#1

Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 00:17
von susine (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen

Ich bin 40 Jahre,ledig und arbeite als leitende Angestellte in einer gemeinnützigen Einrichtung. Aufgrund erheblicher gesundheitlicher Probleme habe ich nach Alternativen zur Schulmedizin gesucht und habe verschiedene naturheilkundliche Verfahren (u.a. TCM, Frequenzakkupunktur etc.) ausprobiert. Schließlich bin ich bei der kl.Homöopathie gelandet und bin zusammen mit meiner Heilpraktikerin auf der Suche nach meinem ureigenen Mittel (Similum). Sie arbeitet nach der Methode von Rajan Sankaran und wir stehen kurz vor dem Durchbruch. Mein Mittel ist Lac Caninum "Border Collie". Das Mittel konnten wir bis dato leider nur in C30 Potenz aus dem Ausland beziehen. In meinem Fall ist die richtige Potenz entscheidend für den Heilerfolg. Eine Verdünnung zu LM-Potenz ist aber offenbar äußerst kostspielig, aber selbst diese Investition würde ich in Kauf nehmen, da ich überzeugt von der Methode und der kl. H. bin.

Habt Ihr evtl. Vorschläge welche Apotheke mir behilflich sein kann oder wo man ggf. noch nachfragen könnte.

Über weitere Ratsschläge würde ich mich sehr freuen! Besten Dank vorab!


nach oben springen

#2

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 07:25
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo Susine,
das ist ja ein seltenes Mittel?!
Wenn ihr die C30 aus dem Ausland bekommen habt, könnt ihr von da aus nicht auch die C200 oder C1000 oder eben die LM bekommen? Wenn das eine Apotheke oder ein Hersteller war, müsste es für die ja eigentlich kein Problem sein, auch höhere Potenzen herzustellen....

Viele Grüße,
Linda


nach oben springen

#3

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 09:43
von frisbee (gelöscht)
avatar

Hallo susine
und herzlich willkommen hier.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann brauchst Du nicht das "normale" Lac.c., sondern es muss von einem Border Collie sein?
Frag doch mal bei Gudjons nach, die stellen selbst her, oder die Altstadt Apotheke, die stellen auch selbst her.
Viel Glück.
LG Marion


nach oben springen

#4

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 13:14
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Hallo und herzlich willkommen.

Ich schalte Dich gleich mal für das gesamte Forum frei.

Zu Deinem Mittel.

Wenn Du es doch schon in einer 30er Potenz hast, kann man es doch als Ausgangspotenz verwenden und weiter potenzieren lassen, oder ?

Bei den von Marion genannten Bezugsadressen wirst du bestimmt zum Ziel kommen.

LG
Frank


nach oben springen

#5

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 13:56
von susine (gelöscht)
avatar

vielen, lieben Dank für die nette Begrüßung in Eurer Runde. Danke auch für die Tips und Vorschläge.

Von der Quelle wo wir die C30 Potenz erhalten haben gibt es offenbar keine höheren Potenzen und meine Heilpraktikerin hat Anfragen an verschiedene Apotheken im Inland versendet.

Von einer kontaktierten Apotheke haben wir folgende Rückmeldung auf erhalten:

Möglichkeit 1: Herstellen der Q-Potenz lege artis, d.h., alle Untersuchungen nach Ph.Eur., entsprechende Labordiagnostik für tierische Grundsubstanzen, Sterilisation der Ausgangssubstanz, etc. - praktisch unbezahlbar

Möglichkeit 2: Herstellen der Q-Potenz als "Rezeptur". C1 bis C 3: Kosten ca. 4 h x euro 50. Q1 bis Q 10: Kosten ca. 10 x euro 45 Gesamtkosten. ca. euro 650.


nach oben springen

#6

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 22:49
von Momo (gelöscht)
avatar

Hallo Susine

ich war vergangenes Wochenende auf einem Seminar über Milchmittel von Karl-Josef Müller.
Frag doch mal unter dieser Mailadresse an, da erreichst du möglicherweise einen Profi in Bezug auf die Milchmittel:
globuli@gmx.de

Ansonsten - die Kosten für die Herstellung klingen ja gigantomanisch!
Da gibt es aber bestimmt noch andere Möglichkeiten...

Mal eine andere Frage: Warum benötigst du denn nun ausgerechnet den "Border Collie"?
Du musst natürlich nicht deine Krankheitsgeschichte offenlegen, aber es muss doch einen Hinweis geben, wieso deine HP so überzeugt ist, dass es ausgerechnet DIESES Mittel sein muss und dann auch noch in einer bestimmten Potenz? Hat sie sich dazu geäußert?

Neugierige Grüße
Momo


zuletzt bearbeitet 12.07.2009 22:53 | nach oben springen

#7

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 12.07.2009 23:16
von bob (gelöscht)
avatar

Sonst mal bei Schmidt-Nagel in Genf http://www.schmidt-nagel.ch/ oder hier nachfragen: http://www.remedia.at/homoeopathie/suche.html?q=lac+ca


Herzlichst
Bob

nach oben springen

#8

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 13.07.2009 00:09
von susine (gelöscht)
avatar

Besten Dank für die ganzen hilfreichen Tipps, ich hoffe, dass wir damit einen Treffer landen.

@Momo: dass die Hunderasse entscheidend sei, wurde mir von meiner Heilpraktikerin genannt. Mir kam spontan die Rasse "Border Collie" in den Sinn, als klar war, das für mich Lac Caninum das Similum zu sein scheint. Morgen werde ich Euch gerne auch die Hintergründe für die Mittelwahl etwas genauer erläutern. Ich bin ja offen für Eure Eindrücke und Ansichten.
Schließlich habe ich bereits diverse Mittel -allerdings eher aus dem Mineralienreich - versucht und bis dato noch keinen Durchbruch erzielen können.

Ich habe den Mut und die Hoffnung nicht aufgegeben, da meine HP schon einigen Bekannten in meiner Umgebung sehr gut helfen konnte.


nach oben springen

#9

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 13.07.2009 21:24
von Momo (gelöscht)
avatar

Müller hatte auch noch als Bezugsquellen Spagyra und Helios erwähnt.
Viel Glück!

Momo

nach oben springen

#10

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 21:54
von susine (gelöscht)
avatar

die Remedia Apotheke kümmert sich um die Mittelbeschaffung.

Folgende Mittel habe ich bereits in den vergangenen 3 Jahren erhalten:

Natrium Arsenicosum Q1
Natrium Muratium C30
Olivin C30
Silicea Q3
Silicata ?
Calcarea Q1
Calcium Silicatum C1000

anschließend Wechsel des Therapeuten, nachdem der erste Therapeut resignierte und mir Antidepressiva empfohlen hat. Unter seiner Behandlung ging es mir zusehends schlechter.

Seither bei meiner aktuellen HP. Auch hier haben wir schon verschiedene Mittel versucht:

Hydrogenium C200, Mittelgabewiederholung C1000XM
Neon ?
Helium C200
Lithium Muriaticum C200
Ozon C1000 und LM6
Ferrum Sidereum (Eisenmeteorit)LM3
Brahin (Stein-Eisen-Meteorit, hoher Olivingehalt) C200
Sol (Sonnenstrahlen)?
Lac Caninum "Border Collie" C30


zuletzt bearbeitet 14.07.2009 21:57 | nach oben springen

#11

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 22:10
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo,
du wolltest doch auch die Hintergründe für die Mittelwahl erklären. Hast du noch Lust dazu?

Viele Grüße,
Linda


nach oben springen

#12

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 22:14
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Ja die würden mich auch Reizen.
Bei so vielen exotischen Mitteln die ich noch nicht mal im Wissmut finden kann.

Der HP scheint ein Scholten Anhänger zu sein.

LG
Frank


nach oben springen

#13

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 22:18
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo Frank,
Ja, die ganzen Mittel haben mich auch überrascht; da ich aber noch am Anfang stehe, habe ich erstmal nichts gesagt
Bin nun froh, dass sie dir auch nichts sagen...

Viele Grüße,
Linda


nach oben springen

#14

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 23:11
von susine (gelöscht)
avatar

Ich habe hier mal Deine von Dir dargestellte gesamte Anamnese herausgenommen.

Warum?

So sehr ich Deine Hoffnung ein gesundes Leben zu leben verstehen kann, wir sind hier kein Beratungsforum.
Mit dieser gesamten Auflistung stellst Du Dich hier der Öffentlichkeit.
Ich kann es leider nicht zu 100% sicherstellen, das unser Forum von irgendwelchen Bots ausgelesen wird.

Die Frage nach der Mittelwahl ging eher dahin welche speziellen Symptome zu der letztendlichen Mittelwahl lac caninum "Border Collie" geführt hat.

Bitte verstehe das nicht falsch. Ich habe das zu Deinem Schutz gemacht.

LG
Frank



zuletzt bearbeitet 14.07.2009 23:27 | nach oben springen

#15

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 23:31
von susine (gelöscht)
avatar

oh, bitte entschuldige vielmals, daran habe ich überhaupt nicht gedacht und da habe ich wohl die Frage nach der Mittelwahl komplett mißverstanden. Vielen Dank für die vorsorgliche Löschung.


nach oben springen

#16

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 23:35
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Gut das Du das so auffasst. Hier gibt es nicht s zu entschuldigen, das ist schon ok...

Also warum gerade lac caninum "Border Collie"

Ist wirklich eine spannende Frage

LG
Frank


nach oben springen

#17

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 14.07.2009 23:48
von susine (gelöscht)
avatar

Mein "Grundthema" scheint zu sein: mein mangelndes Selbstwertgefühl und das Gefühl häßlich und ungeliebt zu sein (habe die mangelnde Anerkennung und Aufmerksamkeit innerhalb meiner Familie und während meiner Kindheit immer in Verbindung mit meinem Aussehen gebracht, owohl ich objektiv betrachtet hübsch war/bin). Anerkennung erhielt ich sobald ich Leistung gezeigt habe (gute Noten etc.) also habe ich einen entsprechenden Ehrgeiz und Leistung an den Tag gelegt um die fehlende Anerkennung zu kompensieren.

In meiner Kindheit war ich oft dem Spott meiner älteren Schwester und auch Stockschlägen meines Vaters (und gelegentlich meiner Mutter) ausgesetzt. Ich bettelte regelrecht um deren Lob und Anerkennung eben wie ein Hund, der auch geschlagen wird und trotzdem seinen Herren liebt und um Anerkennung winselt indem er Kunststückke zeigt.
Für Lac Caninum sprach wohl auch das Problem mit meiner Nase (rote, geschwollene Nase bei Aufregung und nach dem Essen/ Rosazea Problematik.)

Meine HP meint, dass ich sehr feinfühlig bin und bei mir offenbar auch die Wahl der Hunderasse entscheidend ist. Meine HP steht auch auf dem Standpunkt, dass jeder seine Quelle in sich trägt d.h. jeder kenne im Unterbewußtsein das für ihn richtige Mittel und es ist Aufgabe des Therapeuten an dieses Unterbewußtsein zu gelangen.

Ich habe spontan "Border Collie" genannt und kann nicht erklären warum. Im Nachgang haben wir gemerkt, wie passend die Hunderasse auch bzgl. der Eigenschaften ist (leistungsorientiert, gelehrig etc.).

Ich kann nur hoffen, dass es diesmal die richtige Wahl ist, bin aber voller Vertrauen angesichts ihrer aufrichtigen Bemühungen.


zuletzt bearbeitet 15.07.2009 00:04 | nach oben springen

#18

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 15.07.2009 08:07
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo Susine,
das "normale" Lac caninum" hast du dann aber nicht genommen?
Meiner Meinung wäre es erstmal der richtige Schritt gewesen, zumal es von der Thematik sehr gut passt.

Ich weiß nicht, ob es dir jetzt noch etwas bringen würde, da dich bei der EInnahme sicherlich unbewusst gegen die Heilwirkung sperren würdest. Vielleicht habe da andere aber andere Erfahrungen gemacht... Würde mich mal interessieren!

Ich will dir bzw deiner HP aber nicht reinreden. Wenn du bei ihr und den Mitteln ein gutes Gefühl hast, geh deinen/ihren Weg.
Ich finde es nur etwas umständlich...

Viele Grüße,
Linda


nach oben springen

#19

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 15.07.2009 23:07
von susine (gelöscht)
avatar

Nein, das normale "Lac Caninum" habe ich nicht bekommen.

Ich habe auch gehört, dass es ggf. besser ist, wenn die Verabreichung des homöopathischen Mittels "blind" erfolgt. D.h. dass man nicht weiss welches Mittel in welcher Potenz verordnet wurde um eben innere "Blockaden" zu vermeiden. Wie seht ihr das?

Meine HP ist eine Schülerin von Frau Irene Schlingensiepen Brysch, die auch das Buch "die Quelle spricht" verfasst hat. Habt ihr schon etwas von ihr oder ihrem Buch mitbekommen?

In dem Buch wird beschireben, wie man den Patienten auf seiner Reise in sein Unterbewusstsein begleitet und ihm hilft, die spezifische Quelle seines Similimums zu benennen. Hierbei kann es sich auch um ein Mittel handeln, das dem Homöopathen bisher unbekannt war und das in keiner Rubrik zu finden ist.


zuletzt bearbeitet 15.07.2009 23:14 | nach oben springen

#20

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 16.07.2009 08:02
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Das ein Patient nicht weiß was für ein Mittel bekommt ist gerade bei Patienten die sich in das Thema Homöopathie einlesen nicht verkehrt. Schnell wird alles über das Arzneimittel gelesen und schon wird eine Erwartungsspannung aufgebaut und die typischen Symptome können dann, je nach Patient, wirklich auftreten, obwohl sie so nicht aufgetreten wären. Unsere geistige und emotionale Ebene ist sehr stark und lässt uns im Extremfall sogar über glühende Kohlen laufen.

Über das Buch kann ich nichts berichten. Ein Mittel das in keiner Rubrik zu finden ist existiert eigentlich gar nicht und ist somit immer experimentell. Aber das erklärt zumindest die Mittelwahl deiner HP.

Na ja, es gibt ja den Ausspruch: "Wer heilt hat Recht".

LG
Frank


nach oben springen

#21

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 16.07.2009 08:50
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo Susine,
ich bekomme meine Mittel von meiner Homöopathin auch immer nur blind. Ich finde es auch total spannend, unvoreingenommen zu gucken, was passiert und dann eben hinterher zu erfahren, welches Mittel das bewirkt hat. Ich kenne auch nur HP, die blind verabreichen. Das ist aber eine Sache des persönlichen Geschmacks!
Ich sehe aber auch das Risiko, dass Frank eben beschrieben hat.

Liebe Grüße,
Linda

PS.Nach dem Buch bzw der Autorin werde ich mal googlen. Allerdings gibt es ja mehrere tausend homöopathische Mittel, über die teilweise bisher nur wenig geschrieben wurde. Ich finde es schwer, da das Unterbewusstein zu fragen - zumal, wenn dann solche Beschaffungsprobleme auftreten wie bei dir.


nach oben springen

#22

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 17.07.2009 15:58
von Günther (gelöscht)
avatar

Liebe Susine,
habe mir schon mehrmals überlegt ob ich es schreiben soll, da ich Dich nicht verunsichern möchte.
Was mich an diesen (zu?)vielen Verschreibungen irritiert, ist, dass so viele unbekannte Mittel dabei sind.
Scholten hin oder her, früher konnte man auch schon heilen (mit weit weniger Mittel wie heute) und ich denke, dass es einfach einige Homöopathen mit dem Drang zum exzentrischen gibt.
Wenn jemand so viele abgehobene Mittel verschreibt, hätte ich ein ungutes Gefühl.
Nur meine persönliche Meinung!!
Ich kenne Deinen Fall und die Homöopathin ja nicht genauer.

Alles Gute und liebe Grüsse

Günther


"Wer dem Anderen sein Anderstsein nicht verzeihen kann, ist weit ab vom Wege der Weisheit." (chin. Gelehrter)

nach oben springen

#23

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 17.07.2009 17:31
von Naturheilhunde (gelöscht)
avatar

Hallo,
@Günther: Ganz meine Meinung!

Ich hab grad mal nach einem Mittel (Sol) gegoogelt und folgendes gefunden: Wie beim UV-Licht sind schon um 1880 clevere Homöopathen auf die Idee gekommen, auch Sonne zu potenzieren und zu prüfen. Die Sonnenstrahlung beinhaltet ein sehr breites Spektrum, dazu zählt auch radioaktive Strahlung. Dementsprechend ist das homöopathische Mittel Sol bei allen Strahlenschäden hilfreich, gleich ob sie nach einem Sonnenbad, nach dem Solariumbesuch, nach Röntgenbestrahlung oder Strahlentherapie gegen Krebs auftreten.
Interessant sind die Gemütsymptome von Sol: Die Prüfer zeichneten Ängstlichkeit, Erregung und Zittern am Herz und in der Magengrube und Ängstlichkeit, wenn sich jemand nähert, auf. Außerdem zeigten sich heftige Kopfschmerzen, Empfindlichkeit gegen Sonne und sogar schon gegen Kleidung, die in der Sonne gelegen hatte. Neben anderen Symptomen entwickelte sich unter der Prüfung Dermatitis, die sich oft, bei kalten Extremitäten, in eine Migräne umwandelte.
Quelle: http://www.heilpraktikerin-bisping.de/ar...php?id=A2005031

Nun frage ich mich aber, wie man Sonne verreibt???? Ist das nicht ein bisschen weit hergeholt? Ein Stückchen Sonne wird ja seeeehr wahrscheinlich keiner haben. Wenn man nun ein paar Globuli in das Sonnenlicht legt und sie anschließend verreibt, wäre es doch eine sehr tagesabhängige Sache, weil manchmal scheint sie stärker, mal weniger... Oder habe die cleveren Homöopathen sich auf einen bestimmten Tag, Zeit und Ort geeinigt, wo sie ihre Sonnenstrahlen "einfangen"?

Weiß jemand mehr?

Viele Grüße,
Linda

PS: Wenn das Thema hier zu sehr vom ursprünglichen Tread abweicht, kurze Nachricht. Dann eröffne ich einen neuen.


nach oben springen

#24

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 18.07.2009 21:40
von Momo (gelöscht)
avatar

Finde das auch etwas ungewöhnlich. Da würde ich dann ja eher Bachblüten oder sowas in der Art bevorzugen.
Andererseits kenne ich auch jemanden, stellt Sternenessenzen herstellt.

LG Momo

nach oben springen

#25

RE: Hallo - Suche nach der richtigen Potenz

in Neue Mitglieder stellen sich vor 19.07.2009 14:29
von susine (gelöscht)
avatar

mit Bachblüten hatte mein erster Arzt begonnen und dann auf die kl. Homöopathie umgeschwenkt. Es folgte ein Mittel nach dem anderen und der Arzt meinte dann selbst vielleicht solle ich den Behandler wechseln, da er irgendwo in einer Sackgasse steckt. Nach ca. 1,5 Jahren bei diesem Arzt wechselte ich dann zu meiner aktuellen HP. Sie arbeitet nach der Methode von Rajan Sankaran (wie eingangs erwähnt). Auch bei ihr habe ich inzwischen so einigen Einzelmittelgaben erhalten. Auch ihre Lehrerin hat sich den Fall angeschaut. Zwischenzeitlich befürchte ich natürlich, dass mein Fall "vermurkst" und im schlimmsten Fall unheilbar ist. Die ganzen Mittelgaben haben es nicht geschafft meine Gemütslage und/ oder meine körperlichen Symptome zu bessern.

Beim Googeln nach Lac Caninum (dem aktuellen Mittel) habe ich unten stehenden Link gefunden und nahezu alle beschriebenen Punkte treffen zu. Auch die Angst von einer Treppe zu stürzen..bis hin zu dem Schlafen mit angewinkelten Bein.

Was aber absolut nicht passt sind die Eßgewohnheiten. So steht dort Verlangen nach scharfen, gewürzten Speisen, Essig, Sauer eingelegte Speisen etc.

Das genaue Gegenteil trifft aber auf mich zu. Ich meide absolut scharfes Essen und alles was in Essig eingelegt ist. Vielmehr habe ich gelüste auf Obst (insbesondere exotische Sorten wie Papaya, Mango, Ananas ...) meide Fett, habe eine Milchzuckerunverträglichkeit.
Meide absolut warmes Essen. Esse übermäßige Portionen Rohkost, bekomme kein Sättigungsgefühl.
Kurz vor der Pupertät hatte ich Anorexie. D.h. mein Eßverhalten war und ist immer noch stark gestört und von Zwängen (kaum Fett, Verbot von Süßigkeiten etc.) geprägt. Stets auch immer die Angst "zu dick zu werden". Ich selbst habe ja auch schon recherchiert und finde auch Parallelen zu Tuja und Sepia.

Tuja und Sepia, auch in nachfolgendem Link zu finden, wenn man weiterblättert. Es ist schon unglaublich und ich denke bei mir müßte es eine Kombi aus mehreren Mitteln sein, das wiederspricht aber wiederum der Lehre der klassischen Komöopathie...

http://books.google.de/books?id=eB805-HU...result&resnum=1


zuletzt bearbeitet 19.07.2009 14:29 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wirksamkeit eines homöopathischen Mittels in verschiedenen Potenzen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Schneehase
5 11.09.2018 15:35goto
von raterz • Zugriffe: 12327
Die Besonderheiten der Q-Potenzen..
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von raterz
11 28.11.2017 23:00goto
von Zugvogel • Zugriffe: 5272
Welche Potenz ist richtig? Symphytum, Ruta, Arnica
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Reiken111
16 01.04.2017 18:34goto
von ilse • Zugriffe: 7571
Weisse Faltkartons für Globuli und Q-Potenzen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Nisha
13 18.03.2011 13:00goto
von Methica • Zugriffe: 890
Verabreichung von LM-Potenzen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Günther
7 15.03.2009 14:47goto
von Günther • Zugriffe: 1381
Parallelen von D zu C-Potenzen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Ulla
0 28.11.2008 18:52goto
von Ulla • Zugriffe: 4197
Wirkung von LM Potenzen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 08:07goto
von Medusa • Zugriffe: 1485
C30 eine "sichere" Potenz... ???
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 26.11.2008 22:40goto
von Medusa • Zugriffe: 830
Potenzen höher als MM?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Heidjerin
0 26.11.2008 17:43goto
von Heidjerin • Zugriffe: 967

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sigrid Lindemann
Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2533 Themen und 17189 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: