#1

Funkmodem und hom. Mittel

in Allgemeines zur Homöopathie 28.11.2008 19:04
von Ulla | 200 Beiträge | 208 Punkte

Geschrieben am 01.10.2008 01:28


--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen

Auf den 1.12. habe ich einen neuen Anbieter und bekomme ein W-Lan-Modem.
Mein PC ist dann ca. 6m vom Modem entfernt und mein Schrank mit den hom. Mitteln steht dazwischen.
Ein Bekannter meinte, dies könnte meine Mittel beeinflussen.

Was meint ihr dazu?
Stört der Funk die Frequenzen der hom. Mittel?

Danke für eure Meinungen und liebe Grüße

Günther

In Antwort auf:
Zitat:

Günther schrieb am 01.10.2008 01:28 Uhr:
Hallo zusammen

Auf den 1.12. habe ich einen neuen Anbieter und bekomme ein W-Lan-Modem.
Mein PC ist dann ca. 6m vom Modem entfernt und mein Schrank mit den hom. Mitteln steht dazwischen.
Ein Bekannter meinte, dies könnte meine Mittel beeinflussen.

Was meint ihr dazu?
Stört der Funk die Frequenzen der hom. Mittel?

Danke für eure Meinungen und liebe Grüße

Günther




Wär ja ne gruselige Vorstellung.
Ich bin zwar überhaupt kein Freund von den vielen "Funkgeschichten" aber selbst bei mir lässt sich das nicht vermeiden, ich (muss) auch mit W-lan arbeiten.
bin allerdings auch gespannt, ob es dazu Erkenntnisse gibt!



In Antwort auf:
Wir haben dieses Ding auch...leider...und zwischen dem Büro und der "Anwendung" liegt meine Praxis. Meine Mittel wirken aber trotzdem...
Wenn Du Bedenken hast, dann könntest Du evtl. eine Isolierung am Schrank anbringen, quasie als Strahlenschutz.

LG Marion


In Antwort auf:
Ach was, Günther! Ich habe wegen solcher Bedenken auch schon mal meinen homöopathischen Schrank umgelagert.
Überleg mal, wieviel Funk, Strahlung und Elektrizität durch die Gegend geistert, da wären die Mittel praktisch überall gefährdet. Miss mal die Radioaktivität im Badezimmer oder in der Küche(Fliesen, Granitarbeitsplatten strahlen).
LG ilse


In Antwort auf:
Ja, selbst wir sind mit Sicherheit auch schon "strahlende" Beispiele.
Das Funknetz wird momentan massiv ausgebaut weil es halt preiswerter ist als die Leitung im Kabel.

LG
Frank


In Antwort auf:
Hallo,

Danke für eure Meinungen.
Ihr habt vollkommen Recht, mit Funk und Strahlen sind wir eh schon gut bestückt.


Zitat:


frisbee schrieb:

Wenn Du Bedenken hast, dann könntest Du evtl. eine Isolierung am Schrank anbringen, quasie als Strahlenschutz.





Die Isolierung wäre dann wohl 3mal so teuer wie der Zeitwert von meinem alten Billigschrank!!


Zitat:


Ilse schrieb:

Überleg mal, wieviel Funk, Strahlung und Elektrizität durch die Gegend geistert, da wären die Mittel praktisch überall gefährdet. Miss mal die Radioaktivität im Badezimmer oder in der Küche(Fliesen, Granitarbeitsplatten strahlen).
LG ilse




Frank schrieb:

Ja, selbst wir sind mit Sicherheit auch schon "strahlende" Beispiele.
(habe gerade mit quote was falsch gemacht, also hier Zitatende)

Mit einem Flug in 10000m Höhe nach Brasilien bekommst Du das mehrfache an Radioaktivität ab, wie das ganze Jahr auf dem Boden.

Besonders ich bin ein strahlendes Beispiel!!

Mein letzter Hund hat mich rund 15000 DM gekostet. OP´s, HP, etc.
Dieses Geld verdiente ich mir, indem ich als "Putzsau" im Kernkraftwerk tätig war.
Nun gut, richtig heißt es ja "Dekontaminationsreiniger".
Mein Gott, war daß eine Drecksarbeit, jeden Pfennig hast du dir da doppelt und dreifach verdient. Und dann noch Schweizer als Vorgesetzte....

LG Günther

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
PET Flasche für Hom. Lösung, wiederverwenden für anderes Mittel
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Human
3 06.11.2016 10:43goto
von ilse • Zugriffe: 315
Zuviele hom. Mittel = Fall untherapierbar ?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 13:07goto
von Medusa • Zugriffe: 856
Verabreichen von hom. Arznei
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 13:01goto
von Medusa • Zugriffe: 551
Schnelle Reaktion = falsches Mittel?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von ilse
0 28.11.2008 10:45goto
von ilse • Zugriffe: 979
Verabreichung homöopathischer Mittel
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 21:26goto
von Medusa • Zugriffe: 893
Symptome durch hom. Mittel
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 20:47goto
von Medusa • Zugriffe: 1347
Mittel BILDER
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 11:17goto
von Medusa • Zugriffe: 439

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SabineHE
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 162 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2491 Themen und 16761 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: