#1

Verschütteln, Verdünnen in Wasser aufgelöste C Potenz

in Allgemeines zur Homöopathie 22.11.2016 22:49
von Human | 47 Beiträge | 580 Punkte

Hey zusammen,

Einer ich habe da so eine Frage, ich glaube die kann mir sicher fast jeder hier beantworten.

Es geht um eine in Wasser aufgelöste Potenz, wann diese die nächsthöhere Potenz erreicht und ab wann man wieder verdünnen muss.

Die frage bezieht sich auf eine C Potenz (also 1:100) genaugenommen eine C1000.

Ich löse also ca. 5 globuli in ca. 100ml Wasser.

Nun verschüttle ich 10x. Nun ändert sich ja der Impuls. Dies kann ich 10x wiederholen (also 100 verschüttelungen) dann erreiche ich die nächst höhere Potenz. Muss ich jetzt wieder verdünnen um die Lösung weiter zuverwenden?

und was ist wenn ich weiter verschüttle...zb. nochmal 200x ? Ohne dass ich verdünne. Also eine in wasser aufgelöste c1000 die ich ca 300x verschüttle? Was passiert dann? Wird der impuls zu hart ? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Lg

nach oben springen

#2

RE: Verschütteln, Verdünnen in Wasser aufgelöste C Potenz

in Allgemeines zur Homöopathie 23.11.2016 20:01
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hallo, Human,
hier kannst du mal gucken, da steht alles sauber aufgelistet:

http://www.doktor-quak.de/pdf/dellmour_konzentration.pdf

Wenn ich mal ganz unfaul bin, werde ich da auch mal nachlesen ...

LG ilse


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sigrid Lindemann
Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste und 1 Mitglied, gestern 99 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2531 Themen und 17171 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :