#1

Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 08.11.2016 17:12
von Zugvogel | 94 Beiträge | 310 Punkte

Nächstens wird mir ein Zahn gezogen, er tut schon eine ganze Weile weh und er wackelt ziemlich.

Wie war das mit diesem Eingriff und Arnica? Welche Potenz, wieviele Gaben und nimmt man das vor oder nach dem Eingriff?


Zugvogel

nach oben springen

#2

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 08.11.2016 20:00
von homöoslave | 788 Beiträge | 4900 Punkte

Hallo

gerade bei Arnika kann es wohl unter Umständen zu massiven Blutungen kommen (wenn vor der Behandlung
genommen).

Arnika wird aber ok sein , v.a. wenn die Blutung (nach Extraktion) ungewöhnlich stark sein sollte

, auch an Staphisagria ist zu denken - das könnte man auch prophylaktisch nehmen.

Hypericum kann gut sein wenn der Nervenschmerz nach Auswirkung des Betäubunsmittel
zur Verzweifllung treibt und nicht aufhören will.

aber auch hier ist ein "Kochrezept" schwierig - obwohl als reine Prophylaxe bei mir Staphisagria
an erster Stelle stehen würde
als Potenz würde ich zur Prophylaxe eine bis drei Gaben C 12 - oder eine Gabe C 30 empfehlen - je nach Empfindlichkeit und
Traute.

Bei Komplikationen nach der Behandlung vielleicht C 12 oder C 30 im Wasserglas

-aber vielleicht haben andere Praktiker bessere Tipps


LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)

zuletzt bearbeitet 08.11.2016 20:04 | nach oben springen

#3

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 08.11.2016 20:25
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Herzliches Beileid!
Ich würde Arnica erst nach dem Eingriff nehmen, nicht vorbeugend. Mir hat mal ein Chirurg gesagt, dass es dann prima Blutungen gibt, so richtig mit Hochspritzen und Schweinkram.
Das muss man nicht haben - oder? :))

Auch Vithoulkas sprach davon, dass man es erst gibt, wenn eine Blutung vorhanden ist. Ich hab in der Familie bisher Arnica C 30 gegeben, und zwar nicht unmittelbar nach dem Ziehen, weil ich finde, dass es nicht schadet, wenn mit dem Blut erstmal irgendwelche Rückstände im Mund weg gespült werden. (Ist sicher nicht so richtig wissenschaftlich ...)
Auch betupfen mit Calendula-Tinktur stoppt die Blutung nach dem Ziehen und desinfiziert.

Mit Nux-v habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, wenn die Blutung gestoppt ist und die Narkose nicht mehr wirkt. Auch nach Plombieren, Abschleifen etc. , besonders, wenn Patient mordsmäßig anstellt.

Mein Mitleid ist dir sicher, aber die meisten Menschen (sogar Sensibelchen wie ich) überleben es.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 08.11.2016 20:29 | nach oben springen

#4

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 08.11.2016 23:04
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Morgen!
Hep.sulf. d10, vorherr,
nach Behandlung mit Schnitt Staphisagria, ohne calendula/arnika... und wie mein Opa so schön sagte... ordentlich mit "klaren" Wasser nachspülen... zur desinfektion
Aufpassen! Staphisagria im Vorfeld könnte bei sensiblen menschen ohne diese Symptome einen Staphisagria Typen auslösen, aber hallo
ideal ist, dein" mittel" zu finden, das vorherr nehmen, sollte auch helfen... das was jetzt von mir empfohlen wird ist eher schulmediziisches Denken, klappt trotzdem, komisch, aber was solls
Bachblüten, die Rescuetropfen halt vorherr nehmen, beruhigt
Ville Glück
Lg
Bent

nach oben springen

#5

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 09.11.2016 11:08
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Hier noch paar, wie ich finde, vernünftige Empfehlungen.
http://www.bunkahle.com/Homoeopathie/matmed/Z.htm

Vielleicht schon vor dem Ereignis ausdrucken, damit man es parat hat oder es einem mitfühlenden Betreuer geben kann. Aber im Allgemeinen reicht Arnica nachher aus - und wenn man das Richtige absolut nicht findet: Paracetamol oder Ähnliches einwerfen.
Sowas gab es zu Hahnemanns Zeiten noch nicht, sonst hätte der in der Not vielleicht auch ...
LG ilse


nach oben springen

#6

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 11.11.2016 22:07
von Zugvogel | 94 Beiträge | 310 Punkte

Ich hatte mich für Staphisagria entschieden, sowohl C 12 vorher als auch 1 Gabe C 30 anschließend. Das Ziehen ging schmerzlos, völlig ohne Komplikationen wie Zerbrechen des Zahns oder gar Teile der Wurzel abgerissen. Nur die Betäubungspritzen vorher bringen mich jedesmal fast zum Kreislauskollaps.

Als Schmerzmittel anschließend habe ich 2 mal je 10 Tropfen Novalmin genommen, und die ganze Angelegenheit ist heute schon vergessen. Kiefer nicht angeschwollen, keine Blutergüsse, auch unmittelbar nach dem Eingriff so gut wie keine Blutung. Auf AB habe ich gern verzichtet, dafür nehme ich lieber Propolis hochkonzentriert (ohne Alkohol), auch Calendulaessenz wäre eine gute Wahl gewesen. Das rote Mundwasser im Mundspülbecher habe ich abgelehnt, klares Wasser ist mir wesentlich lieber.

Nur die Zahnlücke erinnert mich an den Eingriff, aber die wird auch so bald wie möglich geschlossen.


Ich danke allen für die tollen Hinweise, und Ilse ganz besonders für den umfangreichen Link, absolut brauchbar!



Zugvogel

nach oben springen

#7

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 11.11.2016 22:26
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Das ist ja prima. Wenn man rechtzeitig zum ZA geht ist das Ziehen meist nicht so schlimm. Wenn dadegen alles schon dolle entzündet ist, wirkt die Betäubung oft nicht mehr richtig (eigene leidvolle Erfahrung).
LG ilse


nach oben springen

#8

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 12.11.2016 14:08
von Zugvogel | 94 Beiträge | 310 Punkte

Ich war noch nicht mal sooo rechtzeitig dran, an der Wurzel des maroden Zahnes war bereits eine Entzündung, die ich aber mit Propolis recht gut in Schach gehalten hatte. Jetzt mit fehlendem Zahn war die Entzündung im nullkommanix weg.


Zugvogel

nach oben springen

#9

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 13.11.2016 10:24
von Lieselott | 100 Beiträge | 785 Punkte

Wie wendet ihr Propolis an. Innerlich oder spülen. bzw wo gekauft? lg Li

nach oben springen

#10

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 13.11.2016 14:26
von Zugvogel | 94 Beiträge | 310 Punkte

Ich nehme die hochkonzentrierten Tropfen (ohne Alkohol) vom Improlis, die kann man sowohl innerlich als auch äußerlich verwenden. Dosierung? Nur nach Bedarf, bei akuten Entzündungen wesentlich mehr als bei kleineren Entzündungen, die ja i.d.R. auch nicht gar so schmerzhaft sind und deswegen nicht förmlich nach Behandlung schreien

Zugvogel

nach oben springen

#11

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 10.03.2017 22:19
von Zugvogel | 94 Beiträge | 310 Punkte

Diese Woche wurde die Lücke in der Prothetik wieder geschlossen, dafür mußte ein anderer Zahn dran glauben, er war wackelig, ohne Entzündung, hat aber leicht geschmerzt. Also isser jetzt raus, mit zerbröselter Wurzel, das hat ganz ordentlich gekracht. Die Betäubung war aber gut und hat sich nach angemessenem Zeitraum wieder verzogen.

Diesmal habe ich keine Schmerzmittel genommen, lediglich wieder Staphisagria, 2 mal 1 Gabe Globuli im Abstand von ca. 36 Stunden. Ich bin so gut wie beschwerdefrei, der Kiefer ist an der betreffenden Stelle nur ganz sachte druckempfindlich. Doch wer drückt schon immer aufn Kiefer drauf?

Die Wurzel war marode, eine Spätfolge von gezogenem Nerv und dadurch ist alles sehr morsch geworden, hat auch den Kieferknochen damit etwas in Mitleidenschaft gezogen. Aber es war keine eitrige Entzündung zu erkennen.

Demnächst steht in der Familie ein hohes, seltenes Fest an, ich kann da nun wieder lachen und schwätzen ohne häßliche Zahnlücke neben den Schneidezähnen unten.


Zugvogel

nach oben springen

#12

RE: Mittel nach Zahnziehen

in Allgemeines zur Homöopathie 11.03.2017 10:38
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Glückwunsch, da kannst du ja jetzt wieder herzhaft lachen und gähnen!
LG ilse


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17069 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: