#1

Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 26.05.2014 16:15
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Wollte mal wissen wie ihr so Arzneien untereinander vergleicht, z.B. wenn mehrere Mittel nach der Repertorisation infrage kommen.
Es gibt ja die sog. vergleichenden Arzneimittellehren, leider bringt mir sowas wenig da immer bestimmte Mittel gegenübergestellt werden, z.B. Natr.mur und Apis, wenn ich nun aber Natr. mur mit einem anderen Mittel vergleichen will- wo schaut Ihr nach ?
Mitunter gelingt es über den Gemütszustand eine Differenzierung zu schaffen, dann ist es gut. Aber mitunter geht es nicht wenn sich im Gemüt nichts Besonderes zeigt.
Welche Literatur hierüber ist praxistauglich und empfehlenswert ?
LG
Johanna

nach oben springen

#2

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 26.05.2014 18:22
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Also ich komm mit den kurzgefassten vergleichenden AML meist nicht weiter. Ich nehm mir den Hering vor und lese dann das ganze AMB durch. Das hat dann zusätzlich noch einen allgemeinen Lerneffekt.
LG ilse


nach oben springen

#3

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 28.05.2014 07:43
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Liebe Ilse,
Kennst Du die vergleichende Arzneimittellehre Hering/ Gross ?
Ich hatte mal die kurzgefasste AML von Hering ausgeliehen, das war mir irgendwie zu knapp. Du hast wahrscheinlich die andere.
Ich nehme jetzt zum Vergleichen gerne Bönninghausen Kastner: "Physiognomik der homöopathischen Arzneimittel ",von Jahr "Handbuch der Hauptanzeigen "
oder eben Hahnemann.
Aber dort findet man nicht alle Mittel.
LG
Johanna

nach oben springen

#4

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 28.05.2014 10:45
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Oh, Johanna, was bist du immer früh auf.
Hering/Gross kenne ich nicht. Ich habe die "Leitsymptome unserer Materia medica". Jahrs "Handbuch" (hihi, von wegen Handbuch ...) habe ich auch, guck aber eher selten rein, weil es ewig dauert, bis ich da die richtige Rubrik finde. Samuel Lilienthal ist auch nicht schlecht, kurz und knapp, da hat man schnell einen ersten Überblick.
LG ilse


nach oben springen

#5

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 30.05.2014 13:22
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Liebe Ilse,
Ach, wenn Du wüßtest wie früh ich wirklich auf bin, Du könntest es nicht fassen.
Ich glaube S. Lilienthal ist auch eine gute Wahl, habe gerade bei Narayana mal reingeschnuppert, dort gibt es Leseproben. Ist so ähnlich aufgebaut wie die Jahrschen Werke, oder ?
Vermutlich steigt man über ein gutes Symptom ( evtl. auch über das Klinische ) ein in den Fall. Unter der Rubrik stehen dann die wichtigen Dinge zum Differenzieren. Das ist bestimmt eine sehr effektive Art, Mittel zu vergleichen. Finde es sehr interessant wie damals vor 1900 homöopathisch gearbeitet wurde.
Ist so ganz anders als es jetzt gelehrt wird. (Gemüt an die erste Stelle) Danke für die Empfehlung. Lilienthal fehlt bei mir noch im Bücherregal:)
Wo hast Du Homöopathie gelernt ?

LG
Johanna

nach oben springen

#6

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 30.05.2014 14:19
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Liebe Johanna,
na, da bist du grad das Gegenteil von mir, morgens früh aufstehen ist für mich eine Strafe - schon als Kind, meine Mutter musste x-mal rufen. Ich bin eher nacht-aktiv.
Ich habe diese Version von Lilienthal: https://archive.org/details/homoeopathicther00lili
Vor Jahren mal in Indien bestellt für 10 Euro oder so. Alles in 1 Band, 1153 Seiten, es steht das selbe drin, nur nicht so schön übersichtlich wie bei Narayana.
Hom. gelernt habe ich lange im stillen Kämmerlein, als Erstes praktisch Kents Rep. auswendig gelernt, fand ich unheimlich spannend. Dann verschiedene Kurse, in den letzten Jahren Supervisionen bei Tjado Galic.
LG ilse


nach oben springen

#7

RE: Homöopathische Mittel vergleichen

in Allgemeines zur Homöopathie 03.06.2014 17:02
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Schade daß ich kein Englisch kann (hier nur russisch:)gelernt), so werde ich wohl auf die Narayana- Variante zurückgreifen.
Danke für den Tipp.
Ich glaube man lernt sowieso das Meißte im Selbstudium und im Experiment, also probieren und beobachten.
LG
Johanna

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 80 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: