#1

HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 10:43
von tintin | 3 Beiträge | 45 Punkte

Hallo,
ich bin 42 und hatte mit Kinderwunsch innerhalb der letzten 2 Jahre 4 spontane Schwangerschaften, die alle spätestens in der 9 Woche mit Fehlgeburten endeten (2 missed abortions und 1 Windei jeweils mit Ausschabungen, 1 normaler Abgang). Bin von einem Arzt, KiWU-Klinik zur nächsten und bin jetzt in einer KiWu-Klinik in Behandlung, wo festgestellt wurde, daß wohl immunologische Gründe für die FG bestehen. Dies ist behandelbar, es dauert allerdings noch einige Wochen bis alle Testergebnisse da sind, allerdings machte der Arzt auch starken Druck, daß ich (da der AMH-Wert auch nur bei 0,1 liegt, daß er stark schwanken kann, sagte mir der Arzt natürlich nicht!) ohne eine künstliche Befruchtung wohl gar keine Chancen mehr hätte. Ich sehe es allerdings nicht ein, bis zu 10 000 EUR zu zahlen für IVF's und starke Hormon-und Medikamentencocktails, die den Körper völlig durcheinanderbringen werden, so daß, falls es nicht klappt, es mir sicherlich nie wieder möglich sein wird, auf natürlichem Wege schwanger zu werden!
Ich hoffe, daß ich es wieder schaffe, normal schwanger zu werden und habe mir, in meiner Verzweiflung, nach herumlesen auf diversen Webseiten Sepia C1000 geholt und gestern 10 Kügelchen genommen. Habe erst danach gelesen, daß ich vorher mit Nux Vomica hätte ausleiten sollen, damit es richtig wirkt!
Bin jetzt völlig verunsichert. Könnt ihr mir sagen, wie ich jetzt verfahren soll?

nach oben springen

#2

RE: HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 12:02
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Hallo, tintin,
erstmal herzlich willkommen.

Pauschal mit Nux-v vorher ausleiten ist meines Erachtens Quark, es sei denn, du hättest Nux-v-Symptome gehabt. Wie bist du denn auf Sepia gekommen?
In der Homöopathie ist es ja so, dass man die Beschwerden, die man selbst hat, mit den im Arzneimittelbild aufgelisteten vergleicht. Wenn die übereinstimmen, passt das Mittel und heilt. Wenn sie nicht übereinstimmen, passiert entweder garnix oder man bekommt sogenannte Prüfsymptome. Hast du inzwischen denn schon irgendwas an dir bemerkt, was du vor Sepia nicht hattest, körperlich oder geistig? Wenn ja, unbedingt genau aufschreiben: Falls das Mittel nicht passt, weisen die neuen Symptome auf das richtige hin.
LG ilse


nach oben springen

#3

RE: HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 12:33
von tintin | 3 Beiträge | 45 Punkte

Hallo, es steht fast auf allen Seiten, die ich zu Sepia 1000 gefunden habe, daß man vorher unbedingt mit Nux Vomica ausleiten soll. z.B. hier: http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=100 ganz unten.
Ich hatte in der Liste zu den Sepiaindikationen schon sehr viel gefunden, was auf mich zutrifft. So schnell soll man ja keine Änderung merken, ich habe es ja erst gestern Abend genommen, trotzdem hatte ich heute Nacht merkwürdige erotische Trüume, es schmerzt im Unterleib als würde ich gleich meine Tage bekommen, dabei ist es erst 2 Wochen her. Paßt vielleicht nicht hierher, aber als ich heute, so wie jeden Tag, auf der Gewinnspielseite eines Unternehmens die aktuelle Tagesfrage aufrief wurde gefragt, wie viele Knochen ein Tintenfisch hat!!??! Da bin schon etwas stutzig geworden. Kann natürlich reiner Zufall sein, es kam mit nur komisch vor.
Ich mache mir jetzt allerdings Sorgen, weil ich auf verscheidenen Seiten gelesen hatte, daß diese hohe Dosierung gefährlich und schädlich sein kann.


zuletzt bearbeitet 11.06.2015 12:52 | nach oben springen

#4

RE: HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 14:16
von Lavendel | 7 Beiträge | 50 Punkte

Hallo tintin,

zu Sepia und Nux vomica kann ich nichts sagen - mir kommte es jedenfalls auch merkwürdig vor, hab noch nie davon gehört. Vielleicht hat ja im Internet einer vom anderen abgeschrieben?

Jetzt hab ich doch noch mal schnell in einem Buch, das davon handelt, wie die einzelnen Mittel sich nacheinander vertragen, nachgeschaut. Es heißt "Handbuch der homöopathischen Arzneimittelbeziehungen" von Rehmann. Dort werden zu jedem Mittel ganz viele Folgemittel oder vorausgehende Mittel, sich gegenseitig störende Mittel oder ergänzende Mittel usw. aufgeführt. Unter Sepia habe ich da nur drei Einträge mit Nux-vomica gesehen (und nichts davon, dass es im voraus gut wäre):

"Nux-v ist das Akutmittel zu Sep bei Verdauungsstörungen." Akutmittel heißt, es passt zu einer akut, gerade aufgetretenen Beschwerde.
Unter Komplementärmittel (die - in passenden Situationen =wichtig! - gut Sep folgen und es ergänzen) "Nux-v: portale Stauung - ... portale Hypertonie, verstärkt die Wirkung von Sep."
Und unter Folgemittel: "Verstopfung in der Schwangerschaft, wenn Sepia indiziert ist aber versagt."

Da steht nix von Ausleiten vor Sepia immer nötig! Die Angaben in diesem Buch wurden zusammengesammelt aus den Erfahrungen vieler einzelner Homöopathen. Das Buch ist von 2000, kann möglich sein, dass es neue Ergebnisse gibt, das will ich nicht ausschließen.

Es gibt auch etliche Homöopathen, die festgelegte Arzneimittelfolgen grundsätzlich ablehnen, weil sie der Meinung sind, man sollte immer nur das Mittel geben, das in der Situation passt - ohne auf häufigere Arzneimittelfolgen bei anderen Menschen zu schauen.

Ich vermute, dass eine einmalige Gabe C1000 wahrscheinlich - sollte sie keine Heilwirkung zeigen - nur zeitlich begrenzte Irritationen macht - die können für Dich wahrnehmbar sein oder auch so schwach, dass Du gar nichts davon merkst. Ich würde Dir aber auch sehr empfehlen, einen guten klassischen Homöopathen/in aufzusuchen. Homöopathie, wenn sie in schwierigeren Fällen auch gut wirken soll, ist nicht ganz einfach einzuschätzen. Man unterschätzt die Schwierigkeiten, das richtige Mittel in der richtigen Potenz und Wiederholung zu finden am Anfang gerne. Und da Du schon mit höheren Potenzen einsteigst, fände ich eine längere Selbstmedikation schon fragwürdig.

Nun zu dem Zufall, mit der Tintenfisch-frage. Ich selbst habe schon die erstaunlichsten Zufälle erlebt, wenn ich Mittel genommen hatte oder mich nur intensiver mit einem Mittel beschäftigt hatte.

Leider kann ich nicht beurteilen, ob dies ein Hinweis ist, dass ein Mittel stimmt, oder ob es eine "sinnlose" Häufung von Zufällen ist.

Ich selbst überlegte mal vor vielen Jahren, ob meine Tochter (damals noch klein) evtl. Sepia brauchen könnte. Als ich von den Büchern aufschaue, steht sie da, mit einem Stift in der Hand und malt sich einen Bart an - Sepia kann ja (muss nicht immer sein) männlich wirken und auch von der Behaarung etwas männlich sein. Oder ich dachte einmal intensiv über Silicea nach - als Symbol für Silicea hatte ich öfters einen Bergkristall gesehen. Ich war in einer Buchhandlung, wo es Bergkristalle gab, und da ich mich gerne mit den Ursprungssubstanzen eines Mittels beschäftige, überlegte ich, ob ich einen kaufen sollte. Sie waren mir aber zu teuer. Auf dem Heimweg von dieser Buchhandlung fand ich - noch über Silicea nachdenkend - auf der Toreinfahrt zum Wohnhaus einen kleinen Bergkristall! Wie wahrscheinlich ist das denn, dass man mitten in der Stadt in einer Toreinfahrt einen Bergkristall findet! Solche Dinge erlebe ich immer wieder.

Inzwischen kenne ich das Fachwort dafür: "Synchronizitäten". In Wikipedia findest Du mehr dazu - aber wirklich weiterhelfen, ob Sepia das richtige Mittel ist, wird es Dir auch nicht. Aber es ist einfach ein interessantes, mich faszinierendes Phänomen und ich danke Dir, dass Du uns das erzählt hast!

Ich wünsch Dir einen guten Homöopathen und einen guten Heilungsverlauf!

Viele Grüße
Lavendel


zuletzt bearbeitet 11.06.2015 14:22 | nach oben springen

#5

RE: HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 14:24
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Die Seite Kinderwunschhilfe: Birgit Zart hat ihre Ausbildung in der Samuel-Hahnemann-Schule gemacht (Leiter Andreas Krüger). Der Name ist m. E. irreführend. An dieser Schule wird keine "klassische" Homöopathie nach Hahnemann gelehrt. Da geht es sehr esoterisch zu, ein Verein von "Ommm"-Jüngern ;). Ich habe mal Vorträge von Krüger lektoriert - nein, danke.

"Die Arzneien Nux vomica uns Aconitum gehen einer Sepiagabe vorraus."
Solche Aussagen darf es in der Homöopathie nicht geben. Verordnet wird nach den Symptomen des Patienten - nicht nach dem Motto "bei Frau X hat es geholfen, dann hilft es auch bei Frau Y".

Man findet in fast jedem Arzneimittelbild Symptome, die man auch hat - Allerweltssymptome halt. Aber es kommt auf die besonderen Symptome des Einzelnen an und die Kombination dieser Symptome.

Manche Menschen reagieren sogar ganz kurz nach der Einnahme schon auf das Mittel. Deine erotischen Träume und Unterleibsschmerzen können durchaus schon Reaktionen sein. In den Rubriken "Gemüt, Träume, erotisch" und "Schmerzen, allgemein, Menses, zwischen den Perioden" ist Sepia verzeichnet.

Zitat
Ich mache mir jetzt allerdings Sorgen, weil ich auf verscheidenen Seiten gelesen hatte, daß diese hohe Dosierung gefährlich und schädlich sein kann.


Musst du nicht, du bist ja nicht schwanger, da wäre es was anderes. Es kann nur sein, dass du hin und wieder noch mehr neue Symptome bekommst, aber die verschwinden irgendwann von allein. Ein gutes Zeichen wäre es, wenn sich an Beschwerden, die du schon vorher hattest, was ändert. Das wäre eine Bestätigung für die Richtigkeit von Sepia, vielleicht passt es ja rein zufällig doch.

Aber ich empfehle dir wirklich sehr dringend: Geh zu einem vernünftigen Homöopathen, bevor du dich weiter damit herumquälst. Das kostet nicht die Welt. Ich kann dir gern bei der Suche helfen.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 11.06.2015 21:49 | nach oben springen

#6

RE: HILFE! Sepia C 1000, Fehlgeburten

in Allgemeines zur Homöopathie 11.06.2015 21:33
von homöoslave | 788 Beiträge | 4900 Punkte

Puuh - Sepia in der 1000 als Spezifikum zum Schwangerwerden- da gruselts einen.
-tut mir leid - das hat mit Homöopathie gar nichts zu tun????

und vor allem schadet nichts ?!?- ich hab meine Frau mit Sepia wg. Klimakteriumsbeschwerden in eine tiefe Depression getrieben
- gottseidank mit Cimicifuga wieder rausgeholt - aber das ist eine andere Geschichte.

Also allgemein vorsichtig mit solchen "Kochrezept-tipps" sie schaden dem Ruf der Homöopathie nur.

Und den Herrn Krüger find ich zwar sehr unterhaltsam - aber mit Vorsicht zu genießen


Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)

zuletzt bearbeitet 13.06.2015 18:33 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sepia oder Ignatia - Traum?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von salomelibertin
6 30.09.2015 10:54goto
von ilse • Zugriffe: 917
Erste Hilfe Verbrennungen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von ilse
22 14.10.2011 23:35goto
von Wolfi • Zugriffe: 884
Helium C 1000 ab August 2009 mit Prüfsymptomen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Zuckermaus
18 18.10.2009 12:25goto
von Naturheilhunde • Zugriffe: 2432
Wirkungsdauer von Sepia
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 15:11goto
von Medusa • Zugriffe: 2991
Hilfe bei Übersetzen in Repertoriums-Sprache
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 09:11goto
von Medusa • Zugriffe: 388
Brauche eure Hilfe!
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Heidjerin
0 26.11.2008 13:50goto
von Heidjerin • Zugriffe: 407

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 80 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: