#1

AMPs

in Allgemeines zur Homöopathie 07.08.2009 10:18
von Birgit (gelöscht)
avatar

Liebes Forum,

mich beschäftigt eine Frage zum Umgang mit AMPs bzw. welche AMPs sind vertrauenswürdig?
Z.B. gibt es ja (neuere, kleinere...) Mittel, die manchmal doch oft im Rep. auftauchen u. man findet dann im Prinzip nur die Angaben einer Prüfung (Jeremy Sherr, Nancy Herrick, Bernd Schuster ...).
Wie geht ihr damit um? Ich selbst z.B. habe den Eindruck, dass Mittel wie Ruta, Spongia, Triticum-v. etc. durch die Friedrich-Prüfungen zu oft erscheinen.

Zur Zeit beschäftigt mich ein Mittel (germ-met.), das Sherr geprüft hat.

Vor einiger Zeit berichtete mir eine Bekannte, ihr Sohn habe Heroinum von ihrem Hom. bekommen. Wenn ich das richtig erkannt habe, gibt es da auch nur die Prüfung von Janet Snowdon. Wobei in diesem Falle hier, könnte ich mir vorstellen, dass der verordnende Hom. (C4-Homöopathie) vielleicht mal selbst an einer Verreibung teilgenommen hat. Ich habe den Eindruck, dass er sehr häufig diese Mittel verordnet.

Meine Frage habe ich oben formuliert. Ergänzend vielleicht noch, wie bereitwillig greift ihr dann auf ein solches wenig geprüftes Mittel zurück? Oder habt ihr evtl. auch so Ausschlusskriterien, dass bestimmten Prüfer diesbzgl. eher weniger Vertrauen entgegengebracht wird?

Liebe Grüße, Birgit

nach oben springen

#2

RE: AMPs

in Allgemeines zur Homöopathie 07.08.2009 12:27
von ilse • Administratorin | 2.711 Beiträge | 11492 Punkte

Hallo, Birgit,
ich bin grundsätzlich misstrauisch, wenn fast nur Mind-Symptome auftauchen, da kann doch was nicht stimmen. Wenn möglich, gucke ich in den Prüfungsprotokollen nach, da merkst du schon, aus welcher Richtung der Wind weht.
Dann steht ja oft auch die Bestätigung durch Heilung aus. Es ist also noch völlig offen, ob die bei der Prüfung aufgetretenen Symptome tatsächlich vom Mittel stammen.

Und selbst "Heilung" ist ein dehnbarer Begriff, mancher versteht darunter eine Besserung oberflächlicher Beschwerden, oder sogar "der Patient hat gelernt, mit seinen Beschwerden besser umzugehen".

"Natürlich" hat ein Therapeut, der ein Mittel selbst geprüft hat, auch eine besondere Affinität zu diesem Mittel und verschreibt es besonders gern, z. B. Schmetterlingsmittel.

Dennoch würde ich durchaus was Exotisches verwenden, es hat doch jedes Mittel mal klein angefangen. Und manche altbewährten Mittel gehen tatsächlich nur auf 1 Prüfung und 1 Prüfer zurück.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 07.08.2009 12:31 | nach oben springen

#3

RE: AMPs

in Allgemeines zur Homöopathie 10.08.2009 10:05
von Birgit (gelöscht)
avatar

Hallo Ilse,

es ist wie immer in der Homöopathie eine Entscheidungssache. Und neu geprüfte Mittel können ja durchaus ein Riesenpotenzial haben, aber es liegt ja in der Natur der Sache, dass sich noch nicht so viele Angaben bzw. bestätigte Heilungen dazu finden lassen. Menchmal ist es schon verführerisch, sich für so ein Mittel zu entscheiden.
Ja, heute gibt es viele Prüfungen, da sind die Traumrubriken u. die Mindrubriken ellenlang, u. ansonsten wenig.

Liebe Grüße, Birgit

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gemeinsamkeiten/Unterschiede der alten und neuen Schulen
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von raterz
20 03.12.2017 23:45goto
von raterz • Zugriffe: 53851
Beurteilung der Mittelwirkung
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von phos
14 26.08.2011 11:38goto
von Frank • Zugriffe: 773
Zuviele hom. Mittel = Fall untherapierbar ?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 13:07goto
von Medusa • Zugriffe: 900
Homöopathische konstitutionelle Verschreibung
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 09:08goto
von Medusa • Zugriffe: 569
Arzneimittel heute nicht mehr zeitgemäss???
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 11:39goto
von Medusa • Zugriffe: 678
positive" Prüfungssymptome
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Heidjerin
0 26.11.2008 07:52goto
von Heidjerin • Zugriffe: 570

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Turmalin
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste und 1 Mitglied, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2522 Themen und 17088 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :