#1

Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.03.2016 11:02
von schnomi | 31 Beiträge | 200 Punkte

HalliHallo!

Nach langer Suche, nach etwas "Brauchbaren" im Inet, bin ich auf dieses Forum gestoßen, worüber ich mich sehr freue!

Ich bin Sandra, Mutter von 3 Kindern, 4,7 und 11 Jahre. Genau wie die meisten hier, habe ich mich nach der Geburt des 1. Kindes mit Homöopathie beschäftigt und nahm an einem 1 jährigen Kurs teil. Ich war sehr wissbegierig und drang immer tiefer in das "Wunder" Homöop., probierte selbst viel aus und machte auch so die eine oder andere Arzneimittelprüfung durch.
Nach ca. 5 Jahren verließ mich der Mut, mir wurde alles zu viel, alle Mittel klangen plötzlich so gleich und ich wusste nicht mehr weiter. Ich pausierte 2 Jahre und begab mich mit meinen Kindern zu mehreren Heilpraktikern und Homöopathen- Leider mit nur geringem Erfolg. Ich sah nur einen Ausweg: Ich muss mich selbst wieder damit beschäftigen und lese mich seit 3 Jahren durch etliche gute Bücher. Was man hier im iNet findet ist einfach zu allgemein und hat nicht viel mit Klassischer Homöopathie zu tun.

Meine Hoffnung hier im Forum, dass ich einen oder mehrere Ansprechpartner finde, mit dem man sich beratschlagen kann, da ich niemanden hab, mit dem ich über Homöop. sprechen kann und sitze bei jeder Entscheidung immer alleine da :(

Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen!
Liebe Grüße Sandra

nach oben springen

#2

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.03.2016 13:22
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Herzlich willkommen, Sandra, und immer her mit deinen Fragen!
Liebe Grüße, ilse


nach oben springen

#3

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.03.2016 13:27
von schnomi | 31 Beiträge | 200 Punkte

Das klingt gut, Danke Ilse! Muss nur noch raus finden, wo ich meine Themen/Fragen einordne...

nach oben springen

#4

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.03.2016 13:54
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Ja - Hallo

auch von mit ein herzliches willkommen.
Ich finde das Forum hier auch gut - weil es wirklich sehr fachlich fundiert zugeht.

Das hat wohl den Nachteil dass wir hier nur wenige sind die regelmäßig mitmachen - aber
die die dabei sind tun das meiner Ansicht nach sehr ernsthaft und mit wirklich großem Interesse
an der Sache.

Mir macht es hier einfach Spass mein Wissen und die wenige Erfahrung einzubringen ,andere Ansichten
zu erfahren und zu diskutieren.
Und immer wieder auch Neues zu lernen.

hab viel Spaß hier

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#5

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 20.09.2016 23:02
von Human | 47 Beiträge | 580 Punkte

Hallo,

zwar bisschen spät aber besser als nie.

Wollte nur sagen dass alle Mittel plötzlich so gleich klangen, das kenne ich. Genau dann habe ich mich gefragt, wieso alle gleich klingen für mich? und habe genau dort versucht zu verstehen und erkannt dass ich eben die feinen Unterschiede noch nicht ganz verstehe. Wenn man diese Feinheiten dann versteht, merkt man dass es trotzdem grosse Unterschiede sind. Auch habe ich mir immer gesagt ich Vertraue eher der Homöopathie als mir selber. Wenn ich etwas nicht verstehe dann nicht weil etwas in der quelle falsch ist sondern weil ich das Gesamtbild noch nicht begreife. Man wird sozusagen mit sich selber konfrontiert. Es bedingt natürlich auch dass man gute Quellen benutzt wo man sich sicher sein kein dass dort die Wahrheit steht, denn Heilung mit homöopathie oder Heilung überhaupt geht nur mit Wahrheit (ist ähnlich wie bei den Christen die Bibel, die gehen auch so vor. Wenn sie etwas nicht verstehen oder es Ihnen wiedersprüchlich erscheint, was bei vielen vorkommt, dann machen sie sich klar dass sie es einfach noch nicht gut genug verstehen als ganzes)

Eine gute Seite im Netz fand ich, http://www.naturmedinfo.de/html/kingdom.html .

Dort werden auch vor allem die "neuen" Mittel beschrieben. Und wenn man die Anwendung der neuen Mittel erstmal versteht und Ihre Essenzen etc., dann hat man ein viel besseres Verständnis auch für alle anderen Mittel und für die Homöopathie als gesamtes Heilungssystem. Ich betrachte die Homöopathie wie eine noch unvollständige Bibel (jedoch heute sehr weit fortgeschritten).
Und je besser man das komplette System der Homöopathie erfasst und verstanden hat, je einfacher, erfolgreicher und vielfältiger kann man es Anwenden.

Mega spannend :)

LG


zuletzt bearbeitet 20.09.2016 23:10 | nach oben springen

#6

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 20.09.2016 23:26
von Frank • Administrator | 1.761 Beiträge | 2033 Punkte

Schnipp---
Dort werden auch vor allem die "neuen" Mittel beschrieben. Und wenn man die Anwendung der neuen Mittel erstmal versteht und Ihre Essenzen etc., dann hat man ein viel besseres Verständnis auch für alle anderen Mittel und für die Homöopathie als gesamtes Heilungssystem.
Schnapp---

Ich würde Dir raten vorerst bei den "alten Mitteln" zu verweilen. Die Basis ist schon nicht einfach zu begreifen, was bringt es dann sich mit den "neuen Mitteln" zu beschäftigen. All diese neuen Mittelbilder sind größtenteils überhaupt gar nicht ausreichend geprüft. Sie hören sich gut und vor allem irre spannend an. Meist folgt man jedoch nur einem "Guru" und keinem Weg.
Herzliche Grüße Frank


Abyssus abyssum invocat.

zuletzt bearbeitet 20.09.2016 23:36 | nach oben springen

#7

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 00:40
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hm, ich sage mal ganz ketzerisch: Die Homöopathie ist eine Behandlungsmethode, bei der man dem Kranken ein Mittel gibt, das beim Gesunden Symptome hervorruft, die denen des Kranken ähnlich sind. Similia, similibus usw. Ganz klare Fakten.

Warum muss ich da ein "Verständnis" für die Mittel und für ein System haben? Ich seh da kein System, nur eine Methode, die auf Erfahrungen (AMP) beruht.
Gute Nacht, ilse


nach oben springen

#8

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 01:11
von Human | 47 Beiträge | 580 Punkte

Das system was ich meine kann man sich zb. vorstellen anhand des dschungels. Ein urwald wo alle lebewesen bis zu den insekten und sogar die pflanzen miteinbezogen zusammen das system komplett machen. Also alle haben ihre bestimmten aufgaben. Die pflanzen, tiere inkl. Insekten etc. Alle haben eine aufgabe oder aufgaben. Und ein vogel im urwald wird, auch wenn er könnte kaum einfach wegfliegen und in der city in eine bar gehen. Sie haben alle einen klaren charakter und ihre art auf die dinge zu reagieren. Alles hat ein system und es gibt nichts einfach nur so ohne grund. Alles hat seinen nutzen. Und der urwald zb. ist aucv sowas wie ein in sich geschlossenes system. Wobei ganz geschlossen falsch ist. Und da man homöopathische mittel ja aus etwas macht zb. Ein tier oder pflanze mineral etc. . Ist es viel vielfältiger vollständiger und dann auch einfacher wenn man den eigentlichen charakter des mittels kennt. Das mittel betrachtet als ein lebewesen mit eigener form und charakter so erschliessen sich einem viele symptome ohne dass man alles geprüft haben muss weil es einfach logisch ist und passt. Und vorallem bei emotionalen und psychischen zuständen ist so eine betrachtungsweise viel wirksamer glaube ich, weil man einiges mehr an möglichkeiten hat viel differenter werden kann und somit wirklich DAS richtige mittel gefunden werden kann. Ich glaube das. xD.

LG

nach oben springen

#9

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 07:19
von calendula | 105 Beiträge | 630 Punkte

Human, das hast Du sehr schön erkannt, wenn Du "sagst": "Das Mittel betrachten als ein Lebewesen"!

Ja, es ist ein Lebewesen! Und die Beispiele, die Du dazu gebracht hast, erklären das Ganze auf eine ganz einfache, natürliche Art...

Es erschließen sich Symptome, die nicht auf der geistigen, sondern vielmehr auf der seelischen, psychischen Ebene zu verstehen und zu interpretieren sind!

Es ist mitunter, wie alles im Leben, schlicht und einfach eine Sache der Betrachtung, wobei ich der Meinung bin, daß man mit dem Herzen, mit der Seele, besser sieht und versteht...

LG calendula


"Freude und Glück kommen niemals von außen,
sie wachsen immer von innen." Phil Bosmans
nach oben springen

#10

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 07:30
von calendula | 105 Beiträge | 630 Punkte

Similia similibus curentur!

LG calendula


"Freude und Glück kommen niemals von außen,
sie wachsen immer von innen." Phil Bosmans
nach oben springen

#11

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 10:55
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Zitat
Und da man homöopathische mittel ja aus etwas macht zb. Ein tier oder pflanze mineral etc. . Ist es viel vielfältiger vollständiger und dann auch einfacher wenn man den eigentlichen charakter des mittels kennt. Das mittel betrachtet als ein lebewesen mit eigener form und charakter so erschliessen sich einem viele symptome ohne dass man alles geprüft haben muss weil es einfach logisch ist und passt.



Da bin ich gleich morgens mal zänkisch :) Und nach welchen Kriterien wähle ich dann ein passendes Mittel für jemanden, der sich eben grade den Fuß verstaucht hat?

Was "einfach logisch ist und passt" - davon hat wahrscheinlich jeder eine andere Vorstellung. Mit einem solchen Pimaldaumen-Verfahren kann man manchmal vielleicht Glück haben, aber es ist keine Logik dahinter, nix Verlässliches.

Hahnemann hat ja grade die AMP "erfunden", damit man verlässlich verordnen kann und nicht wie früher irgendwas eingibt oder draufschmiert, von dem man nur vermuten oder hoffen kann, dass es wirkt.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 21.09.2016 11:10 | nach oben springen

#12

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 11:32
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hey

auf die ganze Diskussion hier hat "unser alter Hahnemann" - und auf den können wir uns
als Anhänger der klassischen Homöopathie immer wieder berufen - in seinem Organon § 144
eine ganz klare Ansage gemacht:
Von einer solchen Arzneimittellehre sei alles Vermuthete, bloß Behauptete, oder gar Erdichtete gänzlich ausgeschlossen; es sei alles reine Sprache der sorgfältig und redlich befragten Natur.
[Samuel Hahnemann: Organon der Heilkunst (6. Auflage), S. 173. Samuel Hahnemann: Gesammelte Werke, S. 21798 (vgl. Organon-6, S. 173)]

punkt

LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#13

RE: Endlich was Gutes gefunden!

in Neue Mitglieder stellen sich vor 21.09.2016 12:19
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hallo, Human: ganz unboshaft :)))

" Ist es viel vielfältiger vollständiger und dann auch einfacher wenn man den eigentlichen charakter des mittels kennt. Das mittel betrachtet als ein lebewesen mit eigener form und charakter so erschliessen sich einem viele symptome ohne dass man alles geprüft haben muss weil es einfach logisch ist und passt."

Kannst du uns denn mal einen solchen Fall beispielhaft einstellen, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das gehen soll.

LG ilse


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nun endlich...
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Anja mit Paul
4 03.01.2012 19:28goto
von Anja mit Paul • Zugriffe: 610
Möchte gerne Alle hier begrüßen,bin auch neu hier!
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Nymphiebaby
5 28.04.2010 18:48goto
von Nymphiebaby • Zugriffe: 559
Ein gutes neues Jahr!
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Angela
40 21.01.2010 14:30goto
von Methica • Zugriffe: 1582
Na endlich wieder ein Forum für mich
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Rosario
5 10.05.2009 21:13goto
von Rosario • Zugriffe: 652

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 155 Gäste , gestern 239 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: