#1

Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 17.02.2016 13:21
von Matrix | 3 Beiträge | 30 Punkte

Hallo ich bin Ali und bin 32 Jahre alt.

Ich bin sehr überzeugt von Homöopathie und Ellopathie nehme fast garnicht.
Von klein auf an wurde ich ebenfalls mit Homöopathie behandelt falls etwas anlag.

Nun möchte ich mich tiefer in diese Materie wagen und hab angefangen mich intensiver mit Homöopathie zu beschäftigen.

Hätte da auch bereits eine Frage, vielleicht kann die mir einer beantworten.

Mit einer Dilution kann man ja Globulis befeuchten und immer wieder die Arznei verfielfältigen. Soweit ich mich erkundigt habe, wenn die Dilution dem Ende neigt kann man 70% Ethylalkohol reinkippen und man hat wieder dieselbe Arznei. 1. Wird dadurch die Potenz nicht um 1 erhöht? Z.B. wenn einige Tropfen von Belladonna C30 noch in der Flasche sind wird nach kippen von Ethylalkohol nicht Belladonna C31 daraus?
2. Kann man Globulis z.B. von Belladonna in Ethylalkohol reintun und damit wieder Belladonna herstellen? Da die Globulis die Substanz in sich tragen. Danke.

Gruss
Ali

nach oben springen

#2

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 17.02.2016 20:29
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Herzlich willkommen, Ali!

Was meinst du mit einer Dilution? Das, was in dem Original-Fläschchen aus der Apotheke ist?
Und mit dieser Dilution befeuchtest du die Globuli, lässt sie trocknen und hebst sie dann in einer fest verschlossenen Flasche auf?

wenn die Dilution dem Ende neigt kann man 70% Ethylalkohol reinkippen und man hat wieder dieselbe Arznei.
Nein, da ist ja dann viel mehr Alkohol drin als normal. Und du hast sie doch auch vor jeder Einnahme geschüttelt? Auch dadurch wird sie verändert.

Z.B. wenn einige Tropfen von Belladonna C30 noch in der Flasche sind wird nach kippen von Ethylalkohol nicht Belladonna C31 daraus?

Nein, daraus wird nicht Belladonna C31, du kannst zwar die Potenz bei jeder Einnahme etwas verändern, indem du das Fläschchen jedesmal 3x, 4x, 5x ... schüttelst. Aber auf die nächst höhere Potenz kommst du nicht. Das wäre auch nicht gut, weil nach 80 bis 100 x Schütteln die Potenz sowieso nicht mehr gut wirkt.

Du darfst in das Fläschchen auch nicht so viel Alkohol tun und auch nicht 74% . 30% ist genug. Und Wasser muss auch in das Fläschen rein.
LG ilse


nach oben springen

#3

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 17.02.2016 23:11
von Matrix | 3 Beiträge | 30 Punkte

Hallo Ilse,

Danke einmal für deine Antwort.

Ja genau. Wenn ich von der Apotheke die Dilution hole, dann kann ich ja in einen kleinen Röhrchen mit 2g Globulis geben, paar Tropfen der Dilution. Dann kann ich ja die Dilution länger nutzen. Immer wieder Globulis nachfüllen und paar Tropen hinzu. Das wäre ja die eine Methode um mehr von der Arznei zu haben.

Also hab gelesen das ab 51% Ethylalkohol die meisten Keime absterben. Die meisten Dilutionen die ich von der Apotheke habe sind mit 51% Alkohol versetzt. Sollte doch eigentlich keinen Unterschied machen wenn ich 70% benutze oder? oder sollte ich wieder 51% Alkohol reinkippen.

Hab auch einige Homöopathische Arznei mit 91% Alkohol, hier müsste ich dann auch 91% reinkippen?
Meine grundsätzliche Frage ist ob man das einfach so machen kann, wenn paar Tropfen der Arznei übrig sind dann einfach Alkohol reinkippen und wieder nutzen?

Gut das mit der potenzierung und Verschüttelung habe ich doch etwas durcheinander gebracht. Stimmt Potenz kann ich damit nicht verändern.

Also heißt es ich könnte genauso gut Homöopathische Arznei mit Globulis, falls einige Kügelchen übrig sind einfach in Alkohol reintun, dann habe ich wieder eine Dilution der Arznei aus Globulis gewonnen?

Danke sehr

gruß
Ali


zuletzt bearbeitet 17.02.2016 23:13 | nach oben springen

#4

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 18.02.2016 15:57
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Zitat
Wenn ich von der Apotheke die Dilution hole, dann kann ich ja in einen kleinen Röhrchen mit 2g Globulis geben, paar Tropfen der Dilution. Dann kann ich ja die Dilution länger nutzen. Immer wieder Globulis nachfüllen und paar Tropen hinzu.



Nee, so geht das nicht. Denn wenn du die Globuli im Röhrchen befeuchtest, werden die weich und lösen sich auf. Dann hast du statt einzelner Globuli nur noch Brei.

Warum brauchst du überhaupt solche Mengen von Globuli? Wenn du ein normales Fläschchen kaufst, die Menge hält doch ewig. Weil man ja für eine Dosis immer nur 1 oder 2 Kügelchen oder Tropfen braucht und die Arznei jim Akutfall ja nur wenige Tage einnimmt, oder im chronischen Fall in großen Zeitabständen und auch nicht dauerhaft.
LG ilse


nach oben springen

#5

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 22.02.2016 14:27
von Matrix | 3 Beiträge | 30 Punkte

Hallo Ilse

Mir ging es nur darum zu verstehen ob dies theoretisch möglich ist. Aber Globulis werden doch letztendlich auch so hergestellt. Mit der Dilution werden die Globulis befeuchtet dann getrocknet und in Fläschen abgefüllt.

Also wenn ich die Globulis in Alkohol eintauchen würde, würden die dann zu Brei werden.

zuletzt bearbeitet 22.02.2016 14:29 | nach oben springen

#6

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 22.02.2016 18:30
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hallo, Ali,
"graften":
http://www.remedia.at/de-at/homoeopathie...rkeit/s615.html

Das wäre die einfachste Methode, eine Freundin von mir hat das so gemacht.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 22.02.2016 18:42 | nach oben springen

#7

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 24.06.2016 00:47
von Heidekraut | 15 Beiträge | 105 Punkte

Danke für die Antwort, da kann man was mit anfangen,
und ich glaube, wir sollten die Herstellung den Fachleuten überlassen

zuletzt bearbeitet 24.06.2016 00:48 | nach oben springen

#8

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 24.06.2016 11:25
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hallo

super Artikel - hab ihn halt erst heut entdeckt.

Danke Ilse (und Remedia)


LG

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#9

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 24.06.2016 11:57
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Moin, moin (mal was anderes als immer nur Hallo :) - wobei ein echtes Nordlicht das nicht nur morgens sagt, sondern rund um die Uhr. War für mich in der ersten Zeit gewöhnungsbedürftig.

Also ich denke, für den Eigenbedarf oder im Notfall kann man sich ruhig selbst mal was anmischen. Gerade bei akuten Beschwerden oder in einer Krisensituation . Man muss halt nur genau arbeiten, Wassermenge, Tropfen-/Globuli-Zahl, Schlagzahl.
Wenn man damit seine Mitmenschen abzocken will, finde ich das allerdings nicht so gut.
LG ilse


nach oben springen

#10

RE: Vorstellung

in Neue Mitglieder stellen sich vor 24.06.2016 18:18
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hey,Hey

klar Ilse - würde ich auch nicht empfehlen - höchstens für den Notfall und Eigengebrauch.
Man sollte sich absolut auf die Qualität der Arzneimittel verlassen müssen können.

Aber was bleibt anderes übrig wenn "historische" Mittel knapp werden - und dann werden sie ja auch
von den Herstellern entsprechend gekennzeichnet und das ist auch gut so.

Gruß aus dem im Moment gar nicht so dunklen Schwarzwald

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hallo und Vorstellung
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Eldur
0 20.03.2019 20:09goto
von Eldur • Zugriffe: 130
Vorstellung
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Hexenbutter
2 02.08.2016 21:57goto
von Hexenbutter • Zugriffe: 435
Vorstellung Petrolla
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Petrolla
4 15.09.2009 21:50goto
von Günther • Zugriffe: 688
Vorstellung Regina
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Regina
6 02.03.2009 23:28goto
von Heidjerin • Zugriffe: 778
Vorstellung Annett
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von seserass
10 09.02.2009 00:19goto
von seserass • Zugriffe: 744
Vorstellung von Mina
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Mina
10 28.01.2009 08:31goto
von Nux • Zugriffe: 712
Beckis Vorstellung
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Becki
8 22.01.2009 23:46goto
von Momo • Zugriffe: 663
Kurze Vorstellung hier im Forum
Erstellt im Forum Wissenswertes über das Forum von Frank
0 19.01.2009 10:01goto
von Frank • Zugriffe: 3509

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sigrid Lindemann
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste , gestern 85 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2532 Themen und 17184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: