#1

Homöopathisches Gesetz der Heilung

in Grundlagen der Homöopathie 09.03.2009 09:08
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte
Während der homöopathischen Behandlung erwartet der Homöopath eine bestimmte Reihenfolge der Heilung. Es ist weder ausreichend noch zufriedenstellend, wenn wir hören, dass einige der Symptome verschwunden sind. Homöopathie folgt dem natürlichen Gesetz von Heilung, auch bekannt als Hering'sche Heilungsregel.

Nach der Hering'schen Heilungsregel sollte eine Heilung folgenden Verlauf nehmen:


1. Heilung sollte sich vom Zentrum zur Peripherie ausd. h. von Innen nach Aussen.

Also mentale Symptome, emotionale Symptome, allgemein psychisches sollte sich als erstes bessern. Alle peripheren rein physischen Symptome sind zu diesem Zeitpunkt noch vorhanden (Asthma, Neurodermitis etc.).


2. Die Heilung sollte sich von Oben nach Unten vollziehen.

Probleme und Schmerzen sollten von Oben nach Unten verschwinden. Ein Patient, der z.B. unter Schmerzen in Schulter, dem Knie und dem Knöchel leidet, sollte zuerst eine Besserung in der Schulter zeigen, dann im Knie und zum Schluß im Knöchel. Auch bei einer Neurodermitis sollte ein ähnliches Muster auftreten.


3. Symptome sollten in der umgekehrten Reihenfolge ihres Auftretens verschwinden.

Hier geht es um chronische Erkrankungen. Ein Symptom setzt sich auf das andere auf. Das zuletzt aufgetretene Symptom verschwindet zuerst, dann die anderen. genau in der umgekehrten Reihenfolge.
zuletzt bearbeitet 09.03.2009 09:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Homöopathisches Gesetz der Heilung

in Grundlagen der Homöopathie 09.03.2009 22:27
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Anmerkungen zur Heringschen Regel:

Nur der 3. Punkt stammt von Hering, Punkt 1 und 2 wurden von Kent hinzugefügt.

Kent und andere Homöopathen haben diese 3er-Regel ihren Schülern als Hilfestellung genannt - was nicht unbedingt schädlich sein muss. Schüler brauchen Regeln, denn wie sonst sollen sie den gewaltigen Berg von Lernstoff, den sie vor sich haben, angehen. Auch in der Grundschule werden so manche Regeln gelehrt, über die der Fortgeschrittene später nur noch den Kopf schüttelt. Es handelt sich also um eine Regel, nicht um ein Gesetz.

Hering schrieb lediglich:
(Analytisches Repertorium der Gemütssymptome, S. 24, Einleitung)

"... nur die Patienten bleiben gesund und sind richtig behandelt, bei denen sich die Symptome in der umgekehrten Reihenfolge ihrer Entstehung zurückbilden..."

und:

"...die letzten Symptome, auch wenn sie unbedeutend erscheinen mögen, sollen als erstes für die Arzeneiwahl herangezogen werden, die ältesten sind die am wenigsten entscheidenden..."

Praktisch heißt das: Hering ordnet in chronischen, vielschichtigen Fällen die im Laufe der Zeit aufgetretenen Symptome in Gruppen in der Reihenfolge ihres Auftretens: von den zuletzt erschienenen bis zu den Symptomen des Anfangs.
Die erste Verschreibung erfolgt auf das Symptomenbild zum Zeitpunkt der Anamnese. Diese Symptome sollen verschwinden und dann kommen nach und nach die wieder auftauchenden Symptomenbilder der Vergangenheit dran.

Dass die von Kent hinzugefügten Punkte nicht allgemeingültig sein können, leuchtet ein:

Zu 1. von innen nach außen, vom Zentrum zur Peripherie
Was ist Zentrum der Krankheit, was ist Peripherie? Je nach Fall können körperliche Symptome Priorität haben - was nutzt es, wenn sich bei einem Krebskranken das Gemüt bessert, der Tumor aber weiter wächst?

Auch eine Verschlechterung der Gemütssymptomatik kann ein Weg zur Heilung sein, indem der Kranke z. B. seine Fehler erkennt und entsprechend trübsinnig oder zornig wird.

Oder wie Hahnemann im Organon sagt: Der wahre Charakter zeigt sich nach der Heilung, indem der bei Krankheit sanfte Patient sich zum Ekelpaket entwickelt.

Zu 2. von oben nach unten
Dass der Organismus sich nicht an diese Regeln hält, hat wohl jeder schon mal erfahren. Dass sich z. B. die eitrigen Pickel im Gesicht, die jeder sieht, eben nicht zuerst zurückbilden, sondern die Furunkel am Hinterteil.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Organon heute?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von homöoslave
5 19.05.2018 18:20goto
von ilse • Zugriffe: 9164
Homöopathische Hausapotheke
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 21:23goto
von Medusa • Zugriffe: 940
Die Reaktion auf die erste Verschreibung
Erstellt im Forum Grundlagen der Homöopathie von Frank
0 21.11.2008 10:51goto
von Frank • Zugriffe: 5325

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 88 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: