#1

Eine immer auftauchende Erinnerung / Bild / Gefühl

in Allgemeines zur Homöopathie 28.11.2008 14:57
von Medusa (gelöscht)
avatar

Pedro
Neuer User Geschrieben am 27.01.2008 18:28


--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen!

Seit zwei Jahren schon taucht immer wieder ein Bild vor meinen Augen auf, dass ich nicht richtig zuordnen kann. Es ist immer nur für sehr kurze Zeit, gerade lang genug um mir dessen bewusst zu werden.

Versuche ich dieses Bild zu "sehen" verschwindet es wieder. Wenn ich es bewusst ignoriere taucht es sogar noch ein paar mal hintereinander auf. Jedesmal aber um wieder aus meinen Gedächtnis gelöscht zu werden.

Ich kann es einfach nicht fassen!
Es entwischt mir, wie ein glatter schleimiger Fisch, den man einfach nicht zu fassen bekommt.

Zuerst dachte ich es würde an der Phosphor-Arzneimittelprüfung liegen.
Da tauchte es zum ersten mal auf.
Aber die Prüfung war irgendwann auch zu ende, das Bild tauchte weiterhin auf.

Es ist ähnlich wie ein Deja Vu, es kommt ohne Vorwarnung und verschwindet genauso schnell.
Es ähnelt auch dem Gefühl ein Wort auf der Zunge zu haben, und alle Menschen um einen herum können sich ebenfalls (kollektiv) nicht daran erinnern und haben es dennoch alle auf der Zunge.

Manchmal wenn ich gestresst bin taucht es auf. Manchmal wenn ich etwas rieche, oder etwas bestimmtes sehe. Dann versuche ich mich auch zu erinnern, es funktioniert einfach nicht. Ab und zu taucht es einfach so auf, ohne einen ersichtlichen Grund oder Auslöser.

Würde man mich fragen, was in diesem Bild ist, dann würde ich sagen ein Garten, ein englischer Garten mit indischem Flair.
Meine Eltern hatten ein Wandteppich mit einem ähnlichen Motiv, auch ein Tablett mit einen ähnlichen Motiv.
Allerdings auch meine Nachbarn.
Irgendwie habe ich auch das Gefühl diesen Ort schon mal gesehen zu haben. Ich kann mich aber auch irren.
Denn manchmal taucht dieses Bild auf und auch die Umgebung, wie ein Wohnzimmer.


Letztens hatte ich in der Zeitschrift "Homeopathia viva" drei Fallbeispiele zu dem Arzneimittel Bromium gelesen.
Irgendwie scheint Bromium längst vergessene Erinnerungen wieder zu erwecken.

Aber ich suche nach einem Symptom oder einer Rubrik, die diesem Gefühl entspricht.
Vielleicht hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht !?

LG
Pedro

In Antwort auf:
Hallo Pedro,
ich empfehle für solche Fragen das "Symbolische Repertorium" von Martin Bomhardt, Verlag Homöopathie und Symbol:
Erinnerung an längst Vergangenes: Bufo.
Träume von Gärten: Natrium sulfuricum
LG
Thomas

In Antwort auf:
Zitat:



Ich kann es einfach nicht fassen!
wie ein glatter schleimiger Fisch,

wie ein Deja Vu
Gefühl ein Wort auf der Zunge zu haben, und alle Menschen um einen herum können sich ebenfalls (kollektiv) nicht daran erinnern und haben es dennoch alle auf der Zunge.

Manchmal wenn ich gestresst bin taucht es auf. Manchmal wenn ich etwas rieche, oder etwas bestimmtes sehe. Dann versuche ich mich auch zu erinnern, es funktioniert einfach nicht. Ab und zu taucht es einfach so auf, ohne einen ersichtlichen Grund oder Auslöser.

ein englischer Garten mit indischem Flair.
Meine Eltern hatten ein Wandteppich mit einem ähnlichen Motiv
Irgendwie habe ich auch das Gefühl diesen Ort schon mal gesehen zu haben. wie ein Wohnzimmer.





hallo pedro,

ich hab deinen text ein wenig gekürzt, um die ganzen zugehörigen "symptome" deutlicher zu machen, von denen ja schon eine menge da sind.

du könntest dich auch in die richtung weiter befragen, welches gefühl das auftauchen des bildes bei dir auflöst, was dieses gefühl für dich bedeutet, woran es dich noch erinnert, was diese erinnerung für dich bedeutet. inwiefern diese erinnerung mit deiner jetztigen situation zu tun hat.
was es für dich bedeutet, dieses deja vu zu entschlüsseln, usw.

auf diesem wege könntest du dich einerseits psychologisch dem zugrunde liegenden thema nähern, bzw. auf dem weg eindeutigere symptome sammeln, die sich einem arzneimittel zuordnen lassen.

lg
paulo

In Antwort auf:
Hi Thomas!


Zitat:

ich empfehle für solche Fragen das "Symbolische Repertorium" von Martin Bomhardt, Verlag Homöopathie und Symbol:
Erinnerung an längst Vergangenes: Bufo.
Träume von Gärten: Natrium sulfuricum




Natrium sulfuricum kommt dem sehr nahe.
Vielen Dank Thomas! Dieser Hinweis bringt mich einen Schritt näher zur Lösung.


@Paulo:
Durch Thomas Hinweis auf Natrium sulfuricum und die Lektüre der entsprechenden Materia Medica bin ich auf wichtige Leitsymptome gestoßen. Ich denke ich werde in dieser Richtung weiter forschen.
Seltsam, in letzter Zeit habe ich immer wieder den Gedanken, dass in mir ein Zustand von Natrium und Sulfur herrscht. Auf der einen Seite akkurat wie Natrium und die andere eher chaotisch wie Sulfur.
Ich werde mal dieses Mittel "prüfen", in der LM1 Potenz.

Vielen Dank an euch beiden!

LG
Pedro

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Noch mal Erinnerung zum richtigen Eintüten der Beiträge
Erstellt im Forum Wissenswertes über das Forum von ilse
0 13.06.2018 20:30goto
von ilse • Zugriffe: 159
bryonia diocia - hat jemand eine spez. mittelbeschreibung
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Ulla
0 28.11.2008 17:20goto
von Ulla • Zugriffe: 871
Mittel BILDER
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 11:17goto
von Medusa • Zugriffe: 463
C30 eine "sichere" Potenz... ???
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 26.11.2008 22:40goto
von Medusa • Zugriffe: 778

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Turmalin
Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste und 1 Mitglied, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2522 Themen und 17088 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :