#1

Camphora 200C

in Allgemeines zur Homöopathie 16.01.2016 12:11
von Human | 47 Beiträge | 580 Punkte

Wie lange wirkt die einnahme von Camphora 200C, bzw. wann darf man wieder ein anderes Mittel nehmen?
Camphora ist ja bekannt dafür dass es die wirkung anderer Mittel blockieren kann.

Danke für eure Antworten,
Grüsse

zuletzt bearbeitet 16.01.2016 12:13 | nach oben springen

#2

RE: Camphora 200C

in Allgemeines zur Homöopathie 16.01.2016 14:33
von ilse • Administratorin | 2.703 Beiträge | 11422 Punkte

Hallo, Camphora,
hast du Camphora nach deinen Symptomen eingenommen oder um ein anderes (falsches) Mittel zu antidotieren?

Wirkdauer Camphora laut Rehman: 1 Tag/5-15 Minuten/48 Stunden im hohen Dynamisationsgrad.

Sind denn durch Camphora die Symptome verschwunden, die du antidotieren wolltest? Und jetzt sind deine vorherigen Symptome wieder aufgetreten? Oder haben sich ganz neue Symptome gezeigt? Falls das im Moment noch nicht deutlich zu erkennen ist, würde ich lieber abwarten - und dann das Mittel einnehmen, das zu den wieder aufgetauchten bzw. neuen Symptomen passt.

LG ilse


zuletzt bearbeitet 16.01.2016 14:40 | nach oben springen

#3

RE: Camphora 200C

in Allgemeines zur Homöopathie 16.01.2016 17:43
von homöoslave | 787 Beiträge | 4895 Punkte

Hallo

Hmmm..

C200 ist ja schon eine Hochpotenz - wohl nicht alleine zum antidotieren???
Spannend - die Gründe der Einnahme würde mich auch interessieren.

LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#4

RE: Camphora 200C

in Allgemeines zur Homöopathie 11.02.2016 11:43
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Hallo,

Ist diese Frage für dich beantwortet?

Camphora C200 setzt nach meiner Erfahrung den Körper auf "Null" zurück und macht ihn empfänglicher für eine Behandlung.

Auch Chara Intermedia kann ich diesen Effekt zu schreiben.


Besonders nach einer Chemotherapie und als Begleitung bei einer allop. Behandlung hilft diese Gabe einmalig.

Eine "Freundin" hat es genommen und nach 15 min. hat sie schon wieder gelacht und von einem Gefühl der Freiheit gesprochen. Eine weitere Gabe war nicht erforderlich, sie ist Beschwerdefrei seit einem Jahr.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zwei versch. Mittel in kurzem Abstand, Fall
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Human
12 21.09.2016 09:04goto
von Frank • Zugriffe: 641
Camphora
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 09:12goto
von Medusa • Zugriffe: 861

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nat852
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 131 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2518 Themen und 17065 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: