#1

Suche Veganan Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 13.04.2014 15:56
von wilderose | 8 Beiträge | 70 Punkte

Hallo, ich suche einen Guten Homöopathen, der Veganer ist. Kennt jemand einen ?

nach oben springen

#2

RE: Suche Veganan Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 13.04.2014 20:24
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Viele Tierhomöopathen sind vegan, logo, aber damit ist dir ja nicht gedient. In Schwanewede praktiziert eine Homöopathin, die sich parallel zur Hom. mit gesunder Ernährung, Säure-/Basen-Haushalt etc. beschäftigt. Ob sie allerdings ganz auf Fleisch verzichtet, weiß ich nicht.
Wie weit im Umkreis von Bremen dürfte es denn sein, vielleicht kann ich mich mal umhören?
LG ilse


zuletzt bearbeitet 13.04.2014 20:25 | nach oben springen

#3

RE: Suche Veganan Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 13.04.2014 21:20
von wilderose | 8 Beiträge | 70 Punkte

Das ist echt egal halt am liebsten Norddeutschland. Wäre net twenn dich mal umhören würdest. Bist du ausgebildete Homöopathin ?
Kannst mir ruhig mal die Adresse von der Homöopathin in Schwanewede geben, ich kann sie ja fragen.
Das viele Tierhomöopathen Vegan sind, ist ja interessant.

nach oben springen

#4

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.04.2014 10:40
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Die Homöopathin in Schwanewede ist Eva Bergholz. Ich höre mich mal um. Bin neugierig: Hast du schlechte Erfahrungen mit nicht-veganen Hom. gemacht?
HP bin ich nicht, aber sozusagen "in ewiger Ausbildung" :)
LG ilse


zuletzt bearbeitet 14.04.2014 10:47 | nach oben springen

#5

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.04.2014 14:07
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Oder nimmst du keine hom. Mittel, die aus Tieren hergestellt werden? Dann wird es schwierig.

2 Adressen hab ich:
Sabine Rossen, ernährt sich vegan, trägt aber z. B. Lederschuhe, Lübeck www.sabine-rossen.de
Sunya Bergunde, Veganerin, Hamburg www.sunyabergunde.de
LG ilse


nach oben springen

#6

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.04.2014 13:28
von wilderose | 8 Beiträge | 70 Punkte

Ersmal vielen Dank für die Adressen.
Das Homöopathische Mittel nicht Vegan sind ist für mich nicht so das Problem.
Worum ich einen Veganen Homöopathen suche ? Ja ich habe da einige schlechte Erfahrungen gemacht.

“Es ist einfacher, Tiere zu lieben. Sie sind nie heimtückisch oder hinterhältig – mit Menschen habe ich nicht so tolle Erfahrungen gemacht.” (Ingrid van Bergen, deutsche Schauspielerin, *1931)

Ich kann dir nur die Wahrheit sagen wie ich sie sehe.
Fleischessen macht aus meiner Sicht ROH und Wild, das lassen sich die meisten aber nicht so ohne weiteres anmerken, sie haben dann eine Maske, auch Homöopathen.
Wer Fleisch isst der ist aus meiner Sicht nicht gut geeignet als Homöopath, da er sozusagen dardurch gegen das Leben verstößt. Er hat einen Abgrund in sich, der ihn hindert wirklich zu heilen. Er irrt in seiner Annahme das es in Ordnung ist zu töten und das der Mensch Fleisch zum Überleben braucht. Fleisch ist aus meiner Sicht nur Gaumnenschmaus und daher Barbarei. Klingt hart, aber das Leben der Tiere ist wirklich hart. Ich denke das Fleisch Essen zu einem Soldaten passt, aber nicht zu einem Heiler.

“Wer die Opfer nicht schreien hören, nicht zucken sehen kann, dem es aber, sobald er außer Seh- und Hörweite ist, gleichgültig ist, dass es schreit und zuckt, der hat wohl Nerven, aber – Herz hat er nicht.” (Bertha von Suttner, österreichische Pazifistin und Schriftstellerin, 1843 – 1914)


“Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.” (Wilhelm Busch, deutscher Dichter und Zeichner, 1832 – 1908)

“Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.” (Leo Tolstoi, russischer Schriftsteller, 1828 – 1910)


“Ich bin sowohl Vegetarier als auch leidenschaftlicher Antialkoholiker, weil ich so besseren Gebrauch von meinem Gehirn machen kann.” (Thomas Alva Edison , US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer, 1847 – 1931)


“Je mehr Raum die Fleischnahrung und die Reizmittel in der Kost einnehmen, desto geringer werden die Leistungen, die Tugend und die physische Kraft eines Volkes. In denjenigen Völkern aber, welche an einer ausschließlich oder vorwiegend pflanzlichen Kost festhalten, schlummert eine überraschende Entwicklungskraft.” (Maximilian Oskar Bircher-Benner, Schweizer Arzt, Ernährungswissenschaftler und Entwickler des Birchermüeslis, 1867 – 1939)

“Die Ernährung ist nicht das Höchste, aber sie ist der Boden, auf dem das Höchste gedeihen oder verderben kann.” (Maximilian Oskar Bircher-Benner, Schweizer Arzt, Ernährungswissenschaftler und Entwickler des Birchermüeslis, 1867 – 1939)


“Ich esse kein Fleisch, ich rauche nicht und ich trinke nicht, und deshalb fühle ich keine Kälte in mir.” (Percy Grainger, australisch-US-amerikanischer Komponist und Pianist, 1882 – 1961)

“Nach physiologischen Gesichtspunkten ist […] der Genuss von Fleisch und den tierischen Produkten Milch und Ei unnötig, falls die übrige vegetabile Kost vollwertig ist.” (Max Otto Bruker, deutscher Arzt und Sachbuchautor, 1909 – 2001)


“Echtes Christentum kann und muss ohne Fleisch auskommen. Denn wie kann man eine eigene Humanität, eine eigene Menschlichkeit, eine eigene Vervollkommnung ansteuern und realisieren, wenn man zugleich weiß, dass man unsere Brüder und Schwestern, die Tiere, tötet. Es ist unmöglich, eine höhere Spiritualität zu erreichen, wenn man Tiere schlachtet.” (Hubertus Mynarek, deutscher Philosoph, Theologe und Kirchenkritiker, *1929)

“Tierschutz ist auch immer Menschenschutz! Von der Würde des Menschen können wir erst sprechen, wenn wir gelernt haben, die Würde der Tiere zu respektieren. Der Tag wird kommen, an dem im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland nicht nur die Würde des Menschen, sondern auch die Würde der Tiere geschützt wird.” (Franz Alt, deutscher Journalist, *1938)

LG Ole

nach oben springen

#7

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.04.2014 18:38
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Hallo, Ole,
beeindruckende Zitate. Und ich krieg gleich wieder ein schlechtes Gewissen, es ist ja auch ein Widerspruch in sich, wenn man selbst Tiere hält und liebt und andererseits Tiere isst. Ich würde eigentlich gern auf Fleisch verzichten, wenn ich allein bin, esse ich auch keins. Aber mein Mann besteht auf Fleisch und da werde ich eben schwach.

Streng genommen müsstest du dann ja auch nicht-vegane Ärzte oder Sanitäter meiden, das stelle ich mir schwierig vor. Dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast, kann ich mir vorstellen, da wird man sicher schnell als Spinner abgestempelt. Wobei ein guter Homöopath den Menschen eigentlich so akzeptieren sollte, wie er ist.
LG ilse


nach oben springen

#8

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.04.2014 23:06
von wilderose | 8 Beiträge | 70 Punkte

Ja stimmt, da werde ich schon mal als Spinner hingestellt, mann ist öffters mal eine Bedrohung für Menschen die Fleisch essen. Habe ich schon oft erlebt. Aber eben, es gibt auch oft Menschen die Fleisch essen
und eigentlich sehr nett sind, solange ich ihnen nicht auf die Füße trete, was meist erst bei intensieveren Kontakt passiert. Dann allerdings bleibt da manchmal nur sich diesen Situationen zu entziehen.
Bis auf einen Zahnarzt brauche ich kaum einen normalen Arzt, und im Notfall habe ich noch einen praktischen Arzt in Ottersberg der sehr gut ist und der auch Veganer ist. Manche Veganer stört es z.B. auch nicht die Bohne ob jemand vegi ist oder nicht.
Das sind ganz unterschiedliche Typen. Ich bin da schon etwas sehr feinfühlig, was nicht immer zu meinem Vorteil ist. Bin aber trotzdem froh, das ich kein Fleisch mehr essen muss. Am Anfang war es schwerer für mich, weil ich es nicht mit wirklichem enthusiasmus gemacht habe, dann ist es schnell sehr frustig. Man sollte da hoch motiviert reingehen, sonst erlebt man es halt als Belastung und Entbehrung. Meine freundin ist auch keine Veganerin, wenngleich sie sich schon Strekenweise Vegan ernähret. Das sind alles Entwicklungsprozesse und die dauern manchmal lange. zum Glück war ich schon Pflanzenesser bevor ich sie kennenlernte, weiß auch nicht wie es sonst für mich geworden wäre. Man kann übrigens sehr sehr lecker Vegan kochen und backen, das du nicht das Gefühl hast das dir was fehlt, kannst ja mal ausprobieren, mit Sojawürstchen usw. Aber es gibt nichts was wirklich genau wie Fleisch schmeckt, das braucht man garnicht erst zu versuchen.

nach oben springen

#9

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 17.04.2014 08:59
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Hallo Ole,
Unser Hausarzt meinte mal dazu wenn man das Fleisch und Fisch aus der Ernährung weglässt ist das kein Problem. Wenn man ganz vegan lebt, sollte man sehr genau wissen wie man die fehlenden Stoffe durch Veganes ersetzt.
Das ist sicher nicht so einfach, vor allem wenn man mal zu Besuch ist, da gibt es Kuchen mit Ei und Butter und Kaffee mit Sahne...wie machst Du das dann???
Bei uns gibt es auch weder Fisch noch Fleisch, mein Sohn macht sich manchmal (selten) selbst was, wenn er meint das zu brauchen.
Ich habe noch nie gern Fleisch oder Fisch gegessen. Als Kind hatte ich mal ein Kaninchen das ich sehr geliebt habe. Als das Fell mal tropfend auf der Leine hing, als ich aus der Schule kam war es ganz aus mit dem Fleisch- niemand konnte mich seitdem dazu bewegen Fleisch zu essen. Aber mit den Männern ist es halt schwierig...ob es mit körperlicher Arbeit zusammenhängt ? Ich kenne nur einen Veganer-Mann, der ist Musiker.
LG und frohe Ostern,
Johanna

nach oben springen

#10

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 17.04.2014 22:45
von wilderose | 8 Beiträge | 70 Punkte

Hey Johanna,
ja, da hat er wirklich Recht, wenn man Vegan lebt sollte man sich genau informieren was man wie ergänzen sollte, bzw algemen über Ernährung. Obwohl ich finde das sollte eigentlich jeder, aber egal...
So kompliziert ist es eigentlich garnicht.
Also was wirklich absolut wichtig ist, ist B12 weil wir einfach zu degeneriert sind als das wir es noch selbst produzieren könnten. Es gibt Menschen die sind von Kind an Vegan und Volwertig aufgewachsen und haben nie B12 genommen und nie in ihrem Leben B12 Mangel entwickelt. Dies hier ist das natürliche B12

Metylcobalamin https://www.jarrow.de/vitamine/13-jarrow-methyl-b-12.html

Dann Omega 3, das kommt fast nur in Fisch vor und sehr wenig in Fleisch, und in Pflanzen nur in Leinöl (Leinsamen), und in Chia Samen. Kleine Mengen in Rapsöl und Walnus. Omega 3 ist Lebensnotwendig für den Gehirnstoffwechsel und darf unter keinen Umständen fehlen. 1 Esslöffel/Tag nicht erhitz. Leinöl ist enorm Licht und Luft empfindlich und daher wird es nur in kleinen Flaschen angebotem mus im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist auch nicht lange haltbar. Wenn es zu alt ist wird es leich bitter. Frisch schmeckt es (mir jedenfalls) sehr gut, leicht nach Fischöl finde ich.

Dann Vit. D das gibt es auch Vegan das sollte eigentlich jeder Nehmen besonders im Winter. Da ca. 90% der Frauen und 80% der Männer einen Mangel an Vit d haben unabhängig davon ob sie Vegan leben.

http://www.wolz.de/produkte/vitamine-min...an-dr-wolz.html

Dann etwas achten auf Selen ist aber eigentlich kein großes Thema da gibt es nicht wirklich Mangelerscheinungen, in Kokosnuß ist sehr viel drinn in Sonnenblumenkernen auch recht viel.
Mit Eisen sind Veganer besser versorgt als Fleischesser. Eisenmangel kommt eigentlich nur bei Vegetariern vor, da Milch die Aufnahme von Eisen hemmt.
Als veganer hat man viel Kraft, wenn man sich halbwegs gut ernähret, Obst und Gemüse auch mal Roh usw. Nüsse, Sesam da ist viel hochwertiges Eiweis drinn. Aber viele Männer sind doch sehr konditioniert, das ist eher das Problem, sie
verbinden Fleisch mit Stärke und das ist ja für viele ganz ganz wichtig. Sich Vegan zu ernähren bringt einen auch wieder mehr in Kontakt mit sich selbst und zu seinen Gefühlen, das ist für Frauen normaler, für Männer eher
nicht so einfach manchmal, da man schon von Kind an eben auf diesen "Harten Jungen " getrimmt wird. Das ist der Konflickt den dann viele haben. Ich empfinde mich seit ich Vegan lebe als Feinfühliger aber nicht als unmännlicher.
Tja wenn ich wo eingeladen bin wird entweder für mich speziell etwas gemacht oder ich/wir bringen etwas mit einen Veganen Kuchen der lecker ist den auch andere gern essen. Am Anfang war es eine Umstellung und einige haben das nicht gleich
so verstanden, aber wenn man es ihnen ruhig und klar erklärt ohne sie zu verurteilen, dann ist es irgendwann ganz normal, die Leute freuen sich manchmal richtig, das sie etwas Veganes für mich gekauft haben.

Also zusammengefasst, B12 nehmen, Omega 3 und täglich etwas Rohes, etwas Nüsse, Samen wie Sonnenblumenkerne oder Sesammus (aus dem Reformhaus z.B.) eventuell Hülsenfrüchte wie Bohnen usw, . Dann ist man gut versorgt und es geht einem auch gut.
PS: In Bioqualität schmecken die Sachen nochmal so gut und enthalten auch mehr Vitamine und Mineralien.

Hier noch einmal eine Seite http://www.veganismus.com/reina/Interess...wirkstoffe.html

Lg Ole

nach oben springen

#11

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 18.04.2014 12:06
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Zitat
Dann Vit. D das gibt es auch Vegan das sollte eigentlich jeder Nehmen besonders im Winter. Da ca. 90% der Frauen und 80% der Männer einen Mangel an Vit d haben unabhängig davon ob sie Vegan leben.



Bevor jetzt alle anfangen, Vit D einzuwerfen, denn auch zu viel Vit D kann krank machen: Es gibt Studien, wonach auch Menschen, die nicht stundenlang sonnenbaden und sich normal ernähren, einen normalen Vit-D-Spiegel haben und ein erniedrigter Vit-D-Spiegel oft die Folge - nicht die Ursache - einer Krankheit ist (z. B. Stoffwechselstörungen). Normalerweise bilden wir in den Sommermonaten über die Haut so viel Vit D, dass ausreichende Mengen für die sonnenarmen Wintermonate im Organismus gespeichert werden können.
Bei Veganern ist das anders, weil sie zu wenig Vit D aus der Nahrung bekommen.

Wenn ich wirklich Befürchtungen hätte von wegen Vit-D-Mangel, würde ich deshalb zuerst einen Test machen lassen.
LG ilse


nach oben springen

#12

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 26.04.2014 10:18
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Zitat von ilse im Beitrag #7
da wird man sicher schnell als Spinner abgestempelt. Wobei ein guter Homöopath den Menschen eigentlich so akzeptieren sollte, wie er ist.
LG ilse


Ich bin noch nie von meiner Homöopathin in irgendeiner Weise "abgestempelt" worden, schon gar nicht dafür, daß ich vegetarisch esse.


Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund

zuletzt bearbeitet 26.04.2014 10:30 | nach oben springen

#13

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 26.04.2014 11:16
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

So soll es ja auch sein, Wolfi. Aber zwischen vegan und vegetarisch ist ein Unterschied. Vegan geht sehr viel weiter: "Nichtverwenden von Wolle, Seide und Leder sowie natürlich Pelz und Pelzbesatz. Ebenso nutzen ehtisch motivierte Veganer nichtmenschliche Tiere nicht aus, indem sie als Sportgeräte (Reiten) und Freizeitvergnügen ( Zoo und Zirkuss, Angeln, Jagen sowie Schaukämpfe ) mißbraucht werden. Desweiteren werden tierversuchsuchsfreie Produkte genutzt. " Und auch keine Globuli.
Die Gefahr, ausgegrenzt und als Spinner angesehen zu werden, ist schon groß. Denn wenn man ganz streng danach leben will, kann man ja fast an nichts anderes mehr denken. Man muss sich wahrscheinlich ständig verteidigen. Ich würde dann auch nicht mehr so gern mit Menschen umgehen wollen, die nicht vegan sind - so wie ich keinen freundschaftlichen Umgang mit Menschen möchte, die Tiere hassen.
LG ilse


nach oben springen

#14

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 26.04.2014 11:47
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

"nichtmenschliche Tiere" ist ja ein netter Begriff. :-)
Ich finde Reiten, besonders ohne persönlichen Bezug zum jeweiligen Tier, also fast wie eine Gerätschaft benutzt, auch ziemlich grenzwertig. Zoo auch, und Zirkus sowieso. Vieles andere auch. Und in allem anderen habe ich auch meine persönliche Ansicht. Die nicht jeder teilt, manchem vielleicht auch nicht paßt.

Aber gerade bei Homöopathen, jedenfalls in Behandlung, ist mir aufgefallen, daß man sich für nichts rechtfertigen muß. Der Homöopath versucht einfach, einen zu betrachten, wie man ist, und von da ausgehend zu heilen, wo man gerade ist. Ganz ohne Wertung. Vielleicht habe ich da auch nur Glück gehabt. Aber ich glaube nicht. Es ist eher Pech, wenn es mal anders ist, aber für gewöhnlich ist genau diese neutrale Betrachtungsweise gegeben. Das macht ja irgendwie die Homöopathie aus, nicht zu werten, jedenfalls nicht in einem allgemeinen Sinne, sondern nur aus der Sicht des Patienten (also Symptome in ihrer Wichtigkeit werten).

Sagst Du ja auch, "So soll es ja auch sein", ich sage ja nur, so als Wertschätzung von meiner Seite. Ich fand das zu Anfang meiner homöopathischen Behandlung sehr bemerkenswert, daß es so ist.


Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund

zuletzt bearbeitet 26.04.2014 11:49 | nach oben springen

#15

RE: Suche veganen Homöopathen

in Allgemeines zur Homöopathie 28.04.2014 08:51
von Wuschelhund | 18 Beiträge | 34 Punkte

Zitat von ilse im Beitrag #13
So soll es ja auch sein, Wolfi. Aber zwischen vegan und vegetarisch ist ein Unterschied. Vegan geht sehr viel weiter: "Nichtverwenden von Wolle, Seide und Leder sowie natürlich Pelz und Pelzbesatz. Ebenso nutzen ehtisch motivierte Veganer nichtmenschliche Tiere nicht aus, indem sie als Sportgeräte (Reiten) und Freizeitvergnügen ( Zoo und Zirkuss, Angeln, Jagen sowie Schaukämpfe ) mißbraucht werden. Desweiteren werden tierversuchsuchsfreie Produkte genutzt. " Und auch keine Globuli.
Die Gefahr, ausgegrenzt und als Spinner angesehen zu werden, ist schon groß. Denn wenn man ganz streng danach leben will, kann man ja fast an nichts anderes mehr denken. Man muss sich wahrscheinlich ständig verteidigen. Ich würde dann auch nicht mehr so gern mit Menschen umgehen wollen, die nicht vegan sind - so wie ich keinen freundschaftlichen Umgang mit Menschen möchte, die Tiere hassen.
LG ilse


Hi Ilse,

jetzt muss ich schon wieder dich zitieren:- )
Ich bin seit über 20 Jahren Vegetarier und nun lebe ich seit ein paar Wochen vegan. Nur eine einzige Person in meinem Umfeld tut mich als Spinner ab, ein paar sind skeptisch, akzeptieren aber meine Entscheidung.
Eher habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Großteil der Menschn um mich rum es toll finden, mich fragen und mit mir essen wollen. Obwohl ich total strikt bin und ich für mich selbst nichts anderes mehr gelten lasse. Es kommt aber dann doch drauf an, wie man es rüberbringt und ich glaube ich kann das derzeit recht überzeugend und authentisch. Und ich dränge niemanden, will niemanden überreden, ich informiere nur.
Doch, ich kann mich schon ohne mich zu grämen mit Nichtveganern umgeben, geht ja auch nicht anders in der heutigen Zeit. Wobei ich schon sagen muss, dass ich mir zwischendrin durchaus Gedanken mache, über das Tun oder Nichttun meiner Mitmenschen.

Zusätzlich zu Oles Zitaten habe ich ein paar Literaturtipps, die eigentlich jeder, der sich die Frage stellt, wo stehe ich in dieser Welt, lesen sollte:

1. Tiere essen von Jonathan Safran Foer
2. China Study von T. Collin Campell

es lohnt sich, egal wie man sich hinterher entscheidet.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche Rubriken
Erstellt im Forum Repertorium Sprache und Deutung von Chrissi
4 14.10.2016 21:21goto
von ilse • Zugriffe: 371
Hallo - Suche nach der richtigen Potenz
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von susine
28 20.07.2009 21:29goto
von susine • Zugriffe: 2070
Suche nach seltenem Symptom
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Ulla
0 28.11.2008 17:46goto
von Ulla • Zugriffe: 490

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marion
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 1 Mitglied, gestern 134 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2515 Themen und 17043 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :