#1

Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 13:53
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

1,5jähriges Kind, 1 Woche Fieber ohne sonstige Symptome, für den Arzt unerklärlich, danach fieberfrei, ist auf einmal "wütend" (lt. Mutter, schnmeißt sich auf den Boden und so) und klebt an der Mutter, was beides vorher nicht so war. Schreit nachts auf und ist nicht mehr zu beruhigen, was vorher auch nicht so war.
Nun hat die Mutter gestern im Zimmer eine Fledermaus gefunden, und sie entfernt. Das Kind schlief dann ohne das Aufschreien wieder durch.

Muß man da jetzt irgendwelche Zusammenhänge sehen? Ich bitte sehr um Eure Meinungen.


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

nach oben springen

#2

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 14:01
von Cara (gelöscht)
avatar

Lebte die Fledermaus noch?


zuletzt bearbeitet 14.12.2011 14:02 | nach oben springen

#3

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 14:11
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Ja, die lebte noch und wurde dann hinausbefördert.


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

nach oben springen

#4

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 17:30
von Cara (gelöscht)
avatar

Ich gehe mal davon aus, dass die Fledermaus die ganze Zeit im Zimmer des Kindes war. (Ob das stimmt, musst du herausfinden.) Fledermäsue sind nachtaktiv. Vielleicht hat das Kind den Ultraschall des Tieres oder/und das Tier selbst herumfliegen gehört?
Und soweit ich weiss, sind Fledermäuse nicht ganz frei von Ungeziefer - das wäre eine weitere Idee für das Fieber.
Also, für mich sieht das nach einem Zusammenhang aus.


zuletzt bearbeitet 14.12.2011 17:31 | nach oben springen

#5

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 18:54
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Meine Antwort hast du schon:)

Allerdings finde ich es bemerkenswert, dass eine Fledermaus eine Woche lang nicht bemerkt wird.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#6

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 20:02
von Cara (gelöscht)
avatar

Zitat von AnnaZenz
Meine Antwort hast du schon:)


Lässt du uns teilhaben?

Zitat von AnnaZenz
Allerdings finde ich es bemerkenswert, dass eine Fledermaus eine Woche lang nicht bemerkt wird.


Das allerdings!!

nach oben springen

#7

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 14.12.2011 20:14
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Die Mutter geht davon aus, daß die Fledermaus jedenfalls für die Zeit, in der das Kind nachts immer aufschrie, bereits im Zimmer war. DAs ist, so hab ich es verstanden, die Zeit von nach dem Fieber bis jetzt, und das sind einige Tage, wie ich das verstanden habe.

Daß auch das Fieber von der Aufregung über die Fledermaus gewesen sein könnte, ist eine gute Überlegung, hast Du es so gemeint, Cara? Woher das Fieber kam, weiß man nicht. Die Veränderung des Kindes danach fand die Mutter halt noch komischer: dieses Aufschreien, das andere Verhalten wie zuvor.

Wenn nur das Herumfliegen an sich der Grund für alles war, wäre ja dann alles in Ordnung. Das ruhige Schlafen des Kindes nach Entfernen der Fledermaus spricht ja jedenfalls dafür, daß das zumindest der Grund für das Aufschreien nachts war.

Als ich von der Fledermaus hörte, dachte ich halt gleich an dies: Was, wenn die Fledermaus das Kind gebissen hat, es deshalb nun solche Angst hat, wenn sie nachts rumflattert? Fledermäuse können Tollwut übertragen, das Kind hatte unspezifisches Fieber. (Ich kenne mich natürlich nicht konkret mit den Symptomen aus, weiß auch nicht, wie auffällig so ein Fledermausbiß aussieht, möglicherweise nicht sehr auffällig, so daß man ihn übersehen könnte?).

Was Annas Antwort angeht, ich hatte meine Homöopathin dazu befragen wollen, weil ich mir keinen Reim machen konnte, ob meine Sorge überhaupt eine Grundlage hat. Ich habe sie nicht erreicht, Mittwoch halt, dann habe ich hier geguckt, wen man ansprechen könnte und bei Anna habe ich mich dann gemeldet. Danke nochmal für die Unterstützung an der Stelle.

Meine H. habe ich später doch noch erreicht. Sie meinte, Mittel, die auf nächtliches Schreien passen sind teils auch wichtige Tollwutmittel übrigens, fand ich ja interessant. Jedenfalls tippt sie eher auf die Aufregung durch das Geflatter und so, weil das Kind ruhig wurde, als die Fledermaus dann weg war. Und so meinte Anna es auch ungefähr (stimmt doch, Anna, oder?). Das gilt für das nächtliche Aufschreien. Ich meine das ja eigentlich auch, aber was ist mit dem Fieber, hatte das auch was mit der Fledermaus zu tun? Daher war ich trotzdem besorgt, und das Fieber war ja auch noch so zeitnah da gewesen.
Das ist vielleicht einfach wieder mal so ein Fall, daß man sich Gedanken macht, weil man die Symptome einer Erkrankung nicht wirklich kennt.

Ich habe der Mutter jetzt jedenfalls mitgeteilt, wenn sie nicht sicher einen Biß der Fledermaus ausschließen kann, soll sie sich doch am besten mal mit dem Kinderarzt in Verbindung setzen.
An Ungeziefer hatte ich nicht gedacht, das Fieber auslösen könnte. Was könnte das denn sein? Und kann man das jetzt vernachlässigen, nachdem das Fieber ja wieder weg ist?


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

zuletzt bearbeitet 14.12.2011 20:44 | nach oben springen

#8

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 15.12.2011 11:56
von Cara (gelöscht)
avatar

Hallo Wolfi, ja, ich hatte gemeint, dass die Aufregung ein Faktor für Fieber sein kann.
Und zu Fledermaus und Tollwut hab ich auch was gefunden: Wie äußert sich Tollwut bei Fledermäusen?


zuletzt bearbeitet 15.12.2011 12:00 | nach oben springen

#9

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 15.12.2011 12:17
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Das ist eine interessante Seite dazu, Cara. Habe natürlich gleich wieder was Beunruhigendes gefunden, *gg

Zitat
Kontaktieren Sie in jedem Fall einen Arzt oder eine Tollwutberatungsstelle, auch wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie wirklich gebissen wurden. http://www.fledermausschutz.de/index.php?id=273



Heißt das vielleicht, daß so ein Fledermausbiß doch so unscheinbar sein kann?

Was mich in dem Text irritiert ist dies:

Zitat
Mit einer vorbeugenden Impfung helfen Sie nicht nur sich selbst, sondern betreiben aktiven Artenschutz.


Wer läßt sich denn schon vorbeugend gegen Tollwut impfen, ist ja auch nicht so ohne die Impfung, oder?

Na ja, mit dem Kind wird eher nichts sein in der Richtung, die Fledermaus wurde nicht als auffällig geschildert. Und ich habe die Mutter ja sogar auf die Tollwutgefährdung durch Fledermäuse hingewiesen, und daß sie einen Biß ausschließen können sollte. Mehr kann man wohl nicht tun.

Was mich so stutzig machte ist die große Panik des Kindes gewesen. Ob so eine schier nicht zu beruhigende Panik wirklich nur von dem Geflatter kommen kann bei einem Kleinkind? Ich dachte da halt gleich an eine vorausgegangene mögliche unangenehme "Erfahrung" im Zusammenhang mit dem Flattertier, also z.B. ein Biß.


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

zuletzt bearbeitet 15.12.2011 12:23 | nach oben springen

#10

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.12.2011 07:56
von Ulsch (gelöscht)
avatar

Hallo Wolfi,

>>Was mich so stutzig machte ist die große Panik des Kindes gewesen. Ob so eine schier nicht zu beruhigende Panik wirklich nur von dem Geflatter kommen kann bei einem Kleinkind?

also sogar ich als Erwachsene kann mir vorstellen, daß mich das Geflattere einer Feldermaus nachts in Panik versetzt.

Wenn ich daran denke, als ich den letzten Vogel in der Wohnung hatte :) Und das war tags und ich hab ihn gesehen ;) Da kann ich mir schon vorstellen, daß nachts wenn das Kind nichts sieht und es vor allen Dingen überhaupt nicht einordnen kann Panik entsteht.

Gruß
Ulli

nach oben springen

#11

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.12.2011 10:15
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Also meine Antwort :)

Das Kind ist 1,5 Jahre Alt. Fieber, wir wissen nicht wie hoch es war, kann 1Mio Gründe in dem Alter haben und kann auch (v.a. bei tuberkularen Kindern) ganz unbegründet auftretet. So weit ich verstanden habe kam das Fieber als erstes, ohne weiter Symptome und ohne nächtliches schreien und ohne die Verhaltensänderungen. Das deutet auf einen nicht vorhandenen Zusammenhang hin.
Wenn die Fledermaus das Kind gebissen hätte, dann hätte die Mama das sehen müssen, also bitte wie blind müsste die Mama sein um eine Verletztung, mag sie noch so klein sein, zu übersehen. Aber sie hat auch ne Fledermaus nicht gefunden *gg*
Die Verhaltenänderung: wenn ein Kind nachts nicht gut schlafen kann und dazu noch Angst hat in seinem Schlafzimmer ist es nicht verwunderlich, dass es Tags unleidig, aggressiv wird und sehr an der Mutter hängt.

Ich habe empfohlen, das ganze Geschehen dem Kinderarzt zu erzählen und diesen schauen zu lassen ob er was findet. Tollwut halte ich für ausgeschlossen, aber selbst wenn nur der Gedanke besteht sollte man sich an einen Arzt wenden, nicht zu Letzt wegen der Meldepflicht.
Abgesehen davon weiß ich nicht was für andere Krankheiten oder Parasiten vom Fledermaus auf Kind übertragen werden können.

Insgesamt denke ich aber das die Drama nun vorbei ist und sich das Kind bald wieder ganz normal verhalten wird, so fern es gut von den Eltern aufgefangen wird und diese mithelfen die Angst zu überwinden.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

zuletzt bearbeitet 16.12.2011 10:16 | nach oben springen

#12

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 16.12.2011 11:31
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Zitat
also sogar ich als Erwachsene kann mir vorstellen, daß mich das Geflattere einer Feldermaus nachts in Panik versetzt.



Als so eine Art Urangst, die auch ohne eigene Erfahrungen besteht?

Zitat
Ich habe empfohlen, das ganze Geschehen dem Kinderarzt zu erzählen und diesen schauen zu lassen ob er was findet.



Das halte ich für ein sehr unsicheres Ausschlußkriterium, ob der Kinderarzt jetzt noch was finden würde oder nicht. Ich meine, das muß man rückblickend ausschließen können, daß da auch nichts gewesen ist.


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

zuletzt bearbeitet 16.12.2011 12:28 | nach oben springen

#13

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 21.12.2011 10:18
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Mag sein das es ein unsicherer Weg ist den Kinderarzt das im Nachhinein zu erzählen, aber wir kennen die Frau und das Kind nicht und Wolfi auch nicht persönlich. Wer sonst soll einen Blick auf das Geschehen haben und sicherstellen, dass alles ok ist? Zu mal es ja um den Gedanken der Tollwut ging. Das ist Meldepflichtig und da muss man sich dann wohl an den Arzt wenden wenn man sonst niemand kennt der das übernehmen kann.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#14

RE: Bitte um Eure Meinungen

in Allgemeines zur Homöopathie 21.12.2011 14:48
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Ach so, ich hatte das so verstanden, wenn der Kinderarzt keine Bißwunde findet, dann war auch nix. Hatte ich dann falsch verstanden.


Artificiosa non durant
Seid wahrhaftig - Alles Gekünstelte ist nicht von Dauer
(Wappenspruch der Familie von Puttkamer)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie lange sind Eure Patienten bei Euch in chronischer Behandlung?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Zuckermaus
4 16.02.2010 16:01goto
von Zuckermaus • Zugriffe: 526
Filmszene aus A. I., bitte, bitte
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 14:51goto
von Medusa • Zugriffe: 538
Brauche eure Hilfe!
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Heidjerin
0 26.11.2008 13:50goto
von Heidjerin • Zugriffe: 407

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17069 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: