#1

Homöopathischer Notdienst ?

in Allgemeines zur Homöopathie 28.11.2008 16:10
von Ulla | 200 Beiträge | 208 Punkte

Geschrieben am 11.03.2008 21:42


--------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,
ist jemandem hier bekannt, ob es in den Weiten des Internet so etwas wie einen homöopathischen Notdienst gibt?
Ich dachte da an eine Adresse die per Tel. oder Mail erreichbar ist bei Notfällen wie z.B. Verbrennungen, Unfällen, fiesen Insektenstichen oder sogar Herzattacken, Apoplex oder ähnlichen akuten Geschehen.

Man selbst wird ja meist überrumpelt von solchen Geschehnissen und der Kopf ist dann logischerweise nicht frei, ein passendes Mittel zu suchen geschweige denn zu finden...

Dieser Notdienst, wenn er denn existieren sollte, müsste dann möglichst auch rund um die Uhr erreichbar sein. Ich denke nicht, dass es das gibt, aber fragen kann man ja mal. Auch wenn man einen Haus- und Hofhomöopathen hat, wird dieser sich bedanken, wenn ein Anruf ihn nachts aus dem wohlverdienten Schlaf zerrt.

Bei den schulmedizinischen Ärzten gibt es das ja schliesslich auch.
Mein Mann sagte mir zu diesem Thema nur lapidar: Träum weiter!

LG
Ulla

In Antwort auf:
Hallo, Ulla,
du warst doch damals schon bei Hoers Roman dabei? Dann zieh mal in den Bayrischen Wald. Da hast du Notarzt und Homöopath in einem.
LG ilse


In Antwort auf:
Meines Wissens gibt es so etwas nicht. Ich erwarte aber von meinem Haus- und Hofhomöopathen, dass er/sie immer erreichbar ist (ist meiner leider zwar nicht....). Ich bin es (ausser ich schlafe nachts zu fest...) und finde dies auch wichtig. Es ist mir lieber so, als dass die Leute dann irgendwelche schulmed. Drops einwerfen.
Ich denke aber, dass ein solcher Notdienst doch recht schwierig wäre, da ja oft auch in Notfällen konstitutionelle Merkmale mit einfliessen, die ich aber aufgrund der Dringlichkeit oft nicht abfragen kann und ich den Pat. dann ja auch nicht persönlich kenne, auch nicht seine Vorgeschichte.

LG Marion


In Antwort auf:
Eine Herzattacke und oder ein Apoplex gehören ganz klar in die Hände der Notfallmedizin und sind nicht per homöopathischer Telefonseelsorge zu behandeln.

Ich weiß ja nicht wie Ihr darauf kommt, aber eine palliative Erstbehandlung der oben genannten Fälle kann jeder homöopatisch halbwegs belesene selbst durchführen. Zur Not legt man sich so eine "Extremnotfallapo" mit zwei, drei Mitteln vorher selbst an.

Der erste Schritt bei solchen schwerwiegenden und lebensbedrohlichen Vorgängen ist der Weg zu Telefon und somit zum Notarzt der dann auch hoffentlich schnell da ist.

Dies würde ich bei schwerwiegenden Unfällen oder schwerwiegenden Verbrennungen eigentlich auch von jedem erwarten.

LG
Frank



In Antwort auf:
Zitat:

Frank schrieb am 12.03.2008 08:59 Uhr:
Eine Herzattacke und oder ein Apoplex gehören ganz klar in die Hände der Notfallmedizin und sind nicht per homöopathischer Telefonseelsorge zu behandeln.




Ja natürlich, Frank. Bis der Notarzt eintrifft, könnte man ja schon mal handeln...Es geht ja auch nicht nur um lebensbedrohliche Vorgänge, das waren nur Beispiele, falls es mal richtig klemmt.

Marion, an die konstitutionellen Merkmale habe ich auch gedacht, aber nicht jeder der in eine solche Lage gerät, befindet sich in einer Konstitutionstherapie. Prima, dass du immer erreichbar bist.

Ilse, hach ja der gute Dr. Hoer und das Forum mit Kaza, Bonnie, Ärztin Homöopathie und wie sich sich alle nannten...
Damals war ich noch ganz frisch, sowohl in der Homöopathie als auch am PC. Das waren aufregende Zeiten.

LG
Ulla



In Antwort auf:
Dann ist ja gut, ich dachte schon.....die träumt die liebe Ulla.

LG
Frank


In Antwort auf:
Geschrieben am 12.03.2008 11:01


--------------------------------------------------------------------------------

http://www.hom-notdienst.de/
http://www.heilpraktiker-bereitschaftsdienst.de/
http://www.homoeopathischer-notdienst.de/

In Recklinghausen gibt es auch einen. Bei uns im Norden, Ulla:
Eine aus unserem AK hatte so was in Angriff genommen, Raum Oldenburg, wäre aber für dich auch noch zu weit. Ich muss mal nachfragen, ob was draus geworden ist.
LG ilse



In Antwort auf:
na, der sebastian, seines zeichens begründer und leiter des homöopathie-forums, dass die meistens von uns kennen, bietet einen rund um die uhr dienst an. wer zu bestimmten uhrzeiten anruft, muss zwar zuschläge bezahlen, braucht sich jedoch nicht zu scheuen...

lg
paulo


In Antwort auf:
Hey, SUPER - DANKESCHÖN !

Paulo, macht der Sebastian das auch für Leute, die nicht bei ihm in Behandlung sind? Na, steht ja vielleicht auf seiner Seite - ich geh mal gucken.

LG
Ulla



In Antwort auf:
Naja, dass man keinen Homöopathen anruft, wenn man den Kopf schon unterm Arm hat....das versteht sich, glaube ich, doch von selbst. Aber wie Ulla schon schrieb, bis der Notarzt eintrifft kann man u.U. doch mit dem einen oder anderen Mittel evtl. unterstützend arbeiten.

Vielen Dank Ilse, für die intressanten Links.

LG Marion


In Antwort auf:
Hallo,

ich bin für meine Patienten(besitzer) auch Tag und Nacht erreichbar. Jeder hat meine Handynummer und weiß, daß er anrufen kann, wenn's brennt. Und ich bin auch schon nachts angerufen worden.

@ Frank:
In der AHZ oder ZKH war mal ein Artikel über homöopathische Erste Hilfe auf einem Nilkreuzfahrtschiff, die eine mitreisende Homöopathin einem Mann mit Herzinfarkt mittels ihrer Reiseapotheke geleistet hat. Bis das Schiff im nächsten größeren Hafen und der Patient in einer Spezialklinik war, war er schon fast wieder über'n Berg....
Mit der Geschichte will ich natürlich keinen vom Anruf beim Notarzt abhalten, im Gegenteil - aber man kann auch und gerade in akuten Notfällen mit schnellem, korrektem homöopathischem Behandeln sehr, sehr viel bewegen - auch bei Apoplex und Herzinfarkt. Es gibt keine Erkrankung, die für die Homöopathie zu schwer wäre. Trotzdem muß natürlich jeder Homöopath, der bei einem ernsten Notfall telefonisch konsultiert wird, ergänzend an den schulmedizinischen Notarzt verweisen - anderfalls käme er schon aus Haftungsgründen in Teufels Küche.
Es kommt ja das praktische Problem hinzu, daß der Patient, der vielleicht bei einem Apoplex sofort Arnica oder Lachesis C 1000 braucht, das in der Regel kaum im Hause haben dürfte - sofern er nicht selber Therapeut ist. Schon insoweit tun sich praktische Grenzen der Soforthilfe per Telefon auf.

LG
Thomas



In Antwort auf:
@ Thomas:

Das streite ich ja nicht ab.
Die von Dir beschriebenen Probleme, wie Haftungsgründe und auch fehlende Potenzen beim Patienten selbst machen das kaum durchführbar.

Ich hadere immer bei solchen Äußerungen ein wenig weil sehr schnell die Gefahr besteht, das jeder der das liest meint, alles geht immer. Das ist definitiv leider nicht der Fall.

"Auf einem Nilkreuzschiff", Da fliegt auch kein Helikopter an um den Patienten zu transportieren. Es gab sehr wahrscheinlich gar keine Alternative.

Selbst wenn Dir das in Deiner Praxis passiert ist das erste was Du nach der Benachrichtigung des Notarztes machst, die richtige Erstmaßnahme (halbsitzende Lagerung, Reanimationsbereitschaft, i.v. Zugang legen, wenn vorhanden Sauerstoffgabe) Dann folgt erst der Griff zur Notfallapo...

LG
Frank



In Antwort auf:
Hallo, Ulla,
gibt sogar näher dran einen hom. Notdienst: 040-6010058.
LG ilse


In Antwort auf:
Ui, sogar in Hamburg! Wer hätte das gedacht...

Die Nummer ist notiert. Und nochmals , Ilse.

LG
Ulla



In Antwort auf:
Zitat:

Ulla schrieb am 12.03.2008 12:10 Uhr:
Hey, SUPER - DANKESCHÖN !

Paulo, macht der Sebastian das auch für Leute, die nicht bei ihm in Behandlung sind? Na, steht ja vielleicht auf seiner Seite - ich geh mal gucken.

LG
Ulla




Ich denke mal, wenn sie bei ihm in Behandlung sind. So würde ich das auch machen, bzw. mache ich (sofern ein Patient von mir anruft )
Ansonsten würde es auch mitunter wenig Sinn machen. Ohne den Patient zu kennen, kann man seinen Zustand ja schwer einordnen oder nur oberflächlich.

LG
Paulo

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Homöopathischer Notdienst
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Rosario
5 29.10.2009 09:19goto
von Naturheilhunde • Zugriffe: 447

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 88 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: