#1

Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 04.06.2016 21:56
von Reni | 3 Beiträge | 30 Punkte

Liebe Forums Mitglieder,
es freut mich wahnsinnig von euch aufgenommen zu werden.
Ich habe letzten Monat per Fernstudium mein Abschlusszertifikat in Klassischer Tierhomöopathie erhalten,
dennoch habe ich nicht das Gefühl, Homöopathie in irgendeiner Form anwenden zu können.

Gerade die Menge an möglichen wichtigen Symptomen, bzw die Hierarchisierung ist für mich leider oft von Misserfolgen gekrönt.
Selbstverständlich Praktiziere ich noch nicht, sondern bin noch weiter im Studium der Tierheilpraktik und Tierpsychologie.
Familiär "übe" ich, was !sogar! manchmal zum Erfolg führt.
Ich habe so viele Fragen und würde auch gerne wissen, ob es so etwas wie ein Praktikum bei Homöopathen gibt?
Naja, also vielen Dank und ich werde euch sicherlich noch einige Fragen stellen, auf die ich, von euch, bestimmt Hilfreiche Antworten bekommen werde.
Liebe Grüße Reni

nach oben springen

#2

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 10:52
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hallo Reni

schön - wieder jemand Neues im forum - von mir ein herzliches Willkommen.

Tjaa - eigentlich sollte so ein Praktikum zur Ausbildung gehören.

In meiner Ausbildung hatten wir zumindest sogenannte Livefälle.
Patienten aus der Praxis unseres Lehrers haben sich quasi für ein ermäßigtes
Honorar auch unsere Klasse zur Verfügung gestellt.

Aber die meisten homöopathischen Heilpraktiker haben halt nur kleine "Klitschen" und
lassen sich bestenfalls gegen Gebühr in die Karten schauen

lG

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#3

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 10:57
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Herzlich willkommen, Reni, und Glückwunsch zum Zertifikat!
Für dich wäre es natürlich optimal, jetzt ein Praktikum bei einem Tier-HP zu machen. Im Umkreis von München müsste es doch eigentlich Möglichkeiten geben. Wenn du willst, kann ich mich mal umhören.
LG ilse


nach oben springen

#4

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 13:30
von Reni | 3 Beiträge | 30 Punkte

Cool, Danke für die Antworten und das so schnell,
allerdings wohne ich in Nürnberg und bin mit 2 Kindern doch relativ örtlich gebunden :), wäre zu schön gewesen
Ich habe Homöopathie als Fernstudium absolviert und während dem Studium und einiger Online Seminare ist mir dann doch aufgefallen, dass das definitiv nicht der optimalste Weg war.
Allerdings wusste ich bevor ich Homöopathie sudierte auch garnicht was das ist *rot werd* :D
Selbst mit diversen "Fallaufnahme"-Büchern würde ich mich nie an eine wirkliche Anamnese herantrauen.
Ich habe halt auch die Befürchtung, dass es schwierig wird ein Praktikum zu bekommen, bei dem es mir gestattet ist bei Anamnesen live dabei zu sein, da das ja recht Persönlich wird.

Ich meine so Sachen wie Husten bei meiner Tochter oder einer "kleinen" Augenverletzung bei einem Hund habe ich das schon (erstaunlicherweise) behandeln können, allerdings stelle ich mir chronische Fälle oder Konstitutionsbehandlungen echt richtig schwer vor.
Vor allem komme ich halt mit meiner Materia Medica nicht zurecht (boericke), da stehen Häufig ganz andere Dinge drin als zb im Internet.
Auch bei vorgegebenen Fallrepertorisationen(mit Ergebnis) lese ich das vorgegebene richtige Mittel nach und kann überhaupt nicht nachvollziehen in wie fern dieses Mittel zutreffend sein soll.
Naja, ich werde mich mal weiter nach einem Praktikum umsehen.
Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit einer oder mehrerer guter, umfangreicher Materia medica?
Oder einen Tipp zum möglicherweise Richtigen Verständis der MM?
Ich hatte ein Auge auf die von Mohinder Singh Jus geworden, die kostet aber 300 € :O
Liebe Grüße Irene


zuletzt bearbeitet 05.06.2016 13:32 | nach oben springen

#5

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 14:55
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Huch, wie bin ich eigentlich auf München gekommen?? An deiner Stelle würde ich einfach mal THP in Nürnberg googeln, hab mal nachgesehen, da gibt es ja einige, auch mit Angabe der Ausbildung, Schwerpunkte usw. - und fragen, ob sie eine Praktikantin aufnehmen würden. Oder ob du überhaupt erst mal reinschnuppern dürftest.
Re Bücher - hast du denn ein gescheites Repertorium und verschiedene Arzneimittellehren? Kann man oft günstig gebraucht kaufen. Man muss als THP nicht unbedingt Arzneimittellehren für Tiere haben, die taugen nämlich meist nix.
LG ilse


nach oben springen

#6

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 16:53
von Reni | 3 Beiträge | 30 Punkte

Liebe Ilse,
ich habe das Repertorium von Kent und Synthesis.
Bei der Arzneimittellehre habe ich halt echt nur das von Boericke, aber ich weiß auch nicht welche anderen ich kaufen soll.
Ich muss auch sagen, dass ich nicht unbedingt eine Materia Medica für Tiere brauche. Da hast du recht, habe auch gehört die sind noch nicht so umfangreich.
Die Frage ist halt ob Arzneimittellehren immer so, ich sag mal (für mich), "schwer verständlich" geschrieben sind, oder ob das stark vom Autor abhängig ist.
Ich meine zum Beispiel, wenn ich ein Arzneimittelbild lerne, schaue ich dann im Internet alles mögliche über diese Arznei durch und denke ich habe das Bild allgemein Verstanden.....
So, DENKSTE! Denn sobald ich im Boericke nachsehe stehen da zusätzlich noch viele andere Dinge und nur die Hälfte von dem was ich bereits darüber gelernt habe.(!?)
Das ist irgendwie sehr verwirrend.

Ja danke ich werde Montag mal bei ein paar anrufen und mein Glück versuchen :)

nach oben springen

#7

RE: Halli hallo :) Danke für die Aufnahme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 05.06.2016 21:21
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Die Repertorien sind ja schon mal gut. Speziell für Tiere gibt es z. B. das Buch von Christiane Krüger "Praxisleitfaden Tierhomöopathie", da sind so um die 40 Mittelbilder drin. Dann noch Human-AML z. B. von Nash oder Murphy. Oder auch Bücher über Tierkrankheiten. Und eben erst mal im Netz schnuppern, ob man mit dem Schreibstil klar kommt.
Wenn ich von Gebrauchtbüchern höre, stelle ich die meist hier ein.
Dann mal viel Glück morgen!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Danke für die Aufnahme
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von PeLu
2 23.02.2018 17:00goto
von ilse • Zugriffe: 1182
Vielen Dank für die Aufnahme! Hallo alle zusammen
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Basinchen
4 28.11.2017 18:03goto
von Basinchen • Zugriffe: 1631
Halli Hallo
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Gabaki
5 26.03.2010 19:51goto
von Gabaki • Zugriffe: 535
Illusion und Krankheit
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 28.11.2008 08:42goto
von Medusa • Zugriffe: 687

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 63 Gäste , gestern 222 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: