#1

Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 14:56
von Bornis | 243 Beiträge | 1350 Punkte

Hallo Ihr Lieben,
ich benötige einen Tipp:

Ohr taub, ungeklärt warum, vermutet wird eine Entwicklungsstörung/Hemmung so dass die Nervenbahnen noch nicht "gebaut" wurden, die Knöchelchen/etc. sind voll "ausgereift"

Herz; Loch im, gleiche Vermutung

Thymusdrüse, nur 20% vorhanden, wird nun besser und arbeitet im Vergleich zu anderen mit nun 60%

das Kind/Baby ist 9 Monate und meiner Meinung nach noch nicht "fertig" entwickelt

Wie kann man hier suchen, nach welchen Punkten würdet ihr gewichten/vorgehen?



LG
Bent


zuletzt bearbeitet 26.05.2016 14:57 | nach oben springen

#2

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 20:33
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hallo Bent

Hmm... - das Problem ist Du hast nur klinische Symptome (und Vermutungen) und es ist wenig über
das Kind selber zu erfahren.

es gibt zwar die Rubrik:

Allgemeines - Entwicklung - Entwicklungsstillstand


calc-p. agar. bar-c. calc. carc. phos. sil. aloe ant-c. bac. und viele mittel mehr

aber wirklich weiter wird die dich auch nicht bringen

LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#3

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 20:56
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hallo, Bent,
geistig, motorisch ist es auch zurück?
Bei Supervisionen von Kinderfällen war es bisher so, dass immer auch die Zeit vor der Geburt mit berücksichtigt wurde. Die Befindlichkeit/Symptome der Mutter (Kind und Mutter sind ja quasi eine Einheit) können eine Rolle spielen, die Genetik, gab es sowas schon öfter usw. Reaktion auf Impfungen, bisherige KH, Verdauungsstörungen, Diarrhoe Fieber, Schlaf, Schweiß wo, wann. Verschluss Fontanellen langsam/schnell, Körperbau mager/fett/schlaff, Muskulatur, Schlaf/wach-Zyklus.

Rubriken, je nachdem:
Allg., Kinder, zarte, schwächliche
Allg. Schwäche Kinder, Muskelschwäche
Allg. Wachstum, Störungen
Allg. Zahnung langsame
Gemüt retardierte Kinder
Hören, Schwerhörigkeit Kinder
Allg. Zahnung, langsame

Wenn`s mein Kind wäre, würde ich zuerst mit Tjado Galic Kontakt aufnehmen, egal, was es kostet, der liebt Kinder und hat mit sowas viel Erfahrung.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 26.05.2016 21:02 | nach oben springen

#4

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 21:03
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hallo

ja von Tjado sind die Mädels in meinem Arbeitskreis auch total begeistert - irgendwann
wenn ich mehr Geld und Zeit hab werd ich mir auch mal eine Fortbildung bei ihm gönnen??

LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#5

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 21:08
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Zitat
werd ich mir auch mal eine Fortbildung bei ihm gönnen



Mach das, kannste immerhin als Weiterbildung von der Steuer absetzen.


nach oben springen

#6

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 26.05.2016 23:05
von Bornis | 243 Beiträge | 1350 Punkte

Hallo Ihr Lieben - Großes Danke,
ja, motorisch auch zurück... aber noch im "Normwert"
- die Gelenke werden therapeutisch bewegt, aber nur noch 1 Monat, danach ist die Behandlung abgeschlossen...

und ich habe den Hinweis aufgegriffen und die Kontaktdaten weitergegeben.

Aber genetisch keine Vorerkrankungen,

nur Alkoholmissbrauch, Todgeburten und Selbstmorde der Frauen....

ich habe halt nur gezweifelt und brauchte Bestätigung ich habe ich ähnlich geschaut, nur keinen direkten Treffer und bei meiner Suche kam als Ergebnis das Mittel für die Mutter und Oma?! Es ist also möglich....

NUN schau ich nochmal in die Prüfungen...

Danke
LG
Bent

nach oben springen

#7

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 27.05.2016 11:15
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

"nur Alkoholmissbrauch, Todgeburten und Selbstmorde der Frauen...."

Nur!?

Nur mal eine Frage auf Verdacht: Schlaflage des Kindes?
LG ilse


nach oben springen

#8

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 27.05.2016 11:52
von Bornis | 243 Beiträge | 1350 Punkte

Ja, Ilse
Seitenlage einschlafend links, dann leider wechselnd, aber immer über linke Seite...

Lachesis?

Ist aber nur für mich, diese Antwort...

Er fährt zu Tjado Galic, wenn er denn einen Termin bekommt...

Danke
LG
Bent


zuletzt bearbeitet 27.05.2016 11:57 | nach oben springen

#9

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 27.05.2016 14:09
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Nee, nix Lachesis. Ich hatte an Bauchlage gedacht. Zusammen mit Totgeburten, Alkohol, Selbstmord in der Familie kann das ja auf eine sykotische Belastung hinweisen. Herzgeschichten täten auch dazu passen.

Es würde mich sehr für ihn freuen, wenn er einen Termin bekäme (hartnäckig sein, zur Not auch paar Tränchen fließen lassen ;))
Da fällt mir ein: Sehr gut und sehr nett ist auch Andreas Hesch, umfassende Ausbildung, u. a. bei Tjado. Er ist in Katzweiler. http://www.naturheilpraxis-hesch.de/uebermich.html
LG ilse


nach oben springen

#10

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 27.05.2016 14:43
von Bornis | 243 Beiträge | 1350 Punkte

Bauchlage nein, überhaupt nicht, anfangs nur Rücken, dann nach Erfolgen in der Bewegungstherapie zum normalen (Bett-)Krabbelkind entwickelt...
gebe die andere Anschrift weiter

Danke

nach oben springen

#11

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 28.05.2016 17:45
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hallo

na ja, das mit der Bauchlage ist bei Säuglingen und Kleinkindern auch nicht überzubewerten.
Bei Erwachsenen kann es allerdings schon auch mal Mittel - entscheidend sein und z.B. auf Medorrhinum (oder eben Sykose?) hinweisen.

Tjaa , liebe Ilse . um etwas von der Steuer absetzen zu können muß man erst einmal welche zahlen d.h. überhaupt
Einnahmen haben. Ansonsten stellt das Finanzamt unter Umständen fest, dass man die Homöopathie als Hobby
betreibt??


LG
bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#12

RE: Kleinkind 9 Monate

in Repertorium Sprache und Deutung 28.05.2016 21:05
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Zitat
Ansonsten stellt das Finanzamt unter Umständen fest, dass man die Homöopathie als Hobby
betreibt??



Stimmt - die können da sehr findig sein. Hat mal eine Freundin von mir erlebt. Die musste ganz schön kämpfen, von wegen "Liebhaberei". Zum Glück gab es dann einen neuen Sachbearbeiter und alles lief ganz easy.

Nee, bei Kleinen ist die Bauchlage ja ziemlich normal, kann aber schon mal das Tüpfelchen auf dem i sein, War mal bei einem kleinen Jungen ein guter Hinweis - der robbte auf dem Bauch nach oben, bis er Kontakt mit dem Kopfteil hatte, und schlief dann so. Wenn die Mutter ihn nach unten zog, dauerte es nicht lange, bis er wieder oben war.
Da lag die Sykose in der Familie - unter den Vorfahren gab es viele Seefahrer :)
LG ilse


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
BIN ERSCHÜTTERT
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 26.11.2008 22:26goto
von Medusa • Zugriffe: 1638

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste , gestern 222 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: