#1

Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 08:51
von goldhähnchen | 38 Beiträge | 235 Punkte

Guten Morgen allerseits,

Eure Adventsrätsel stecken an - ich erinnere mich gerade daran, wie A. Geukens einmal von seiner Tochter berichtete, die Schränke voll mit Klamotten besaß und ihren Papa bei jedem Schlußverkauf ("Solden") um Geld anhaute, echt heftig! In seiner unnachahmlichen Art fragte er: "Which rubric?"
Also, wo findet man das im Repertorium, welche Rubrik war das?

Gruß Lore

nach oben springen

#2

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 11:34
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

hallo

auf die schnelle würde ich mit folgende Rubriken anschauen

Radar
1 1234 1 Gemüt - Verlangen, Wunsch nach - voller Verlangen - mehr
als sie braucht 5
2 1234 1a Gemüt - Gier, Habsucht 19
3 1234 1 Gemüt - Geisteskrankheit, Wahnsinn - Einkäufe; macht
nutzlose, unsinnige 2

oder ganz einfach

Jahr Hauptanzeigen -
Habsucht

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#3

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 14:59
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Hallo, Lore,
im Complete gibt es "Verlangen, Wünsche, Begehren, Drang ... mehr als sie braucht."
Und: "Gier, Habier, maßloses Begehren."

Ich fantasiere mir mal eine traurige Geschichte zusammen: Papa Geukens hatte nie Zeit für das Mädel, war immer nur für die Homöopathie da. Und weil sie eben nicht genug Zuwendung bekam, verlangte sie ersatzweise Zuwendung in Form von Geld/Kleidern.
Das arme Ding :)))
LG ilse


nach oben springen

#4

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 16:55
von goldhähnchen | 38 Beiträge | 235 Punkte

...das waren drei Mädchen in der Gk-family, die hier Gemeinte war sehr eigensinnig und hat nie auf ihre Eltern gehört.

Eure Rubriken treffen sicherlich - z.T. - zu, obwohl ich leider keinen Zugang zu RADAR habe; aber "Papa" Gk hätte uns sicherlich nicht nach einer naheliegenden Rubrik gefragt; bei "greed" ist das Mittel jedenfalls dabei, bei den "useless purchases" nicht - ich bin natürlich nicht auf dem neuesten Stand (Synthesis Ed. 7, Zandvoort, Mind, von 1994).
Es handelt sich um eine wichtige Rubrik mit ca. knapp 20 Mitteln, das betreffende ist 2-wertig drin - ich glaub ich sag's gleich, es wird ja nur die Rubrik gesucht...? ein bißchen warte ich noch...

Gruß Lore

nach oben springen

#5

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 18:29
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Ist halt schwierig, die Rubriken heißen in den verschiedenen Repertorien anders.
Im Kent:

Gemüt: Furcht vor Armut?
Könnte z. B. Sepia sein, das ist in ähnlichen Rubriken auch enthalten.

Ich hab mal nachgesehen, was man sich unter "nutzlosen Einkäufen" (Conium) vorstellen muss: AMB: Trägt gern seine beste Kleidung, macht unnötige Einkäufe, ist sehr wenig sorgsam mit Sachen, vernachlässigt oder verdirbt sie, will nicht arbeiten, spielt lieber.
Das geht also in Richtung Geisteskrankheit.

Prima, Rätseln macht schlau.

Lore, warte mal ruhig noch bisschen mit der Auflösung, vielleicht hat ja noch jemand Ideen dazu.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 05.12.2015 18:30 | nach oben springen

#6

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 05.12.2015 20:06
von goldhähnchen | 38 Beiträge | 235 Punkte

Bravo Ilse, Du hast es erraten, das ? kannst Du weglassen!

Die Rubrik ist also: Furcht vor Armut, das Mittel Calcarea carbonica, das kann man nicht herausbekommen ohne den ganzen "Fall" zu kennen. Gk hatte das in einem anderen Zusammenhang beiläufig erwähnt.

Danke für's Mitmachen, schönes Wochenende an alle!

Gruß Lore

nach oben springen

#7

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 06.12.2015 13:47
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Hmmm

hat das wirklich was mit Angst vor Armut zu tun??

..ich kann das nicht ganz nachvollziehen

aber gut - wem dem so ist - wie Ilse schreibt :wieder was gelernt


Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#8

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 06.12.2015 16:08
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Bernd, Geuckens hat ja wohl sein Töchterlein gekannt ... eine Party ist angesagt, Frau steht vorm proppenvollen Schrank: Ich hab nix zum Anziehen, ich muss unbedingt was Neues haben.
Je nachdem, welches Motiv hinter der Kaufsucht steckt, könnten auch andere Rubriken in Frage kommen.
LG ilse


nach oben springen

#9

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 06.12.2015 17:34
von goldhähnchen | 38 Beiträge | 235 Punkte

@Ilse: mich hat auch gewundert, wie Du da draufgekommen bist, eigentlich muß man die Person wirklich kennen; ich hatte einmal eine Freundin (eine "Frühlingstschechin"), die alles in der Heimat aufgegeben hatte, die hatte ein ganzes Zimmer voller neugekaufter Blusen in allen erdenklichen Farben und Formen, die sie mir gehetzt und detailliert eine nach der anderen "vorgestellt" hat - bei ihr würde ich ohne Zögern diese Rubrik anwenden!

Gruß Lore


zuletzt bearbeitet 06.12.2015 17:35 | nach oben springen

#10

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 06.12.2015 18:09
von homöoslave | 811 Beiträge | 5015 Punkte

Tja - ich denk das Mädel hat da echt ein Luxusproblem oder eben eine wirklich tiefsitzende
"Existenzangst"

da könnte man ja die Rubrik ja auch bei Ulli Hoeness nehmen - der hat ja als vielfacher
Millionär seine Steuerhinterziehungen auch aus Furcht vor Armut gemacht

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#11

RE: Kaufrausch

in Repertorium Sprache und Deutung 06.12.2015 19:03
von goldhähnchen | 38 Beiträge | 235 Punkte

...je mehr einer hat, desto mehr kann er verlieren, umso größer ist die Angst...
bei den Psychologen sollen sich ja eher die Reichen tummeln mit ihrer Angst, alles zu verlieren...

dann gibt es da noch die, die alles - oder sehr viel - verloren haben, bei denen ist die Angst natürlich augenfällig.

Gruß Lore

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 105 Gäste , gestern 139 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: