#1

Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 03.08.2014 13:56
von Clothilde | 5 Beiträge | 40 Punkte

Ich bin Tierhomöopathin mit Schwerpunkt Katze, auch habe ich 3 Tigerli daheim, eins davon erst seit 14 Tagen. Dieses ist eine 6 jährige spanische Hafenkatze, die vor Ort aus einer Tötungsstation gerettet wurde. Mit meinen 2 Alteingesessenen - auch Tierschutzkatzen, funktioniert's - wohl nicht zuletzt dank einiger Erfahrung in Zusammenführungen.
Von dem Forum erhoffe ich mir fruchtbare Diskussionen, vielleicht kann ich dann aufgrund einer solchen einem Patienten besser helfen.

nach oben springen

#2

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 03.08.2014 20:15
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Auch salü und willkommen! Vielleicht kann ich dich demnächst mal um Rat zur Zusammenführung bitten. Wir bekommen nächste Woche nämlich eine junge Katze zu unserer älteren dazu. Ich hoffe es geht ohne große Probleme, aber man weiß ja nie.
Herzlichen Gruß, ilse


nach oben springen

#3

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 03.08.2014 21:04
von Clothilde | 5 Beiträge | 40 Punkte

Ja gerne. Ist die ältere Katze schon länger alleine?

nach oben springen

#4

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 04.08.2014 11:09
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Lili (5 Jahre alt) ist seit gut 4 Monaten allein. So ganz allmählich hat sie sich seitdem verändert - ist sehr verschmust geworden, hat angefangen viel zu sprechen, gibt Antwort, wenn man sie anspricht - das hat sie vorher nicht gemacht, dafür war die alte Katze "zuständig". Wenn wir gewusst hätten, dass sie sich so entwickelt, hätten wir vielleicht gar keine neue dazu bestellt.

Die alte Katze (die war 13, als Lili dazu kam) konnte Lili nicht besonders gut leiden. Sie hat sich zuletzt sogar vor Lili gefürchtet, wahrscheinlich weil sie durch ihre Krankheit (HCM) sehr geschwächt war.


nach oben springen

#5

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 06.08.2014 06:32
von Clothilde | 5 Beiträge | 40 Punkte

Ja, das glaube ich - Lili hat sich enger an Euch angeschlossen, da kein Katzenkumpel mehr da ist. Mit 5 Jahren kann sie sich wahrscheinlich gut an eine "neue" Katze gewöhnen. ist Lili Freigängerin? Dann müsste man bedenken wie Lily weiter freigang bekommen kann, die neue Katze aber (zunächst) in der Wohnung bleiben muss. Im Vorfeld kann man schon einige Vorbereitungen treffen, damit es die Katzen einfacher haben, sich aneinander zu gewöhnen. Kommt ein Kitten dazu?

nach oben springen

#6

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 06.08.2014 14:44
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Gut, dass du mir Mut machst, von wegen aneinander gewöhnen.
Lili darf in den Garten, der ist katzensicher eingezäunt. Ja, wir wollen die Neue (12 Wochen) zunächst mal im Haus lassen. Ich hab keine Lust, den kleinen Hüpfer von den Bäumen und aus den Blumenbeeten zu pflücken, die hört ja noch nicht auf Pfiff und weiß auch nicht, dass man Bienen besser in Ruhe lässt ... Aber im Haus muss man sie zu Anfang nicht getrennt halten? Das hat mir nämlich auch schon jemand empfohlen.
Heute kam eine Mail von der Züchterin wegen Fütterung - bis zur 18. Woche Babycatfutter geben und gleich mit der allmählichen Umstellung auf Royal Canin Kitten 3 Trockenfutter zu beginnen. Trockenfutter! Nee, das ganz bestimmt nicht. Ich werde sie nach und nach an getreide- und zuckerfreies Nassfutter und 1mal tgl. rohes Fleisch gewöhnen.

Oh Mann, ich glaub je älter man wird, desto mehr Gedanken macht man sich, bei unseren ersten Katzen haben wir über sowas gar nicht nachgedacht.


zuletzt bearbeitet 06.08.2014 14:46 | nach oben springen

#7

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 06.08.2014 15:36
von Clothilde | 5 Beiträge | 40 Punkte

Ich würde das Kleine etwa 1 Tag in einen separaten Raum ankommen lassen. Wenn's Dir möglich ist, würde ich die Tür durch einen Rahmen mit katzennetz ersetzen, so dass sie sich sehen, aber noch nicht zusammenkommen. Je nach Reaktion aufeinander würde ich das Gitter aufmachen und die Katzen zusammenkommen lassen. Ich würde sie in der ersten Woche sonst nur trennen, wenn ich selber nicht im Haus bin. Und ja - besser ist es die Süsse gar nicht erst an Trockenfutter zu gewöhnen, es erspart Euch die Nierenprobleme, wenn sie älter wird. Katzen trinken halt nicht genug wenn sie Trockenfutter fressen.
Vor Allem: Ruhig und bestimmt auftreten und beiden klar machen dass man sich gegenseitig respektiert im Haushalt. Katzen kriegen's mit, wenn Du selber unsicher bist. Stimmt - bei unseren ersten Tieren haben wir auch Hunde und Katzen bunt gemischt, nach dem Motto: die kommen schon klar miteinander. Hat funktioniert und wir haben uns krankgelacht über die Fauchhüpfer kleiner katzen....

nach oben springen

#8

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 06.08.2014 22:17
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Danke für deine Ratschläge. Ein Trenngitter, hm, notfalls müsste mein Mann eins von den Fensterfliegengittern abmontieren ... der fragt mich garantiert, ob ich zu lange in der Sonne gewesen wäre ...
Ach, es wird schon irgendwie klappen, ich werde berichten.


nach oben springen

#9

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 07.08.2014 08:50
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Wir haben auch 2 "verschiedene" Katzen, d.h zur alten Mietz kam ein junges Kätzchen dazu. Sie lieben sich nicht, mittlerweile akzeptiert aber jede die Grenze des Anderen, sie gehen sich meist bei Konfliktsituationen im richtigen Moment aus dem Weg. Aber es gibt nun nach 5 Jahren immernoch Gefauche, wenn der kleine- mittlerweile stattliche Kater zu nah dran ist.
Wir haben uns dran gewöhnt. Katzen sind eben Individualisten und Einzelwesen. Mitunter, wenn nur ein schöner Sonnenplatz zu finden ist, liegen sie auch nebeneinander und akzeptieren die Nähe des anderen- kommt aber selten vor.

LG
Johanna

nach oben springen

#10

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 07.08.2014 09:57
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Tja, Johanna, anscheinend lässt sich nichts vorhersagen. Als unsere kürzlich gestorbene Katze Luzie 3 Jahre war, hatten wir einen kleinen Kater dazugenommen. Die beiden wurden beste Freunde. Der Kater starb dann mit 11 an Darmkrebs, Luzie trauerte. Daraufhin kam Lili dazu, aber die wollte sie nicht. Aber schließlich kann man bei Menschen auch nichts erzwingen.
Johanna, hast du eigentlich die Flöhe weg gekriegt? Hihi, wir haben grade wieder welche - Nachbars "züchten" nämlich Igel ...


nach oben springen

#11

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 07.08.2014 12:27
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Die Flöhe waren lange Zeit weg, jetzt sind sie wieder da :) sie bekommt also wieder Staph. C30, und ich beschäftige mich mit Katze kämmen, saugen und waschen...

nach oben springen

#12

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 07.08.2014 13:22
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Vielleicht habt ihr ja auch Igel? Ich hab die Nachbarin zu einer Igelsprühaktion überredet. Die sind normalerweise voll damit. Das geht zu zweit ganz gut - eine bringt das Jacutin auf, die andere einen Farbklecks, damit keiner 2x behandelt wird.


nach oben springen

#13

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 08.08.2014 08:44
von Johanna | 162 Beiträge | 1410 Punkte

Nein, die Igel sind es hier nicht.
Die Katze ist insgesamt alt ,krank und schwach und hat immermal damit zu tun. (Die andere Katze hat nix obwohl oft draußen unterwegs)
Kann man die Katze auch mit Jacutin behandeln ? Wo gibt es das ?
Johanna

nach oben springen

#14

RE: Salü zäme

in Neue Mitglieder stellen sich vor 08.08.2014 09:58
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Jacutin Pedicul gibt es in der Apotheke, soll man bei Katzen aber nicht nehmen, die können den Wirkstoff nicht abbauen. Ich habe unserer Katze jetzt Program gegeben und staubsauge, ist ne wahre Freude bei der Hitze, gell. Wenn die Igel als Quelle wegfallen, hoffe ich, dass das reicht. Wenn nicht, werde ich wohl wieder Anti-Floh versprühen müssen. Das ist zwar ein Haufen Arbeit, weil man wirklich alles besprühen muss, Ritzen, Böden, unter Möbeln, aber dann sind sie weg.
LG ilse


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gefühl, als ob Blitze durch den Körper gehen???
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Medusa
0 27.11.2008 11:22goto
von Medusa • Zugriffe: 2595

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste , gestern 222 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: