#1

Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 25.01.2013 16:20
von Helli (gelöscht)
avatar

Ganz kurz zu mir: Ich habe 2 Vanazuelaamazonen (gesund und fit, 2 1/2 Jahre jung), 2 Blaustirnamazonen (beide flugunfähig, einer blind und uralt) und eine Graupapageien-Dame (flugunfähig mit Aspergillose und Gicht, 33 Jahre alt), die letzten drei habe ich geschenkt bekommen, weil sie nur noch eine "Last" für die Vorbesitzer waren.
In den Vogelforen hab ich immer wieder Berichte von Thomas Braunsdorf gelesen und war begeistert - habe auch so einiges in die Tat umgesetzt, aber es reicht eben noch nicht aus.
Hier hoffe ich nun, mehr HILFE für meine 3 Schätze zu bekommen .
Es gibt täglich 2 Tropfen Propolis-Urtinktur, einige Tropfen Rotes Palmöl, Prime, und gegen die schlimme Gicht Novaminsulfon (vom Tierarzt) und 5 Apis mellifica D 6 über das Futter. Geduscht mit warmen Wasser und einigen Tropfen Propolis wird täglich - und sehr gern angenommen. Inhaliert hat die Graue auch schon jedoch macht ihr die Gicht größere Probleme. Sie bekommt Brennesseltee, Löwenzahntee, Grünen Tee und darin 2 bis 4 Novaminsulvon-Tropfen - und kein Wasser mehr. Nimmt sie auch gern an.
Was kann ich noch für sie tun?
Vielen Dank
Helli

nach oben springen

#2

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 25.01.2013 18:00
von Helli (gelöscht)
avatar

Ich vergaß noch zu schreiben, daß die alte Blaustirnamazone eine dicke Backe/Wange hat, in der sich Luft befindet. Der vogelkundige Tierarzt hat die Luft mit einem piekser in die Wange abgelassen und ich muß es etwa 2 mal monatlich wiederholen. Der TA meint, der Papagei hätte sich beim Transport zu mir in der Box angestoßen...!
Gibt es ein homöopathisches Mittel dagegen?
Danke schön!


zuletzt bearbeitet 25.01.2013 18:03 | nach oben springen

#3

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 26.01.2013 11:27
von Frank • Administrator | 1.761 Beiträge | 2033 Punkte

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum.
Ich denke das Dir hier fast nur Thomas weiterhelfen kann. Ich habe Dich für das Forum freigeschaltet, so dass Du Dich einlesen kannst.
Herzliche Grüße
Frank


Wer der Herde folgt, läuft immer den Ärschen hinterher...

nach oben springen

#4

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 26.01.2013 16:34
von Helli (gelöscht)
avatar

Vielen Dank für die Freischaltung.
Ich hoffe so sehr, daß Thomas mir weiterhelfen kann.
D A N K E - und lieben Gruß


nach oben springen

#5

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 27.01.2013 03:48
von Helli (gelöscht)
avatar

Ich habe im Internet eben das Mittel Neutrosteralyth gefunden, es soll ein physikalisches Antibiotikum sein - Wasser, bioelektrisch aktiviert.
Soll auch Aspergillose HEILEN !!!
Hat jemand schon von diesem Mittel gehört oder gar ausprobiert?
Danke


nach oben springen

#6

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 27.01.2013 15:51
von Helli (gelöscht)
avatar

Habe noch etwas gefunden - soll die Aspergillose ebenfalls heilen:
Inhalieren mit Bergbohnenkraut-Essenz.
Hat das schon einmal jemand ausprobiert???
Diese "Kur" soll 3 Wochen dauern mit kleinen Pausen dazwischen...
Man merkt hier wohl meine Verzweiflung an - oder???


Und gegen Gicht (auch bei Menschen) sollen 3 saure Kirschen sowie der Saft täglich - nicht aus dem Glas, sondern frisch gekaufte (Natur) - helfen bzw. ganz und gar heilen, sowie täglich 2-3 kleine Stückchen Stangenlauch.
Hat das schon jemand versucht/ausprobiert? Die Natur gibt ja eigentlich alles gegen (natürliche) Krankheiten her...


zuletzt bearbeitet 27.01.2013 15:54 | nach oben springen

#7

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 27.01.2013 16:02
von Helli (gelöscht)
avatar

Ich hoffe, Thomas meldet sich bald - bevor ich noch "durchdrehe" (lol).
Herzlichen Gruß


nach oben springen

#8

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.01.2013 10:35
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Hallo und Willkommen im Forum.

Ich habe zwar eine eigene Homöopathie Praxis, aber Vögel sind einfach eine eigenständige Sache, ich habe keinen Schimmer davon. Mehr als allgemeine Tipps hab ich da nicht vorrätig. Von der Sache mit Kirschen und Sellerie hab ich noch nie gehört. Ich weiß das beim Menschen Basenbäder wunder gegen Gicht wirken. Aber bei einem Vogel weiß ich nicht mal ob das machbar wäre.

An Sonsten weiß ich das Rosina Sonnenschmidt sehr kompetent beim Thema Vögel ist. Sie hat viele Bücher geschrieben und je nach dem wo du wohnst und ob sie noch Therapiert kann man auch dort hin gehen.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#9

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.01.2013 17:08
von Helli (gelöscht)
avatar

Hallo AnnaZenZ,
ich bin sehr erfreut darüber, daß ich einen Tipp bekomme. Ich wohne in Oberbayern (an der Grenze zu Salzburg - Österreich) und es gibt hier nur einen einzigen vogelkundigen Tierarzt in einer Tierklinik. Dieser wollte meinen Papagei jedoch sofort einschläfern weil er keine Chance mehr für sie sieht - unser "normaler" Tierarzt sagte das gleiche.
Ich bekam die Graue mit einem großen Glas voll dunkler Sonnenblumenkerne, eine große Tüte voll dunkler Sonnenblumenkerne und in ihrem Napf waren auch nur diese dunklen Sonnenblumenkerne drin ( mehr nicht) - und eine noch geschlossene Tüte mit Erdnüssen (die gleich für Eichhörnchen "entsorgt" wurden). Die Kleine kannte auch nur Apfel, sonst nichts weiter an Obst/Gemüse. Sie saß nicht auf ihrer Stange sondern hing kopfüber drauf, stürzte ständig ab, landete auf dem Rücken und konnte sich nicht mehr bewegen. Mir standen die Tränen in den Augen. Alle Stangen wurden von mir heraus genommen und direkt über den Boden gehängt - jetzt kann sie nicht mehr herunterfallen. Sie bekommt nun richtiges Graupapageien-Futter und das verteidigt sie sogar gegen mich, wenn ich ihr etwas dazu geben möchte denn sie frißt wie eine verhungernde...! Ihre Ausscheidungen sind inzwischen auch besser geworden. Da sie in ihrem jetzt größeren Käfig zwischen den anderen Papagei steht, ist doch etwas mehr Leben in ihr aufgekommen denn sie möchte unbedingt mitspielen (ein Zeichen für mich, daß sie Leben will). Sie wurde 33 Jahre lang in einem 40 cm breiten und 50 cm hohen Käfig gehalten, ohne fliegen zu dürfen. Sie "hängt" zwar immer noch auf den Stangen aber sie kann sich auf/in ihrem Futternapf stützen/legen und schläft auch so.
Ich hoffe sehr, Thomas meldet sich noch denn wir brauchen seine Unterstützung und seinen Rat zur Weiterbehandlung.
Vielen, vielen DANK erst einmal für Deinen Tipp, ich werde jetzt gleich nach Rosina Sonnenschmidt googlen.
Herzlichsten Gruß
Helli


zuletzt bearbeitet 28.01.2013 17:11 | nach oben springen

#10

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.01.2013 17:22
von Helli (gelöscht)
avatar

Tut mir leid, daß ich alles ein wenig durcheinander geschrieben habe, aber es ist für mich sehr schwer zu beschreiben - das muß man einfach gesehen haben...!
Ich werde nie verstehen wie Menschen so mit anderen Lebewesen umgehen können, ohne ein schlechtes Gewissen/Gefühl zu haben - nicht einmal wenn sie sehen, daß diese armen Seelen Qualen erleiden. Entschuldigung!!!
Herzlichen Gruß
Helli


nach oben springen

#11

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.01.2013 20:08
von Helli (gelöscht)
avatar

Ich habe jetzt erst Zeit gehabt nach Rosina Sonnenschmidt zu googlen - ist das nicht die Lehrerin von Thomas ? Ich bin mir sicher, diese Frau auf eine seiner Seiten gesehen zu haben, die Thomas als seine Lehrerin vorgestellt hat. Ich fand diese Seite aber gerade nicht...

Eine meiner jungen Venezuela-Amazonen niest schon seit 2 Tagen immer wieder, spielt weniger als sonst, futtert aber (noch) normal.
Weiß einer von Euch wann Thomas immer hier im Forum ist?
Vielen Dank und lieben Gruß
Helli


nach oben springen

#12

RE: Hallo, Ihr Lieben

in Neue Mitglieder stellen sich vor 01.02.2013 02:55
von Helli (gelöscht)
avatar

Da ich hier leider auch nicht weiterkomme muß ich meine Papageien nach Bauchgefühl selber therapieren. Sollte das fehlschlagen... die Tierärzte wollten die kleine Graue ja sowieso einschläfern!!!
Ich melde mich wenn ich die/meine Therapie(n) beendet habe. Vielleicht hab ich ja Glück und kann anderen damit helfen - (oder auch nicht)!
Drückt mir bitte die Daumen...
Vielen lieben Dank für Eure Mühe und herzlichen Gruß - bis bald!!!


zuletzt bearbeitet 01.02.2013 02:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Na dann - hallo
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von homöoslave
7 07.06.2015 12:45goto
von homöoslave • Zugriffe: 714
Hallo
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Panax
0 06.01.2015 10:55goto
von Panax • Zugriffe: 619
Ursula sagt hallo!
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Ursula
3 17.07.2012 19:30goto
von Ursula • Zugriffe: 762
ein Hallo in die Runde :-)
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Katzen-Pfoetchen
5 12.05.2012 11:54goto
von claudia • Zugriffe: 694
Hallo!
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Sirenia
4 23.02.2012 19:15goto
von Sirenia • Zugriffe: 662
Ein Hallo an alle von Christiane
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Wicker
4 06.10.2011 17:09goto
von Wicker • Zugriffe: 674
Hallo, liebe Forii´s - möchte mich kurz vorstellen...
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von phos
3 16.08.2011 13:47goto
von phos • Zugriffe: 727
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von sulfureva
5 26.05.2011 10:51goto
von Cara • Zugriffe: 638
Hallo aus Nordhessen
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Melanie-H.
3 14.06.2010 16:15goto
von AnnaZenz • Zugriffe: 522
Hallo aus dem Taunus!
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Susanne
7 17.09.2009 07:56goto
von Susanne • Zugriffe: 669

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 160 Gäste , gestern 222 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: