#1

Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 28.09.2012 02:31
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Seserass erwähnt sie hier: Todesangst bei Katzenbaby

Eine davon ist ja sicherlich das Ähnlichkeitsprinzip. Und die anderen beiden?


Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund

nach oben springen

#2

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 28.09.2012 13:31
von claudia | 45 Beiträge | 45 Punkte

Das zweite wäre die Prüfung am Gesunden! Und das dritte ist die Potenzierung!


LG
Claudia

nach oben springen

#3

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 30.09.2012 12:34
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Toll,danke Claudia!


Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund

nach oben springen

#4

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 01.10.2012 17:15
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Moment Mal!

Es sind 5 Säulen:
Ähnlichkeitsprinzip
Individualität
Lebenskraft
Arzneimittelprüfung am Gesunden
Potenzierung


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#5

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 01.10.2012 17:35
von claudia | 45 Beiträge | 45 Punkte

Anna, aber man findet ja meistens nur was zu den drei Säulen.
Wobei Induvidualität und Lebenskraft definitiv dazu gehören.

Aber Hahnemann hatte nur die 3 Säulen genannt?


LG
Claudia

nach oben springen

#6

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 01.10.2012 18:02
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

So weit ich im Bilde bin hat Hahnemann diese 5 Dinge als die Prinzipien der Homöopathie gesehen.
Ich habe sie so gelernt, mir erscheint es sinnvoll und in manchen Büchern, die ich als seriös sehe, von bekannten Homöopathen und Nachfolgern Hahnemanns habe ich davon gelesen.

Zumal Hahnemann die Lebenskraft als Grundlage allen Lebens beschreibt und sagte, dass wir ohne sie nicht leben würden (und noch manches mehr), macht es keinen Sinn, wenn er sie nicht als Grundpfeiler seiner Therapie gesehen hätte, welche darauf ausgelegt ist auf genau diese Lebenskraft einzuwirken.

Allerdings bin ich nicht die Beste darin, zu wissen wann wer was, in welchem Schriftstück irgendwie benannt hat. Es kann sein das erst Kent oder jm anderes diese 5 Prinzipien zusammengefasst hat.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#7

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 01.10.2012 19:34
von seserass | 233 Beiträge | 241 Punkte

Es geht dabei um das, was die homöopathische Therapie von der Schulmedizin unterscheidet. Lebenskraft ist homöopathisch, aber im Prinzip kennt die Schulmedizin das auch ( so in Richtung Abwehrkräfte und Organfunktion ), nur daß sie nicht versucht die Lebenskraft in die richtige Richtung zu lenken, sondern einfach ihre mangelnde Funktion ausgleichen will. (Homöopathie: bei Durchfall ein Mittel, das in der Erstwirkung Durchfall macht - Schulmedizin: bei Durchfall ein Mittel das "stopft"). Deutlicher wird das noch bei ungenügender Leistung eines Organs (Schilddrüsenmedikamente, Pankreasenzyme etc.)

Die Individualität wird durch das Ähnlichkeitsprinzip bereits abgedeckt, deshalb sollte der Homöopath auch keine Diagnose z.B. Kolik stellen, sondern korrekt immer von einer Art der Kolik sprechen. Denn diese hat manigfaltige Erscheinungsformen und genausoviele Mittel kommen in Frage, wenn man wirklich alle Symptome aufnimmt, um das Similimum zu finden. Trotzdem gehört dies immer noch zur ersten Säule.
Die Schulmedizin hingegen versucht das zu finden, was immer gleich ist, verschreibt nicht auf Ähnlichkeit zu den Symptomen des Patienten, sondern nach der Ähnlichkeit, die einen Krankheitsnamen ausmachen und versucht den Rest wegzulassen. Wenn ich aber weglasse, kann mein Mittel nicht mehr die größtmögliche Ähnlichkeit haben.


zuletzt bearbeitet 01.10.2012 19:42 | nach oben springen

#8

RE: Die drei Säulen der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 02.10.2012 11:08
von claudia | 45 Beiträge | 45 Punkte

Danke Seserass für die Erklärung. Ich kann wie Anna auch nicht im Kopf behalten, was wer gesagt hat, aber ich hatte immer nur von 3 Säulen gehört.


LG
Claudia

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erklärungen zu Begriffen im Organon
Erstellt im Forum Repertorium Sprache und Deutung von Wolfi
1 30.11.2017 11:48goto
von homöoslave • Zugriffe: 444
Unruhige
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Heidjerin
0 26.11.2008 13:20goto
von Heidjerin • Zugriffe: 655
Frage zur Repertorisation
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Ulla
0 24.11.2008 12:51goto
von Ulla • Zugriffe: 709

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17069 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: