#1

Homöopathie und hochdosierte Vitamine und Aminosäuren

in Allgemeines zur Homöopathie 19.09.2010 03:24
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Ich möchte Euch gerne fragen, ob Ihr das als miteinander verträglich einstuft. Ich habe mich vor Jahren mal mit den Vitaminen von Dr. Rath beschäftigt. Da gab es u.a. eine bestimmte Kombination seiner angebotenen Präparate, die sozusagen günstig bei Krebs wirken sollen, u.a. ein hochdosiertes Multivitaminpräparat plus die Aminosäure Lysin (hoffe, das ist auch eine Aminosäure, da mag ich mich irren, aber es heißt jedenfalls Lysin). Und noch irgendwas, das ich gerade vergessen habe. Meine Frage ist, ob die Einnahme dieser Vitamine und Aminosäuren sich mit einer homöopathischen Konstitutionstherapie vertragen würde oder ob irgendwas dagegen spricht? Ich würde das gerne, schon aus psychologischen Gründen, meiner Schwester zukommen lassen, allerdings nicht, wenn es dagegen sprechende Gründe gäbe.


Memento te hominem esse.
Bedenke, daß Du ein Mensch bist.

nach oben springen

#2

RE: Homöopathie und hochdosierte Vitamine und Aminosäuren

in Allgemeines zur Homöopathie 19.09.2010 08:58
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Guten Morgen Wolfi,

Ich denke nicht das eine Einnahme von hochdosierten Vitaminen einer homöopathischen Behandlung schaden könnte. Lediglich die Beurteilung des Verlaufes, also der Wirkung des gegebenen Mittels kann dann nicht mehr eindeutig vorgenommen werden. Also ob ein möglicher Erfolg durch das oder die homöopathischen Mittel kam oder durch die Gabe von hochdosierten Vitaminen. Was, so denke ich, in einem Fall von Gesundung fast schon nebensächlich sein sollte.

Ich selbst nehme zum Beispiel auch ab und zu mal ein homöopathisches Mittel und daneben gerade in der Winterzeit Vitamin C1000 (bis zu zwei mal am Tag) und hochdosiert Vitamin D3.

Herzliche Grüße
Frank


Je höher die Arztdichte, desto geringer die Lebenserwartung.

zuletzt bearbeitet 19.09.2010 08:59 | nach oben springen

#3

RE: Homöopathie und hochdosierte Vitamine und Aminosäuren

in Allgemeines zur Homöopathie 19.09.2010 22:34
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Ja, das ist in der Tat ja egal, wovon man denn gesund wird. Meine Schwester hat auch eine Ernährungsumstellung vorgenommen, die manch anderer ja auch als alleinige Krebstherapie macht (in ihrem Fall die Budwig Kost), und das wird von dem behandelnden Arzt auch befürwortet, obwohl eine Besserung oder sogar Gesundung dann ja auch daherrühren könnte. Das leuchtet mir ein.


Memento te hominem esse.
Bedenke, daß Du ein Mensch bist.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hochdosierte Mittel bei homöopathischer Behandlung
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von pippo
1 22.06.2011 00:42goto
von ilse • Zugriffe: 511

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marion
Besucherzähler
Heute waren 66 Gäste und 1 Mitglied, gestern 134 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2515 Themen und 17043 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :