#1

Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 11:12
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Ich brauche mal eure Hilfe.

Der Gemütszustand von Aconitum ist ja in vielen Symptomen ähnlich wie Arsenicum. Aber wie unterscheiden sich die beiden voneinander? Ich bräuchte ein herausstechendes Merkmal.

Ist es nur das, dass Aconitum "seine Todesstunde voraussagt" oder gibt es noch andere?


Lieber Gruß
Brigitte
nach oben springen

#2

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 11:18
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Zunächst ist der Tonfall eines der unüberhörbaren Zeichen. Arsen ist jammerig, es tritt ein stöhnen und winseln auf (=Arsenmusik) mit einem fordernden und mitleidigen Unterton. Wenn man es einmal gehört hat, vergisst man es nie wieder. Arsen im Akutzustand ist Stimmlich fast nicht auszuhalten. Aconitum hingegen ist die Angst ganz klar anzusehen und zu hören. diese Menschen hab wirklich Angst und sehen auch so aus.
Ich schau gleich nach nach mehr Symptomen.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#3

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 11:42
von Frank • Administrator | 1.761 Beiträge | 2033 Punkte

Wie Anna schon geschrieben hat sieht man Aconitum die Angst wirklich im Gesicht an. Das halte ich schon mal für ein wichtiges Kriterium für die Unterscheidung. Ein wie ich finde gutes Merkmal für Arsenicum ist die alles überspannende Unsicherheit woraus die meisten Symptome von Arsenicum entstehen. Es ist das Gefühl von Verwundbarkeit und Schutzlosigkeit vor einer scheinbar feindlichen Umgebung. Diesen Wesenszug hat Arsen schon in frühen Stadien. Arsenicum übertreibt seine Probleme aufgrund der Furcht vor dem Tod maßlos. Arsenicum ist davon überzeugt das er eine tödliche Krankheit hat, Aconit hat das Gefühl das der Tod unmittelbar bevorsteht, verbindet das aber meines Wissens nach nicht zwingend mit einer tödlichen Krankheit, sondern auch mit Unfällen (Flugzeug, Auto etc.) Arsenicum ist schwermütig und geht sogar in Richtung Selbstmord. Arsenicum ist selbstsüchtig, hat einen ausgeprägten Geiz, peinlich genau in Kleinigkeiten. Das sind auch wichtige Wesenszüge die zur Unterscheidung herangezogen werden können.
Soviel mal eben auf die schnelle, bin auf dem Sprung...


Je höher die Arztdichte, desto geringer die Lebenserwartung.

nach oben springen

#4

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 12:08
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Darf man fragen wozu du ausgerechnet eine Gemüts- Differenzierung benötigst?

Ich versuch es mal, und beschränke mich, so gut wie möglich auf akute Zustände bei Arsen, da nur dort ein Vergleich mit Acon. Sinnvoll erscheint.

Acon: -Angst, Schock, Schreck sind die typische Trias. Teufelskreis: Die Symptome machen Angst, die Angst verstärkt die Symptome.
- Angst vor dem Alleinsein, bittet um Gesellschaft, Kind klammert sich an die Mutter, Kann aber kurzfristig Gesellschaft ablehnen, verlangt dann wieder, ist aber immer > Gesellschaft
- Angst immer heftig, bis hin zu Todesangst. Sieht man Patient auch an, ängstlicher Blick
- starke Unruhe, kann nicht still liegen.(läuft aber nicht hin und her)
- überempfindliche Sinne. Empfindlich auf Berührung, Reden, Lärm
- sehr Schmerzempfindlich, Schmerzen kommen ganz plötzlich
- kein unfreundlicher Patient, nicht aggressiv oder ärgerlich

Sonstiges: Rötung, kongestion und Hitze, ohne Schweiß (außer bei Herzbeschwerden, dort reichlich kalter Schweiß)Allgemein > Kälte, kalte Anwendungen. Alles ist plötzlich, Beginn, Schmerz, Angst.

Arsen: - Angst unheilbar krank zu sein
- Will nicht allein sein, aus Sorge niemand ist da, wenn etwas passiert. Es geht nicht um Gesellschaft im eigentlichen Sinne. Es ist mehr Egoismus.
- Starke Unruhe, kann nicht liegen, geht von Zimmer zu Zimmer, oder ist zu geschwächt zum laufen, dann unaufhörliches Stöhnen und Jammern (Arsenmusik)
- Macht aus den Schmerzen ein riesen Theater, übertreibt, Schmerzüberempfindlich
- Skeptisch, misstrauisch, glaub nicht das die angebotene Hilfe nützt, braucht sehr viel "Tamtam" damit sie das Gefühl hat, die Hilfe entspricht ihren schweren Leiden.
- immer Unzufrieden, hat immer was zu nörgeln, schnell gereizt und ärgerlich, ist unfreundlich (bei Acon. gar nicht so, da nur Angst)
- Ungeduldig, ständiges klagen

Sonstiges: sehr fröstelig (im Gegensatz zu Acon.), unverhältnismäßige körperliche und geistige Schwäche, schnell voranschreitend. Schmerzen sind in der Regel brennend wie Feuer oder heiße Kohle. Alles ist >> wärme, außer kongestive Kopfschmerzen. Sieht eher blass und schon halb tot aus (acon. stark gerötet)
Schneller verlauf, aber nicht so plötzlich wie Acon.

Beste Unterscheidung: Wärme<->Kälte, Ärger/unzufrieden<->Angst, Bläße<->Rötung, die Auslöser und Indikationen sind sehr unterschiedlich.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

zuletzt bearbeitet 02.06.2010 12:10 | nach oben springen

#5

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 12:20
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Zitat von AnnaZenz
Darf man fragen wozu du ausgerechnet eine Gemüts- Differenzierung benötigst?



Natürlich darfst du fragen. Ich bin dabei, die "1001 Fragen Arbeitsbuch zur Homöopathischen Materia Medica" zu bearbeiten. Und dort lautet eine Aufgabe:

"Der Gemütszustand kann Ähnlichkeiten mit dem bei Arsenicum beschriebenen haben. Welche? (das wusste ich)
Wie unterscheidet sich wiederum der Gemütszustand?" (da konnte ich in meinen Büchern nicht DEN Unterschied herausfinden.

Ich danke euch ganz herzlich für eure Antworten.


Lieber Gruß
Brigitte
nach oben springen

#6

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 12:51
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Oh, ich habe eben im Internet geschaut. Ist das Buch so gut wie es auf den ersten Blick scheint? Ich liebe solche Fragen- Bücher. Das motiviert mich mehr zu lernen als einfach so ein Mittel zu studieren.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#7

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 13:04
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Na ja, das ist wie immer, eine Ansichtssache. Ich kann dir daher nur meinen Eindruck wiedergeben.

Ich finde es sehr gut zum AMB lernen, weil man sich intensiv mit den Fragen/Antworten beschäftigen muss. Es sind allerdings keine Lösungen dabei, d.h. man muss genau die AMB (ggf. aus unterschiedlicher Literatur) bzw. die "Studienblätter zur Klassischen Homöopathie" ansehen. Ich empfinde das als positiv, denn dadurch lerne und behalte ich mehr, als wenn ich mir nur die AMB durchlese oder auswendig lerne.

Außerdem hat Carl Claßen ja einen guten Ruf als klassischer Homöopath, was mir auch wichtig ist.

Ich habe die Geldausgabe für beide Werke bisher nicht als unnütz empfunden.


Lieber Gruß
Brigitte
nach oben springen

#8

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 16:04
von frisbee (gelöscht)
avatar

Ich hab das Buch auch...bin aber noch nicht sehr weit gekommen.... ;-) Mich hat auch gestört, dass da keine Lösungen dabei sind und manche Fragen sind etwas konfus...
Vielleicht noch ein Aspekt: Acon. ist oft im Schock (also als eher Akutmittel) angezeigt, allerdings ist Acon. dabei völlig hysterisch, will sich auch nicht unbedingt anfassen lassen, während Ars. zwar auch hysterisch werden kann, jedoch die Gesellschaft braucht und durch sie beruhigt wird. Bei Ars. ist auch oft der Kontrollverlust die Ursache der Ängste.
LG Marion


nach oben springen

#9

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 02.06.2010 20:29
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Arsen als Akutmittel, Auslöser: folge von Alkohol, Stromschlag, Bestrahlung, Lebensmittelvergiftung, Gstroenteritis durch wäßrige/überreife Früchte, Speiseeis, Eiskalte Getränke

Vor allem die Früchte sollte man sich merken. Bei Melonen im Sommer die schon so leicht matschig sind, kommt das ab und an mal vor.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#10

RE: Gemütszustand Aconitum vs. Arsenicum

in Allgemeines zur Homöopathie 03.06.2010 08:03
von Cara (gelöscht)
avatar

Der Begirff "Arsenmusik" ist ja geil, enorm plastisch. ;)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
natrium arsenicum - welche psychische bedeutung steckt hier
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Ulla
0 28.11.2008 16:48goto
von Ulla • Zugriffe: 2913

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste , gestern 228 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: