#1

ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 08:28
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Hallo ihr Lieben,

würdet ihr bei einem ansonsten erstaunlich gesunden 11-jährigen Kind mit ADS in der Repertorisation Wehenhemmer vor der Geburt (die ja als Auslöser für ADS debattiert werden) mit berücksichtigen? Bzw. Komplikationen (lange Geburt/Nabelschnur um den Hals, extrem niedriger Puls bei den Wehen)?

Wenn ja, habt ihr eine Idee, welche Rubrik man da nehmen könnte?

Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen

#2

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 09:48
von Medusa (gelöscht)
avatar

Hallo Brigitte,

also für meine Begriffe, hängt ADS mit den Mehrfach-Impfungen zusammen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß so viele Frauen Wehenhemmer bekommen (ich habe da auch nichts gekriegt). Das Außergewöhnliche an seiner ADS würde ich versuchen ausfindig zu machen.

Liebe Grüße

Nicole


--------------------------------------------------
Wer in kleinsten Dingen zuverlässig ist, der ist es auch in den großen. (Bibel)
nach oben springen

#3

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 18:35
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Na ja, nichts genaues weiß man nicht (behauptet man jedenfalls). Da wird ja alles mögliche diskutiert. Aber da wir ja nur Fakten repertorisieren, denke ich auch, dass die Wehenhemmer nicht mit reingehören.

Aber die andere Frage bleibt trotzdem:
Würdet ihr die komplizierte, lang andauernde Geburt mit reinnehmen? Gibt es solche Rubriken? Ich bin noch nicht recht fündig geworden.

Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen

#4

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 20:11
von ilse • Administratorin | 2.683 Beiträge | 11247 Punkte

Hallo, Brigitte,
lange Geburt, Nabelschnur etc. sind erst mal Spekulation. Ich würde das nehmen, was jetzt an Fakten da ist. Mag ja sein, dass da ein Mittel rauskommt, was auch zu diesen Problemen passt.
Ausnahme: Bis heute bestehende Angststörung, deren Muster seit der Kleinkindzeit erkennbar ist.
LG ilse

nach oben springen

#5

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 20:55
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Danke für eure schnellen Antworten Ilse und Nicole

Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen

#6

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 09.12.2008 23:29
von Old bear • Administrator | 650 Beiträge | 650 Punkte

Hallo,
ich sehe das wie Ilse. Lange Geburt, Wehenhemmer, Nabelschnur, Impfcocktails - alles Spekulation. Um eine Causa zu verwerten, sollte sie einigermaßen feststehen, sonst kommt man schnell auf Abwege. Ich würde ganz normal repertorisieren. Es gibt mindestens 20 - 30 Mittel, die bei ADHS in Betracht kommen.
Liebe Grüße,
Thomas


Thomas B., Tierheilpraktiker und Klassischer Homöopath
"Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun" (Oskar Wilde)
nach oben springen

#7

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 10.12.2008 07:09
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Ja ich denke auch, das steht auf zu wackeligen Füßen und es war gut, eure Meinungen dazu auch noch mal zu hören.

Danke euch allen
Brigitte

nach oben springen

#8

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 10.12.2008 09:22
von Medusa (gelöscht)
avatar

Hallo Brigitte,

ich kenne einen Homöopathen, der gab seinem Sohn nach der Geburt eine Hochpotenz ACONITUM, um den Säugling von dieser Schocksituation zu befreien. Er berichtete, daß der Junge nach der Mittelgabe erst mal ein befreites Ausatmen hervorbrachte und dann lächelte, wie er es auch heute noch macht. Er läuft also grinsend durch die Welt !

Liebe Grüße

Nicole


--------------------------------------------------
Wer in kleinsten Dingen zuverlässig ist, der ist es auch in den großen. (Bibel)
nach oben springen

#9

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 10.12.2008 12:11
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

nach oben springen

#10

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 27.01.2009 11:00
von Marife (gelöscht)
avatar

@Medusa

Das finde ich auch klasse !

Liebe Grüße
Angelika

nach oben springen

#11

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 18:11
von SepPulsLach (gelöscht)
avatar

Hallo allle zusammen,
mein sohn ist ein musterkind in der naturmedizin was arbeit an einem kind zeigt der einfach anders ist als andere. ich bin der meinung das mehrer faktoren eine rolle spielen, das kids so dermassen aus der rolle fallen!!! mein sohn ist nun fast 16. auf meiner webseite findet ihr unter der rubrik "Ritalin Alternative" einen bericht wie ich es bei ihm immer soweit im griff hatte das man mit ihm leben konnte wie mit einem "normalen" kind auch. meine neusten erkenntnisse bzw. behandlungsmethode muss ich noch dem bericht anfügen. Ein Buch "Schwachstelle Genick" von Dr. Kuklinski hat mich etwas ausprobieren lassen und das hat alle dinge die ich zuvor verabreicht hatte ein bischen in schatten gestellt

nach oben springen

#12

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 18:15
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Wo finde ich denn deine Web-Seite?


Lieber Gruß
Brigitte
nach oben springen

#13

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 18:21
von SepPulsLach (gelöscht)
avatar

sorry da hats mir die antwort rein geschnippt
Vitamin B12-Mangel durch Zangengeburt und heftigen (fast tödlichen) Unfall als er 2,5 jahre alt war. mit einer von Dr. Kuklinski erklärten B12 Spritz-kur kombiniert mit mineralien, spurenelementen und vitaminen. geniale sache, ich behaupte das war das aus der absolut stressigsten zeit die ein kind erleben muss.
auch die mehrfachimpfungen spielen eine grosse rolle, er wird jetzt dann noch mit der MMR nosode behandelt, es gibt noch ein paar körperliche symptome die im ISS ihre erklärung finden

mein grosser forschdreng hat mich IMMER von ritalin ferngehalten und bis jetzt ist mein sohn für mich das absolut beste beispiel das es mit der naturmedizin die besseren wege gibt, vor allem verträglicheren wege, das sagt er selbt auch :"mamchen ich bin froh, das du mich behandeln konntest auf ritalin hätt ich keinen bock gehabt, sch.... nebenwirkungen"
grüesli sabinsche aus der villa viecherbunt

.........wenn du jemand ohne lächeln siehst, dann schenk ihm deines (burmesisches sprichwort)..........

nach oben springen

#14

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 18:23
von SepPulsLach (gelöscht)
avatar

hallo brigitte,

http://www.sabineherzer.de

der beitrag muss noch wieder ergänzt werden, das mit dem B12 fehlt eben noch, aber alles vorher ist schon interessant!!

gruss sabinsche aus der villa viecherbunt

nach oben springen

#15

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 19:06
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Danke für den Link Sabine in der Villa viecherbunt


Lieber Gruß
Brigitte
nach oben springen

#16

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 08.02.2009 19:15
von SepPulsLach (gelöscht)
avatar

hihihihihi

"sabinsche aus der villa viecherbunt" gefällt mir, muss mir dringend mal mein eigenes türschild mit dieser aufschrift kreieren

gruss

nach oben springen

#17

RE: ADS/ADHS und Wehenhemmer

in Allgemeines zur Homöopathie 15.05.2009 19:33
von Methica (gelöscht)
avatar

@Sabine:

Deine Homepage mit dem ADHS Artikel finde ich sehr interessant und ich werde die Ernährung meines Sohnes dementsprechend erweitern. Vielleicht hilft es ja. *hoff*

Lieben Dank!!!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Taunusorange
Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste , gestern 125 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2510 Themen und 17004 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: