#1

Repertorisationsmethode

in Allgemeines zur Homöopathie 28.11.2008 17:33
von Ulla | 200 Beiträge | 208 Punkte

Geschrieben am 05.07.2008 20:50


--------------------------------------------------------------------------------

Am Beispiel des letzten Musterfalls möchte ich euch eine Repertorisationsmethode ans Herz legen - ich finde, sie funktioniert gut (gibt aber sicher auch Fälle, in denen es nicht so klappt).

1. Rep mit 2, höchstens 3 Symptomen
Rücken; SCHMERZEN; Allgemein; Aufstehen; Sitzen, vom (51)
Rücken; SCHMERZEN; Allgemein; Gehen; agg.; beim (70)

Ergebnis: eine Latte von Mitteln, hochwertig Agar, Caust, Sulph mit jeweils 5 Punkten

2. Rep auf einem separaten Arbeitsblatt
Gemüt; FURCHTLOSIGKEIT (13)
Allgemeines; VERLETZUNGEN, Stöße, Stürze, Prellungen (219)
Rücken; SCHMERZEN; Allgemein; Steißbein (101)
Maskulin; EREKTIONEN, schmerzhafte oder lästige; fehlende, Impotenz (191)
Ergebnis: Fl-ac, Ign, Sil, Agar gehen durch

Als einziges Mittel ist sowohl in der 1. als auch in der 2. Rep Agaricus vertreten.

Nachteil der Methode: Man muss die Rubriken in der 1. Rep sorgfältig wählen. Sie müssen absolut sicher sein.
Vorteil: Die Rep wird durch das Dazunehmen von weniger sicheren Symptome nicht verwässert. Wenn ich alle Symptome auf einmal nehme, kann es sein, dass aufgrund der Wertigkeiten ganz andere Mittel nach vorn rücken.

Man kann und soll für die 1. Rep durchaus große, allgemeinere Rubriken nehmen, um den Mittelpool nicht gleich einzuengen. Wenn ich in die 1. Rep gleich spezifisch reinginge, zum Beispiel mit
Rücken; SCHMERZEN; Allgemein; Steißbein; Aufstehen von einem Sitz; agg. (6)
Rücken; SCHMERZEN; Allgemein; Steißbein; Gehen, beim (3)
käme nur Kali-bi raus.
Wenn ich dann die 2. Rep wie oben mache, taucht Kali-bi darin überhaupt nicht auf.

Man kann sogar noch eine 3. Rep machen, wenn nach der 2. Rep das Ergebnis nicht eindeutig ist oder man Zweifel an der Rubrikenwahl hat. In die 3. kommen dann die windigen Symptome. Man muss einfach mal probieren und herumspielen.
LG ilse

In Antwort auf:
Interessant. Wenn ich mir unsicher bin, mache ich das ähnlich und gehe dann auch verschieden Variationen durch. Die ganz grossen Rubriken meide ich allerdings meistens, da dort ja fast alle Polychreste oft auch noch hochwertig vorhanden sind. Oft habe ich so einen groben Überblick, welches Mittel in Frage kommt und gehe dann lieber in die kleinen Rubriken und sehe, ob das Mittel dort enthalten ist.

LG Marion

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SabineHE
Besucherzähler
Heute waren 133 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 194 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2487 Themen und 16704 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online: