#1

Studienlage der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 17.06.2017 01:28
von raterz | 212 Beiträge | 1180 Punkte

Ich habe mich mal mit der Studienlage der Homöopathie auseinander gesetzt und bin schockiert.
Die Kritiker haben recht: die meisten Studien sind echt schlecht gemacht und haben kaum eine Aussagekraft.

Wie kommt es, dass die Homöopathen versäumt haben mal ein paar ordentliche Studien hin zu bekommen? Meine Güte, das ist doch nicht so schwierig! Aber da gibt es echt überall kritikwürde Mängel, an fast jeder einzelnen positiven Studie mit höherer Teilnehmerzahl.

Und es scheint, dass auf dem Homöopathie Kongress tatsächlich Studien mit 20-30 Teilnehmern dargestellt werden. Darüber LACHEN die Kritiker - zu Recht natürlich. Das ist einfach nur total peinlich. Sowas kann man doch nicht mehr machen. Solche Studien sind in der medizinischen Fachwelt einfach nichts wert, da ihre Aussagekraft einfach viel zu gering ist.

Diesen Zug haben die Homöopathen tatsächlich völlig und total verschlafen. Woher kommt denn das? Halten die das für nicht wichtig ordentliche Forschung zu machen?
Die Angriffsfläche, die dadurch entstanden ist, ist enorm.

nach oben springen

#2

RE: Studienlage der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 17.06.2017 19:37
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Dazu noch die, die absichtlich verfälscht werden.

https://www.dzvhae.de/homoeopathie-press...keite2809c.html

LG ilse


nach oben springen

#3

RE: Studienlage der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 17.06.2017 20:18
von raterz | 212 Beiträge | 1180 Punkte

also diese verfälschung funktioniert nur, weil die meisten studien halt so schlechte qualität haben.
würde es >10 studien mit größerer teilnehmerzahl geben, die keine fragwürdigen mängel aufwiesen, sondern eben 100% dem standard entsprechen - dann könnten die da gar nichts machen und würden lieber die homöopathie verschweigen.

nach oben springen

#4

RE: Studienlage der Homöopathie

in Allgemeines zur Homöopathie 18.06.2017 00:41
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Morgen!
Ich denke es liegt daran, dass es keine Studie gibt, egal welcher Fraktion, die nicht Mängel hat... man muss nur suchen...

Wer heil hat Recht... oder?

Aber bitte, probiere es selbst aus, mal eine solche Studie aus der Taufe zu heben... schon an der Auswahl der Menschen wirst Du scheitern... so viele gesunde gibts leider nicht mehr....

LG
Bent

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erklärungen zu Begriffen im Organon
Erstellt im Forum Repertorium Sprache und Deutung von Wolfi
1 30.11.2017 11:48goto
von homöoslave • Zugriffe: 444
Wird die Lancet Studie von 2005 nun doch widerlegt?
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Frank
2 27.10.2010 06:57goto
von Frank • Zugriffe: 1103

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 63 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 80 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: