#1

Schluckstörung

in Allgemeines zur Homöopathie 23.10.2016 20:44
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Mal eine schöne Nachricht aus dem Altenpflegeheim. Dort macht ein junger Mann eine Ausbildung zum Altenpfleger, danach will er Pflegewissenschaften studieren. Wir haben uns auch schon mal über Homöopathie unterhalten.

Meine Mutter (schon seit längerem in diesem Heim) konnte gestern nicht mehr essen - das hatte sie vor einiger Zeit schon mal. Sie wollte zwar, aber alles kam postwendend wieder raus. Getränke schlimmer als feste Nahrung. Ich konnte erst heute hinfahren, Zustand unverändert. Ich hab ihr ein Mittel gegeben, nach einer viertel Stunde eine Banane, danach reichlich Wasser. Alles ging einwandfrei runter und blieb drin, sie war auch deutlich munterer als vorher, geradezu freundlich (sie kann auch biestig ...). Der Azubi war dabei - und total aus dem Häuschen.
Ich glaube, der macht jetzt Reklame für Homöopathie und wird vielleicht auch mal ein guter Homöopath.
LG ilse


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marion
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 137 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2515 Themen und 17043 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: