#1

Mittelpotenzen

in Allgemeines zur Homöopathie 05.11.2015 14:27
von schokoladig | 6 Beiträge | 75 Punkte

Hallo!

Bei den verschiedenen homöopathischen Arzneien werden manche zB in D2, manche in D4 und andere erst ab D6 angeboten. Was natürlich auch damit zu tun hat, dass manche Arzneien in ihrem Ursprung giftig sind. Jedoch wurde mir auch schon mitgeteilt, dass ein Mittel nicht herstellbar ist, aufgrund der homöopathischen Vorschrift oder anderen Gründen.
Kann mich da mal wer aufklären? Ich denke wenn ich ein Mittel zB 1000-fach verdünne bzw potenziere muss ich dies zuvor ja erst mal 100-fach verdünnen.

lg schokoladig

nach oben springen

#2

RE: Mittelpotenzen

in Allgemeines zur Homöopathie 05.11.2015 18:33
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Die reinen Vertriebsfirmen haben tatsächlich oft nur die gängigsten Potenzen im Programm. Aber die Hersteller sind doch gut sortiert und machen auch "Sonderanfertigungen" - gegen Aufpreis, versteht sich. Auch viele Apotheken stellen seltene Mittel/Potenzen her.
LG ilse


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 88 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17070 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: