#1

Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 21.10.2015 15:10
von Zuiop | 19 Beiträge | 170 Punkte

Hallo!
Ich habe eine Frage:
Ich habe ein neues Mittel LM1 genommen. Seither geht es mir psychisch super, aber meine Haut juckt doll. Sie sieht äußerlich nicht so schlecht aus, aber sie juckt halt sehr. Gilt das jetzt trotzdem als gutes Zeichen. Psyche besser und Haut schlechter wäre ja als gut zu bewerten, aber weil Juckreiz ja den Nerven zugeordnet wird, bin ich nicht ganz sicher. Gilt es trotzdem als von innen nach außen?
Meine Homöopathin ist im Urlaub, deswegen die Frage hier statt an sie.
Danke🙋🏼

nach oben springen

#2

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 21.10.2015 18:44
von Frank • Administrator | 1.759 Beiträge | 2023 Punkte

Das ist sogar als sehr gut zu werten. Abwarten und Deiner Homöopathin berichten.
Gruß
Frank


Man muß die Tatsachen kennen, ehe man sie verdrehen kann!
nach oben springen

#3

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 21.10.2015 20:22
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Hallo,
ich schließe mich Frank an.
Wenn die Psyche dein Hauptproblem war und jeweils bei psychischer Belastung der Juckreiz auftrat, ist das eine gute Entwicklung. Denn dann ist der Auslöser verschwunden und in der Folge verschwindet auch der Hautausschlag/Juckreiz. Das kann bisschen dauern, denn die Haut muss sich ja erst mal umstellen/regenerieren. Auf jeden Fall: viel trinken.
LG ilse


zuletzt bearbeitet 21.10.2015 20:27 | nach oben springen

#4

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 23.10.2015 13:15
von Zuiop | 19 Beiträge | 170 Punkte

Danke, für Eure Infos. Ne, Juckreiz im Zusammenhang mit Psyche ist nicht der Fall. Hoffe jetzt mal, es ist trotzdem gutes Zeichen. Virl trinken, ja gute Idee. Hab inzwischen auch drn Eindruck, dass es langsam nachläsdt.

nach oben springen

#5

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 23.10.2015 18:13
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Verlagerung auf die Haut - nach außen - ist auf jeden Fall gut. Obwohl es einen nicht unbedingt freut :)) Ich habe während einer Behandlung mal einen Gerstenkorn gekriegt, igitt (Mittel stand in der Rubrik). Die Hom. meinte, dass es "nach paar Wochen wieder verschwindet". Ich war echt sauer. Aber es war schon nach einer Woche wieder weg.
LG ilse


nach oben springen

#6

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 28.10.2015 23:13
von Zuiop | 19 Beiträge | 170 Punkte

Ich hab noch mal eine Frage:
Ich habe, wie vorm Urlaub meiner Homöopathin besprochen, 1 mal täglich meine neues Mittel Lm1 genommen (jedes Mal 10 mal geschüttelt). Soweit alles gut. Nach 7 Einnahmen ging es mir plötzlich stimmungsmäßig ziemlich schlecht, auf unbekannte Art und Weise. Fühlte sich nach Überdosierung an. Habs dann weggelassen, Situation besserte sich schnell. Wenn ich nun in den nächsten Tagen wieder das Gefühl habe, dass es gut ist weiter zu machen, ist es dann sinnvoll mit Lm1 weiter zu machen? Oder kann das bereits 70* geschüttelt haben auch diese Verschlechterung ausgelöst haben? Ich schwanke, wenn s soweit ist, zwischen Lm1 80 * geschüttelt oder Lm3!?
Danke im Voraus! 🙋🏼

nach oben springen

#7

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 29.10.2015 08:45
von homöoslave | 788 Beiträge | 4900 Punkte

Hallo Zuiop

frag Deine Homöopathin!!!!

man kann von hier aus schlecht beurteilen was sich gerade tut.
Natürlich ist es eher ungünstig wenn sich die (tiefen) Gemütssymptome wieder verschlechtern

Meiner persönlichen Meinung würde ich erst einmal eine (längere) Einnahmepause empfehlen.
Danach eine erneute Beurteilung - der GESAMTEN AKTUELLEN SYMPTOMENLAGE und dann
Entscheidung : Neue Potenz - neues (vielleicht verwandtes) Mittel - weitermachen mit der LM 1-
oder weiteres Pausieren.

aber wie gesagt - aus der Ferne nicht zu beurteilen


-ich denke die anderen im Forum sehen das Ähnlich
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#8

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 29.10.2015 09:09
von Zuiop | 19 Beiträge | 170 Punkte

Ja stimmt, wenn sie nicht im Urlaub wäre, würde ich das tun. Aktuell habe ich aber nur die Wahl zwischen einfach selber entscheiden oder in nem Forum fragen, in der Hoffnung, dass jemand mit mehr homöopathischer Kompetenz, als ich sie habe, antwortet. Damit ich danach selber entscheiden kann, was ich nun tue. Dass das erneute Einnehmen hilfreich wäre, ist für mich inzwischen klar, denn nun sind Schlaf, Psyche und Haut schlechter. Ich bin nur unsicher, ob nun LM1 80* geschüttelt oder LM3 vermutlich günstiger wäre.

zuletzt bearbeitet 29.10.2015 09:40 | nach oben springen

#9

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 29.10.2015 14:26
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Wann ist deine Hom. aus dem Urlaub zurück?
Ist der Zustand jetzt deutlich schlimmer als vor Beginn der Behandlung?
Wie Bernd schon sagte, wir haben ja keine Informationen und es gibt keine Standardvorgehensweise in so einem Fall.
Mögliche Vorgehensweisen wären:
Prüfen, ob die aktuellen Beschwerden tatsächlich genauso sind wie vor der Behandlung - nix verändert, nix neu hinzugekommen.
Hinzugekommen war ja bei dir das Hautjucken. Ist ein solches Hautjucken im Arzneimittelbild des Mittels beschrieben? Oder weist es auf ein anderes Mittel hin?
Das gilt auch für die Verschlechterung der Stimmung "auf unbekannte Art und Weise" nach 7 Einnahmen. Wie genau hat sich die Stimmung verschlechtert?
Das können wertvolle Hinweise auf ein Folgemittel sein.
Und ohne Genaueres zu wissen, würde ich auch nicht auf eine höhere Potenz umsteigen. Kann gut sein, dass die Beschwerden dadurch schlimmer werden.

Es kann auch was mit der Zahl der Schüttelschläge vor dem Einnehmen zu tun haben oder mit der Verdünnung. Manche Patienten brauchen eine stärkere Verdünnung - Einnahme aus dem 1., 2. 3. usw. Glas oder nur alle 2, 3, 4 ... Tage.

Hast du denn sonst noch eine schwere Erkrankung, dass du nicht bis zur Rückkehr der Homöopathin warten kannst?
LG ilse


zuletzt bearbeitet 29.10.2015 14:28 | nach oben springen

#10

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 30.10.2015 23:45
von Zuiop | 19 Beiträge | 170 Punkte

Ja ok, ich hätte vielleicht von Anfang an deutlich machen sollen, dass mein einziger Zweifel war, ob weiter LM1 oder besser LM3. Ich bin sowohl homöopathisch als auch medizinisch nicht vollkommen unerfahren, so dass ich bis auf die Potenzfrage vollkommen klar war. Hab mich für LM3 entschieden und bisher läufts super.
Danke für Eure Antworten, sie haben mir bei meiner Entscheidungsfindung geholfen.

nach oben springen

#11

RE: Von Innen nach außen!?

in Allgemeines zur Homöopathie 31.10.2015 12:25
von ilse • Administratorin | 2.705 Beiträge | 11447 Punkte

Dann halte ich dir die Daumen, dass es weiter gut läuft und irgendwann wird deine Homöopathin ja wieder zurück sein.

Noch was Allgemeines:

Bevor der Behandler die nächste Potenz oder die übernächste verordnet, muss er zunächst mal wissen, wie die vorherige gewirkt hat - welche Symptome sich gebessert/verschlechtert haben und ob neue Symptome aufgetreten sind, die entweder zum AMB gehören oder evtl. auf ein anderes Mittel hinweisen.

Potenzsteigerung: Auch da haben manche Homöopathen ihre eigenen Vorstellungen - eine nach der anderen oder in 2er- oder 3-er-Sprüngen oder ..., das hängt auch von der Krankheit/Konstitution des Patienten ab und evtl. auch vom Arzneimittel.

Dazu auf die Ferne mal eben eine Empfehlung ins Blaue hinein zu geben, ist mir einfach zu heikel.
LG ilse


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Claudia5
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 98 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2519 Themen und 17069 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: