#1

Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 15.11.2010 18:06
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Ich lese grad einen Band von Bönninghausens kleinen medizinischen Schriften und brauche Hilfe um seine Verschreibungsart zu verstehen.

In einigen Fällen sah Bönninghausens Verschreibung wie folgt aus:

Beispiel

"Calcium-c C 2000; 2 bis 4 §" (§=Hahnemanns Symbol für für die Anwendung von Saccharum lactis)

Im Laufe der Behandlung (nach beträchtlicher Verbesserung): "1 bis 4 §".

So oder ähnlich hat er in einigen Fällen verschrieben. Daher nun meine Fragen:

Aus welchem Grund hat er wohl Sac-lac verschrieben? Nur als „Placebo“? Wenn ja: Warum mal 2 bis 4, dann wieder 1 bis 4, manchmal auch konkret 4. Ich gehe davon aus, dass er damit die Anzahl von Globuli bzw. Pulver meinte. Aber warum diese Unterschiede?


Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen

#2

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 15.11.2010 18:46
von Cara (gelöscht)
avatar

Ich spinn jetzt einfach mal: er wird die Globuli meinen, aber nicht als Sac-lac, sondern als mit der Mittellösung beträufelte.


zuletzt bearbeitet 15.11.2010 18:46 | nach oben springen

#3

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 15.11.2010 19:31
von AnnaZenz | 927 Beiträge | 927 Punkte

Ich denke es geht um Placebo. Schon damals hat man die Mittel doch als Einzel Dosen abgegeben. Also bei Calc-c wären dann das Calc-c C2000 die Nummer eins und Nummer 2-4 Placebo, und bei dem anderen 1-4 alles Placebo, weil es dem Patienten ja schon viel besser ging.


- Was ist darf sein, was sein darf wandelt sich -

nach oben springen

#4

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 18.11.2010 16:51
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Danke euch Beiden schon mal für eure Antworten.

Vielleicht weiß ja noch jemand definitiv, wie es gemeint ist?


Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen

#5

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 18.11.2010 18:16
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Anna hat Recht. Bönninghausen hat seine Gaben (jeweils 2 Globuli) durchnummeriert. Gabe No. 1 Calc, No. 2 - 4 Placebo. Siehe auch hier: http://www.igm-bosch.de/content/language...ckert_isert.pdf
Viel Lesestoff. Eine Bönninghausen-Expertin ist Luise Kunkle: sem-pa@bar-do.net
Ich habe zwar lange nichts mehr von ihr gehört, sie war früher in der Mailingliste (siehe Homeonet Search) sehr aktiv, aber bei speziellen Fragen zu Bönninghausen kann sie dir sicher Auskunft geben.
LG ilse

nach oben springen

#6

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 18.11.2010 18:30
von Cara (gelöscht)
avatar

Das ist interessant! Danke auch von mir.

nach oben springen

#7

RE: Bönninghausen

in Allgemeines zur Homöopathie 19.11.2010 07:48
von Heidjerin (gelöscht)
avatar

Danke ilse

Das werde ich mir am Wochenende in Ruhe durchlesen.


Lieber Gruß
Brigitte

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marion
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 137 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2515 Themen und 17043 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: