#1

Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 14:13
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Hallo,

Ich bin 26 und leide seit meiner Geburt an Neurodermitis. Starke, juckende Ekzeme. Nachts sind diese schlimmer. Dazu habe ich Asthma und sämtliche Allergien.

Bin seit zwei Wochen bei einer Homöopathin. Nach der Erstanamnese hat sie mir Sulfur D12 verschrieben. Ich habe ein Globuil in einem Glas Wasser aufgelöst und einen Schluck eingenommen.

Nach einigen Tagen wurden die Symptome so schlimm, dass ich vier Tage nicht schlafen konnte. Gesicht, Hals, Schultern, Armbeugen und Kniekehlen sehen wir verbrannt aus, sind trocken, rot und jucken ganz schlimm.

Hat Jemand damit Erfahrungen? Es ist nicht auszuhalten. Ist dies normal für eine Erstverschlimmerung, bei einer so geringen Zufuhr?

Freu mich und bedanke mich auf/für die Antworten
Christopher

nach oben springen

#2

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 15:17
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Hallo, Christopher,
wenn es wirklich nicht auszuhalten ist, würde ich die Homöopathin anrufen, egal ob Sonntag oder nicht. Vielleicht hat sie auch eine Notfallnummer.

Ich gehe davon aus, dass sie dir Sulphur verschrieben hat, um eine Reaktion/deutlichere Symptome hervorzurufen, deshalb auch die niedrige Potenz. Das wird dem Patienten meistens nicht gesagt, weil der sonst auf Erwartungshaltung schaltet und schon allein dadurch Symptome entwickelt.
Wenn du niemanden erreichst und es wirklich nicht auszuhalten ist, könntest du mall kurz an was Kampferhaltigem riechen (Einreibung, Salbe, Badezusatz etc.).
Ich halte die Daumen!
LG ilse


nach oben springen

#3

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 15:55
von homöoslave | 782 Beiträge | 4855 Punkte

Hallo

Puuhhh...

tja -da ist Vertrauen angesagt!!!!!!
aber wenn Du armer Kerl schon seit Geburt dran leidest.

Dran bleiben - das wird sehr wahrscheinlich kein leichter Weg.


LG
Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#4

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 16:00
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Hallo.
Danke für die schnellen Antworten. Ihr meint also, nicht zurück zu Cortison, sondern durchhalten?
Die Reaktion ist also im Rahmen der Entgiftung verständlich?

Grüße
Christopher

nach oben springen

#5

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 16:49
von salomelibertin | 88 Beiträge | 695 Punkte

Liber Christopher, ich kann Dir nur davon abraten, jetzt zu Cortison zu greifen, ich kann dir gerne ein Beispiel geben warum. Allgemeinerund ohne Beispiel gesagt, ist eine Unterdrückung von durch Homöopathie ausgelösten Symptomen noch kontraproduktiver als sich nie in hom. Behandlung zu begeben. ( Das ist mit meinen Worten gesagt, was ich öfters mal aus Büchern rausfiltern konnte )
Das Mittel scheint ja vorläufig tatsächlich etwas in Dir anzusprechen, bei mir tut sich mit Sulfur z.B. garnichts....
Jetzt das einprägsame Beispiel, das ich bestimmt hier schonmal gepostet habe... Ich habe einer Nachbarin ( 14 ) ein Mittel empfohlen, da sich sehr stimmungslabil bis depressiv war. In der Adoleszenz ja nix neues, aber sie hat in der mütterlichen Linie durch die Bank weg Psychisch kranke Frauen und suchtkranke Männer als Verwandte. Mit dem Hintergrund gab ich ihr was.
Eine Woche später geht sie in Urlaub ( für 4 Wochen oder ziemlich lang auf jeden Fall ) und ich höre nix mehr von ihr. Zwei Wochen nachdem sie wieder da war ( ca 7 Wochen ? nach Mittel ) sagt sie, es war so toll im Urlaub, ich habe mich so frei gefühlt, aber schau dir das an Verena: Ich habe seit dem ich im Urlaub war so krasse Ausschläge und habe im Urlaub Antibiotikasalbe bekommen. Die hat nicht geholfen, dann habe ich Cortison salbe bekommen ( Oder andersrum?? ) hat auch nicht geholfen. Jetzt nach einem Monat leiden, muss ich für 4 Wochen Antibiotikatabletten nehmen.
Da war sie also in der AB Behandlung. Hat geholfen. Nur bekam sie Durchfall, und seit dem hat sie ständig Pilzinfektionen, ist total im Chaos von daheim ausgezogen.. Ich glaube, das die Heilung, die über die Haut gehen wollte, mit den Symptomen unterdrückt wurde. Hätte sie das Mittel nie bekommen, wäre es zu dieser Schädlichen Kette nie gekommen. Wäre sie in einem alternativen Umfeld, mit mentaler Unterstützung und genug Kommunikation zu mir auch nicht......
Die Irritation der Lebenskraft, welche sich in deiner Neuro zeigt, sollte nicht unterdrueckt werden. Es ist ja ein Teil der Lebenskraft. Wenn du das bekämpfst, sucht sich sich andere Wege um ihre Irritaion zu zeigen. Und doof wäre es wenn es von der äussersten Schicht deines Seins ( der Haut ) tiefer rutscht auf Organe, schimmer noch auf Gefühls- oder Geistesebene.
Schau, ob es bei Dir in der Nähe eine Informationsquelle zur und über Homöopathie für Dich gibt. ( Heilpraktikerschulendozenten o.ä. ) Ohne mentale Begleitung und ein unterstützendes Umfeld kann es schwer werden... Aber Du hast ja das Forum... Ich denke wir stehen Dir immerlich bei.
LG
Verena

nach oben springen

#6

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 18:09
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

So viel Streicheleinheiten ... :)))
Wie gesagt, die Hom. über deine Reaktionen informieren. Notiere dir am besten auch, was du sonst noch an dir bemerkst - irgendwas verändert seit Einnahme? Schwitzen, Frieren, Appetit, Verdauung, Schlaf, Laune, irgendwo Schmerzen, frag evtl. auch die Personen in deiner Umgebung - ob denen was an dir auffällt.
LG ilse


nach oben springen

#7

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 18:17
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Danke.
Die Streicheleinheiten sind aber gut, für mein Empfinden. Hab die Nummer und werde Morgen früh direkt anrufen. Sie ist halt auch Allgemeinmedizinerin und meinte, falls es zu schlimm wird Cortisonsalbe. Werd es Morgen mit ihr klären.d
Danke an Alle.
Will das mit der Homöopathie echt durchziehen, aber ist doch ziemlich hart. Die Augen sind total trocken und verkrustet und rot. Oh man.
Genießt euren Sonntag
Christopher

nach oben springen

#8

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 19:06
von homöoslave | 782 Beiträge | 4855 Punkte

Hallo

auf die Gefahr hin dass mich jetzt die Vertreter der reinen Lehre (virtuell) schlagen.

man kann über den Ansatz deiner Therapeutin wohl diskutieren gezielt auch mal Cortison einzusetzen um
schlimmste Symptomatik zu kappen.
Sie will damit ja nichts unterdrücken sondern nur Leid vermindern.
Besser so als ob der Patient aus lauter Leidensdruck wieder abspringt.

Liebe "Homöopathie-Fundamentalisten" lest auch was Dr. Morrison in seinem Handbuch zur Differentialdiagnostik
unter Ekzem dazu schreibt.

Ich glaube Du bist da in guten Händen - wichtig ist dran zu bleiben

und Ilse hat ja schon ein paar gute Tipps gegeben

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#9

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 20:56
von schnomi | 31 Beiträge | 200 Punkte

Hallo Christopher!

Willkommen hier! ;O) Homöopathie ist ein "schweres Eisen" und es gibt halt noch viele verschiedene Ansichten, aber jeder wills auch richtig machen und glaubt an "seine" Methode.

Mein Sohn hatte auch seit der Geburt Neurodermitis. Wir waren auch bei vielen Heilpraktikern und Heilern. Niemand konnte nur iwie helfen. Deshalb griff ich selbst erneut zur Homöopathie. (Hatte nach 5 Jahren pausiert, weil ich wg der Schlimmen Krankheit meines Sohnes keinen klaren Gedanken fassen konnte.)

Die eigene Familie zu heilen ist recht schwer, weil man sie zuu gut kennt und somit zuu viele Symptome hat, die zu vielen Mitteln führen. Deshalb hab ich mir iwann eine Strichliste gemacht, (und hab mich immer weiter belesen), wenn mir irgendwas an meinem Sohn aufgefallen ist und kam nach 1 Jahr zum wirklich richtigen Mittel, was unzählige Striche hatte. Die Neurodermitis verschwand komplett, hat nur noch an den Knien trockne Haut, die aber nicht mal juckt. Das ist jetzt widerrum 2 Jahre her. Mein Sohn ist jetzt 7,5Jahre. Das Asthma ist immer noch da, aber nur noch beim Sport. Dafür bekommt er jetzt noch ein Folgemittel, was mir empfohlen wurde. Wenn das nicht hilft, gebe ich ihm nochmal das erste Mittel in einer höheren Potenz.

Was ich noch sagen wollte, hab mich mit diesem Thema sehr beschäftigt und wenn es Dir schon so schlecht damit geht, noch Sulphur zu geben, ist schon arg böse :( Aber sie hat es Dir wenigstens vorsichtig gegeben, jedoch hätte sie Dir mindestens sagen müssen, dass Du sie am nä Tag anrufen musst.

Wäre mal interessant so paar Symptome von Dir zu wissen, vor allem auch Gemüt und Charakter, wenn Du magst.

LG Sandra


Für die Welt bist Du nur irgendjemand - aber für irgendjemanden bist Du die Welt!
nach oben springen

#10

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 21:10
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Hallo,
nicht ungeduldig werden und durchhalten, es ist verdammt schwer... meine Kinder habe ich begleiten dürfen, Sulfur war eins der Mittel.... cortison hat bei meinen nur für 2 Wochen geholfen, deshalb dann sofort abgesetzt da es schlimmer wurde, dann mit einer kl. homoöp. angefangen...., aber probiert haben wir es auch, da die Kinder nicht leiden sollen,
wichtig ist: wie lange schon Cortison, wann das letzte mal? andere Mittel gegen die Allergien? diese Mittel sollten langsam heraus, wenn man einen sofortigen Abbruch macht, dann hat der Körper zusätzlich Probleme
Bitte nicht verzweifeln,
dat wird
LG
Bent

nach oben springen

#11

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 21:28
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Wow.
Ihr seid ja super. Hätte ich mich mal früher angemeldet. Viel Gutes dabei.😉
Bin mal gespannt, was die Homöopathin Morgen sagt. Hoffe wir kriegen das anders hin.
Hatte halt im Januar noch Cortisontabletten, eine Hyposensibilisierung, Cortisonsalben und Antihisterminiker.
Also wahrscheinlich noch langsamer alles angehen lassen.

Danke nochmal.

nach oben springen

#12

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 22:57
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Hallo,
bei der Mischung... das dauert ein wenig, da brauchst viel Geduld um das aus dem Körper auszuleiten....
dann mal viel Erfolg morgen

nach oben springen

#13

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 03.04.2016 23:09
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Geduld heißt, durch die Verschlimmerung durch und das so hinnehmen?😉
Steh das nicht lange durch. Bin müde, erschöpft, gereizt, fühl mich unwohl. Kann halt nicht schlafen, bin nur am Kratzen. Leider hat Ilses Rat keine Linderung verschafft, bisher. Versuche es weiter.

Dann halte ich mal durch. Danke und Gute Nacht

nach oben springen

#14

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 04.04.2016 09:12
von Bornis | 231 Beiträge | 1275 Punkte

Nein, der Dame vertrauen meinte ich... und fragen stellen....
LG
Bent

nach oben springen

#15

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 06.04.2016 21:08
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Hallo, Christopher,
geht's dir inzwischen besser - konnte die Hom. was für dich tun?
LG ilse


nach oben springen

#16

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 12.04.2016 20:36
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Hallo,

ich hatte heute meinen Termin bei der Homöopathin.
Ich sollte ja erst eine Woche pausieren und heute habe ich Nux Vomica D12 bekommen.
Sie meint sie wolle erstmal meinen Stoffwechsel anregen bzw. umstellen. Ich soll jetzt 2 Globuli am Tag zu mir nehmen und das 1-2 Wochen lang. Danach sehen wir dann weiter. Sie meint irgendwann soll ich dann wieder zu Sulfur gehen.

Meiner Haut geht es besser, nachdem sie sich fast völlig geschält hat.

Grüße
Christopher

nach oben springen

#17

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 12.04.2016 20:54
von salomelibertin | 88 Beiträge | 695 Punkte

Hallo,
ich fragte mich schon letztes Mal, ob du bei einer "klassischen Homöopathin" bist? Kennst Du die Unterschiede zwischen naturheilkundlichen Homöopahten wie auch anthroposophischen und "klassischen Homöopathen" ?
Ich arbeie z.B. bei einem klassischen Hom. und kann dir zuverlässig sagen, das ausser einer großen Gesundheitskasse, alle die Behandlung beim klassisch arbeitenden Arzt bezahlen, höchstwahrscheinlich, weil es sehr gute Effizienz dort gibt.
Frag die Behandlerin mal, ob sie eine klassische Ausbildung hat, und wenn Du mutig bist, frag sie, wo sie die gemacht hat. ( Ich habe das meine Hom. auch gefragt... )
LG

nach oben springen

#18

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 12.04.2016 21:00
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Ja, sie ist klassische Homöopathin und ist beim DZVhÄ, ich mein dort irgendwo hat sie auch die Ausbildung gemacht bzw. ihr Homöopathie - Diplom. Das hat sie mir alles beim ersten Treffen erzählt. Sie ist auch weiterhin Mitglied beim DZVhÄ.

nach oben springen

#19

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 13.04.2016 09:19
von homöoslave | 782 Beiträge | 4855 Punkte

Hallo

obwohl ich nur Heilpraktiker bin, finde ich es klasse wenn "richtige " Ärzte Homöopathie betreiben.

auch wenn die betreffende Ärztin hier wohl sehr "organotrop" denkt (=Stoffwechsel umstellen) hab ich
da wenig gegen zu sagen - es sieht so aus als wisse sie ganz genau was sie tut.
Und Deine Reaktion auf Sulfur ist doch im Endeffekt bisher super.

Bedenke auch wie lange Du schon an Deiner Grundkrankheit leidest - es wird , wie schon erwähnt, ein längerer
Weg werden auf den Du dich begeben hast und es braucht ganz einfach viel Vertrauen und Geduld,

Bernd


Sickness is like a Sitar, whose correct tuning has been disturbed.Naturally, all the notes from the Sitar will be far from melodious. There is no use trying to correct the individual notes. It is the disturbance in tuning itself which has to be corrected (Rajan Sankaran)
nach oben springen

#20

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 14.05.2016 11:11
von Neuro26 | 9 Beiträge | 75 Punkte

Hallo.
so, es gibt mal wieder was Neues.
Falls es noch interessiert. Nach einer Pause versuchen wir es nun mit Cortisonum und nach einer Woche wieder mit Sulfur aber in einer geringeren Potenz.

Bin mal gespannt.
Chrissi

nach oben springen

#21

RE: Neurodermitis Sulfur D12

in Allgemeines zur Homöopathie 14.05.2016 14:16
von ilse • Administratorin | 2.692 Beiträge | 11337 Punkte

Hallo, Chrissi,
ich halte dir die Daumen! Berichte mal über den weiteren Verlauf.
LG ilse


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Christopher mit Neurodermitis
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Neuro26
0 03.04.2016 13:55goto
von Neuro26 • Zugriffe: 443

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marion
Besucherzähler
Heute waren 71 Gäste und 1 Mitglied, gestern 134 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2515 Themen und 17043 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :