#1

Guten Abend

in Neue Mitglieder stellen sich vor 27.04.2013 22:30
von drachen52 (gelöscht)
avatar

... ich bin die Neue - und bin auf der Suche nach einem besseren Verständnis, um für mich und meine Katze die Homöopathie zu verstehen. Ich habe vor 7 Jahren die Katze von der Straße aufgenommen - sie war einfach ausgesetzt worden und lebte schon ca. ein Jahr draußen. In dieser Zeit war sie immer wieder krank und ich habe schon viiieel Geld (ca. 1000€) bei verschiednen Ärzten gelassen, aber keiner konnte ihr helfen. In letzter Zeit bricht sie wieder sehr viel - an manchen Tagen, so wie heute 4-5 mal, sie nimmt ab, ist aber nicht krank (auch lt. Tierarzt nicht). Jetzt versuche ich es mal mit Globuli, statt mit immer anderer Fütterung usw. usw. - da ich an meiner Miez sehr hänge hoffe ich, in diesem Forum Gleichgesinnte und auch Hilfe zu finden ....

Grüße aus der grünen Mitte Deutschlands
Angela

nach oben springen

#2

RE: Guten Abend

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.04.2013 11:32
von ilse • Administratorin | 2.712 Beiträge | 11512 Punkte

Willkommen, Angela. Erbrechen bei Katzen, davon kann ich auch ein Lied singen, die reagieren schnell mit dem Magen. Die größte Gefahr dabei ist das Austrocknen. Vielleicht können wir dir helfen, der Ursache auf die Spur zu kommen. Krankheitsverständnis im homöopathischen Sinne ist ja was anderes als die Labordiagnostik vom Tierarzt
LG ilse

nach oben springen

#3

RE: Guten Abend

in Neue Mitglieder stellen sich vor 28.04.2013 13:54
von Wolfi | 754 Beiträge | 1230 Punkte

Hallo Drachen,
von mir auch herzlich Willkommen. Damit wir hier gemeinsam hinsichtlich Homöopathie überlegen können (naja, ich nicht so sehr, aber andere hier kennen sich da ganz gut aus), schildere doch mal Deine Katze, wie sie so ist, was es von ihr zu berichten gibt, die kleinen und großen Besonderheiten in ihrem Verhalten usw. Am besten machst Du dafür einen eigenen Thread auf.

Bei uns ist vor einiger Zeit eine Katze eingezogen, die vorher bei jemandem war, die sehr viele Katzen hatte und außerdem schwer krank war und sich gar nicht mehr richtig um diese kümmern konnte. Die hatte zunächst ein paar 'diffuse' Probleme und schließlich etwas mehr Akutes bzw. Deutliches. Ich habe eine homöopathisch arbeitende, mobile Tierheilpraktikerin gefunden, die ihr dann gut helfen konnte. (Sehr praktisch übrigens, diese mobilen Praxen, finde ich). Das nur zur Aufmunterung, daß Homöopathie, richtig eingesetzt, wirklich einen Versuch wert ist. Auf jeden Fall finde ich gut, daß Du weiter nach einem Weg suchst, ihr zu helfen.


Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hallo und guten Abend
Erstellt im Forum Neue Mitglieder stellen sich vor von Globuline
3 25.01.2011 10:21goto
von Frank • Zugriffe: 691
Guter Homöopath in der Region Nürnberg gesucht
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von kaya
1 22.09.2010 19:03goto
von ilse • Zugriffe: 595
Morgens Husten, abends Niesen...
Erstellt im Forum Allgemeines zur Homöopathie von Old bear
1 23.11.2009 14:37goto
von ilse • Zugriffe: 539
Sehr gute allgemeine Erläuterungen zur Homöopathie
Erstellt im Forum Portale von Frank
0 23.11.2008 21:06goto
von Frank • Zugriffe: 1408

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste , gestern 228 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2536 Themen und 17208 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: